Anleitung Fabric Interfacing

Fabric Interfacing

Herstellung einer Stoff-Eule: Bügeln Sie zunächst das Fabric Interfacing auf den Stoff auf. Da die Eule genäht werden soll verwenden wir hier „Sewable“ – also nähbar – als Material.
Nachdem das Textil wieder kalt geworden ist, ziehen Sie das Trägerpapier wieder vom Textil ab. Nun bleibt der Heisskleber im Textil zurück und stabilisiert die Fasern, so dass sie geschnitten werden können.
Im nächsten Schnitt schneiden Sie mit Ihrem Hobbyplotter die Einzelteile des Designs aus.
Wenn Sie die geschnittenen Einzelteile zusammenlegen, können Sie schon gut erkennen, wie das fertige Produkt aussehen wird.
Nähen Sie nun die Einzelteile zusammen.
Hier sehen Sie die beiden Seite der Eule vor dem Vernähen.
Die Eule fertig vernäht, aber am Boden noch offen für die Füllung.
Eine freundliche Eule. Jetzt auch gefüllt und am Boden geschlossen.

Anleitung BAZZILL Papier Two Scoops

BAZZILL Papier Two Scoops
Mit dem neuen BAZZILL Two Scoops können Sie noch kreativer mit Papier gestalten. Sie verändern die Struktur und damit die Farbe des Papiers durch Anschleifen mit einem feinen Schleifpapier.

Um die Farbe des Untergrundes des BAZZILL Papieres Two Scoops frei zu legen, benötigen Sie ein sehr feines Schleifpapier. Wir empfehlen eine Körnung von mind. 400.
Beginnen Sie nun mit leichtem Druck die oberste Schicht des Strukturpapieres abzuschleifen.
Je nach Intensität und Richtung des Schleifens arbeiten Sie nun die Struktur in der 2. Farbe des Papieres heraus.
Streichen Sie in regelmäßigen Abständen die abgeschliffenen Papierfasern vom Blatt, um den Fortschritt Ihrer Arbeit zu sehen.
Sie bestimmen wie viel Struktur sichtbar wird und ob die freigeschliffene Farbe einem Muster entsprechen soll.
Das geschliffene Two Scoops Papier hat eine sehr weiche, leicht samtige Oberfläche – viel Spaß beim Gestalten Ihrer Ideen.

Anleitung BAZZILL Papier Two Scoops als PDF herunterladen


Anleitung Magnetfolie schneiden


So schneiden Sie das auf Magnetfolie gedruckte Design mit Ihrer Silhouette an Kontur aus.

Erstellen Sie eine neue Datei in Silhouette Studio und setzen Sie einen Haken unter „Passermarker anzeigen“ im Passermarken-Menü.
Falls Sie Ihre Datei in Illustrator erstellt haben, können Sie auch im Cutting Master die Passermarken setzen. Gehen Sie dazu auf Datei » Cutting Master Robo 2 » Registrationsmarken und nehmen Sie dort Ihre gewünschten Einstellung vor. Klicken Sie dann auf ok.
Drucken Sie Ihre Silhouette Studio oder Ihre Illustrator-Datei aus. Achten Sie darauf, die Magnetfolie so in Ihren Drucker einzulegen, dass die weiße Seite bedruckt wird.
Legen Sie die bedruckte Magnetfolie zum Schneiden in Ihre/n Silhouette/CraftROBO ein. Stellen Sie die Schneidegeschwindigkeit auf 1 und die Schnittstärke auf 20-25 und benutzen Sie die gelbe Kappe.
Wenn Ihre Silhouette fertig geschnitten hat, nehmen Sie die Magnetfolie heraus und lösen Sie die ausgeschnittene Form vorsichtig heraus.
Ihr Magnetdesign ist fertig, um es am Kühlschrank, der Tafel oder anderen magnetischen Oberflächen zu verwenden.
Falls Sie ohne Schneidematte arbeiten, sollte die Magnetfolie nicht ganz durchgeschnitten werden, um die Maschine nicht zu beschädigen. Falls Sie eine Silhouette Schneidematte verwenden, setzen Sie die pinke Kappe auf den Messerhalter und stellen Sie eine Schnittstärke von 30-33 ein.

Anleitung Magnetfolie schneiden als PDF herunterladen


Beitrags-Archiv