Wie kann ich Laminierfolie plotten?

Wie kann ich Laminierfolie plotten?

Laminierte Bilder ausschneiden ist mühsam – gerade wenn man viele kleine Teile z.B. für die Schule, als wetterfeste Dekoration oder für den Kindergarten benötigt. Diese kann man sich aber wunderbar mit seinem Brother Plotter ausschneiden lassen. Laminierfolie plotten – wie das funktioniert und was dabei beachtet werden sollte, das erfährst du in unserem nachfolgenden #fraghobbyplotter Blogbeitrag.

Für den Unterricht werden kleine Punkte, Kästchen, Bilder oder Rahmen immer wieder benötigt? Die Herbstdekoration soll Wetterfest haltbar gemacht werden? Mit einem Laminiergerät ist das schnell erledigt. Auch das Ausschneiden vor dem Laminieren kann zudem von nun an der Plotter übernehmen.

Laminierfolie plotten – benötigtes Material:

Designs vor dem Laminieren zuschneiden

Zuerst scanne ich meine ausgedruckte Papiervorlage ein und plotte diese ohne einen Rand aus. Ich verwende hierfür die leicht klebende Schneidematte und die Scanfunktion – Direktschnitt.

Scannen der ausgedruckten Vorlage.
Scannen der ausgedruckten Vorlage.
Direktschnitt auswählen.
Direktschnitt auswählen.
Papiervorlage ausplotten.
Papiervorlage ausplotten.

TIPP: Mit der neuen Print to Cut Funktion kann ich z.B. meine selbst erstellten Vorlagen auch direkt im Brother CanvasWorkspace nachzeichnen lassen. Diese kann ich dann beliebig oft auf meinem Blatt vervielfältigen und mit Hilfe der gesetzten Passermarken passgenau ausschneiden lassen. Eine tolle Erleichterung. z.B., wenn viele Druckvorlagen geplottet werden sollen.

Bilder laminieren

Meine ausgeschnittenen Bilder kann ich jetzt zum Laminieren zwischen die Laminierfolie legen.

Für meine Beispiele habe ich einmal eine Laminierfolie mit der Stärke 80 Mikron (glänzend) und einmal mit der Stärke 125 Mikron (matt) verwendet.

Papiervorlage - laminiert.
Papiervorlage – laminiert.

Laminierfolie plotten

Den laminierten Bogen klebe ich nun zuerst wieder auf meine Schneidematte. Ich verwende hierfür jetzt die normal klebende Schneidematte.

Auch hier wähle ich wieder dazu Scannen – Direktschnitt

Eingescannte Laminierfolie
Eingescannte Laminierfolie.

Da die Vorlage aber nun mit einem kleinen Rand ausgeschnitten werden soll (für eine bessere Haltbarkeit) wähle ich hier einen Umrissabstand von 2-3 mm.

Umrissabstand festlegen.
Umrissabstand festlegen.

Nun kann ich die Formen mit dem Plotter ausschneiden lassen.

Ausgeschnittene Laminiervorlage
So perfekt und schnell lassen sich laminierte Designs mit dem Plotter ausschneiden.

Für das Plotten mit dem Brother SDX900 wähle ich die Schneideeinstellung schneiden – ohne Halbschnittaktivierung. Mit dem Brother CM900 habe ich für das Plotten der Laminierfolie das Messer auf 2 gestellt und mit einem Druck von +1 geplottet.

Viel Spaß beim Plotten!

Gerne kannst Du uns Deine individuell geplotteten Werke zeigen. Sowohl auf Facebook als auch bei Instagram kannst Du uns mit @hobbyplotter.de ganz einfach verlinken – wir freuen uns auf viele kreative Projekte!

Liebe Grüße, vom Team hobbyplotter.de




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitrags-Archiv