Anleitung zum Stoffmuster plotten

Anleitung zum Stoffmuster plotten

Ein Stoffmuster plotten? Gerade einfache Muster lassen sich kinderleicht in der Silhouette Studio Software und im Brother CanvasWorkspace in ein Stoffmuster verwandeln. Wie genau das funktioniert erklären wir – am Beispiel eines Fischschuppenmusters – in unserem nachfolgenden Blogbeitrag.

Zum Erstellen von diesem Fisch benötigt ihr:

  • Einen Plotter mit der dazu passenden Software (Silhouette / Brother)
  • Plottix MetalFlex Folie für die Fischschuppen
  • Das Schnittmuster „WalHai“ erhältlich bei @farbenmix
  • Stoffe und weitere Zutaten laut Schnittmuster

Stoffmuster „Fischschuppen“ plotten – Beispiel Brother CanvasWorkspace

Ich beginne mit dem Öffnen der Brother CanvasWorkspace Software. Im Formen Menu befindet sich schon eine passende Grundform.

Grundform im Brother CanvasWorkspace einfügen
Grundform auf die Schneidematte einfügen.

Anhand meines zugeschnittenen Schnittmusterteils ermittle ich nun zu Beginn erst einmal die „Schuppengröße“ die ich als Stoffmuster plotten möchte.

Dieses auf die Schneidematte eingefügte Teil dupliziere ich jetzt zuerst und erstelle daraus nun mein Fischschuppen Stoffmuster. (Beim späteren Aufpressen der Schuppen habe ich bewusst einige Teile weggelassen. Somit wirkt es natürlicher.)

Über die Funktion Objekte ausrichten passe ich zuerst alle auf die gleiche Höhe an und über den Verteilungsabstand lege ich den Abstand zwischen den Schuppen fest.

Grundform duplizieren und ausrichten
Grundform duplizieren und waagerecht ausrichten.
Abstand anpassen im Brother CanvasWorkspace
Abstand zwischen den Fischschuppen anpassen.

Diese so ausgerichtete Reihe an Fischschuppen kopiere ich nun und füge sie darunter beliebig oft wieder ein um mein Stoffmuster zu erstellen.

Zuletzt gruppiere ich das Design noch und übertrage das fertige Design noch an den Plotter. Schon kann ich mein Stoffmuster plotten.

Die Streifen auf den Flossen sind aus einfachen langgezogenen Dreiecken erstellt. Achte hierbei beim Maß nehmen auch auf die Nahtzugabe des Schnittmusters.

Achte beim späteren Aufpressen zudem darauf, dass auch unter dem Stoff ein Backpapier ausgelegt ist. Nicht alle Schuppen des Stoffmusters passen immer genau auf das zugeschnittene Schnittmusterteil.

Stoffmuster Fischschuppen plotten – Beispiel Silhouette Studio

Ich beginne zuerst mit dem Öffnen der Silhouette Studio Software. Da es hier im Menu nicht die passende „Schuppen“ Grundform gibt, erstelle ich diese aus einer Kreisform.

Grundform zeichnen im Silhouette Studio
Grundform zeichnen

Ich füge nun zuerst 2 weitere Kreise ein, positioniere diese dann folgendermaßen und subtrahiere sie im Anschluss. Dadurch erhalte ich nun die fertige Fischschuppenform.

Zusätzliche Kreise positionieren
Zusätzliche Kreise positionieren.
Subtrahieren im Silhouette Studio
Subtrahieren der oberen Kreise um die passende Form zu erhalten.
Fertige neue Schuppenform im Silhouette Studio.

Fertig ist die Fischschuppe – Anhand meines Schnittmusterteils ermittle ich auch hier jetzt erst die „Schuppengröße“ die ich als Stoffmuster plotten möchte.

Diese Fischschuppe kopiere ich nun mehrmals und richte sie gerade aus. Diese Reihe repliziere ich nun, setze sie passend unter die erste Reihe und erstelle so meinen Fischschuppen Stoff.

Replizieren im Silhouette Studio
Grundform replizieren und anordnen.

Auch hier muss ich zuletzt nun nur noch das passende Material auswählen. Danach kann ich das Fischschuppen Stoffmuster zum Plotten an meinem Plotter senden.

Fertig genähter Fisch mit geplottetem Muster
So kann das Ergebnis dann aussehen – ein Fisch mit selbst erstelltem Schuppenmuster.

Natürlich kann man auf diese Weise auch andere Stoffmuster erstellen und aus einem einfachen unifarbenen Stoff schnell ein Unikat erstellen.

Wie wäre es zum Beispiel einmal mit einem Konfetti Muster aus einfachen Kreisen in verschiedenen Größen?

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Gerne dürft Ihr uns Eure individuell geplotteten Werke zeigen. Sowohl auf Facebook als auch bei Instagram könnt Ihr uns mit @hobbyplotter.de ganz einfach verlinken – wir freuen uns auf viele kreative Projekte von Euch!

Liebe Grüße vom hobbyplotter-Design-Team




Beitrags-Archiv