Kontrastkarten plotten

Kontrastkarten plotten

Kontrastkarten plotten für die ganz Kleinen! Habt ihr schon mal von Kontrastkarten gehört? Es handelt sich dabei um Karten aus den verschiedensten Materialien, die durch starke Kontraste (schwarz/weiß) auch schon von ganz kleinen Babys gut wahrgenommen werden können.

Für was sind Kontrastkarten gut?

Neugeborene können Farben noch nicht so gut erkennen und generell ist ihr Sehsinn noch nicht vollkommen entwickelt. Um die Augen zu schulen kann man schon früh Kontrastkarten einsetzen. Gerne werden zu Beginn geometrische Formen verwendet. Später können es aber auch kompliziertere Tiermotive etc. sein.

In meinem heutigen Beitrag möchte ich euch zeigen, wie ihr Kontrastkarten für eure Babys selbst plotten könnt.

Was ihr dafür benötigt:

Hobbyplotter (Brother/Silhouette)

plottiX Papier (schwarz/weiß)

– Klebestift

Kontrastkarten plotten:

1. Karten plotten

Zuallererst überlegt ihr euch, wie groß eure Karten sein sollen. Ich habe mich für die Größe 15×15 cm entscheiden. Anschließend legt ihr noch fest, wie viele Karten ihr plotten möchtet. Daraufhin könnt ihr im Grafikprogramm eures Plotters die Kartengröße durch das Erstellen eines Vierecks eingeben und eure weißen und schwarzen Karten aus dem plottiX Papier plotten.


Nun habt ihr schon einmal die blanko Karten.

Karten plotten
Karten plotten

2. Motive plotten

Wie schon erwähnt werden für diese Karten gerne geometrische Formen verwendet. Falls ihr diese nicht selbst erstellen möchtet, könnt ihr auch einfach die Nachzeichenfunktion/Bildverfolgung im Silhouette Studio oder CanvasWorkspace verwenden. Hierzu einfach ein Motiv im Internet suchen, im Programm öffnen und nachzeichnen. (Nur für den privaten Gebrauch!)

Nachzeichnen im Silhouette Studio
Nachzeichnen SilhouetteStudio

Bildverfolgung im CanvasWorkspace
Bildverfolgung im Brother CanvasWorkspace

Bildverfolgung im Brother CanvasWorkspace
Bildverfolgung Schritt 2

Anschließend müsst ihr eure verschiedenen Motive auch einfach nur noch aus dem plottiX Papier plotten lassen. 

Geometrische Formen plotten
Geometrische Formen plotten

Jetzt heißt es nur noch die schwarzen Motive auf die weißen Karten und die weißen Motive auf die schwarzen Karten kleben – und schon sind die Kontrastkarten fertig!

Formen aufkleben
Formen aufkleben


Eure Kleinsten werden die Karten lieben und gleichzeitig die Augen trainieren!

Kontrastkarten anwenden

P.S.: Später, wenn die Babys dann auch schon Farben besser erkennen können, könnt ihr neben schwarz-weißen Motiven auch noch Formen aus den Primärfarben verwenden.

Viel Spaß beim Kontrastkarten plotten!

Gerne kannst Du uns Deine individuell geplotteten Werke zeigen. Sowohl auf Facebook als auch bei Instagram kannst Du uns mit @hobbyplotter.de ganz einfach verlinken – wir freuen uns auf viele kreative Projekte!

Liebe Grüße, vom Team hobbyplotter.de




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitrags-Archiv