Author Archives: Angela Schmahl

Täschchen aus 3 verschiedenen Materialien

Täschchen aus 3 verschiedenen Materialien

Oft wurde ich schon gefragt, ob denn die CAMEO Moosgummi schneiden könnte. Mit der CAMEO 3 ist dies möglich. Dadurch, dass die Durchlasshöhe, bei der SILHOUETTE CAMEO 3, auf 2mm geändert wurde, lässt sich auch der gängige, 2mm Moosgummi sehr gut schneiden. Allerdings ist dafür noch das „Deep-Cut“-Messer nötig.

Meine Tests haben ergeben, dass die besten Schneideergebnisse mit diesen Einstellungen erzielt wurden:

  • Messertiefe 16
  • Druck 30
  • Geschwindigkeit 1

Das ist eine Empfehlung und keine Garantie, dass diese Einstellungen bei euch auch perfekt sind. Wie immer gilt: ERST EINEN PROBESCHNITT MACHEN!

Der Moosgummi wird bei diesen Einstellungen nicht ganz durchgeschnitten, lässt sich aber sehr leicht ausbrechen. Tiefere Messereinstellungen rupfen das Material nur mehr.

Hier nun ein paar Fotos meiner Osterdekoration für den Garten:


Die Schneidedatei dazu findet ihr im Silhouette-Online-Store unter #56967. Außerdem ist noch dieses Täschchen entstanden:

Taschen aus verschiedenen Materialien


Das braucht ihr dafür:

Von links nach rechts: Moosgummi, Kunstleder und veganes Papierleder

Wie immer lasst ihr alles ausschneiden.

Folgende Schneideeinstellungen kann ich empfehlen:

  • Moosgummi: Messer 16 (Deep-Dut-Blade), Druck 30, Geschwindigkeit 1
  • Kunstleder: Leatherette Messer 7, Druck 33, Geschwindigkeit 3, Doppelschnitt
  • Veganes Papierleder: Faux Leather Paper Messer 6, Druck 33, Geschwindigkeit 3, Doppelschnitt

Das sind nur Empfehlungen. IMMER ERST EINEN PROBESCHNITT MACHEN!

Wie auch schon im letzten Beitrag erwähnt, wird das Moosgummi nicht ganz durchgeschnitten. Lässt sich aber leicht ausbrechen.

Das zusammen nähen erfolgt so:

Den Anfang verknotet ihr, die Löcher zeigen euch die Stiche an und in den Ecken müsst ihr zweimal durch das gleich Loch.

Auch das Ende der Kordel wird verknotet. Die Rückseite näht ich auf die gleiche Weise an. Die Blume auf der Kunstleder-Tasche rollt ihr von außen nach innen auf und klebt sie mit Heißkleber fest. Der Hirsch ist aus Flex-Cut geschnitten und aufgebügelt.

Viel Spaß beim Nachbasteln

Eure Angela Schmahl, Designteam


Mit der neuen Metallic-Vinylfolie…

Mit der neuen Metallic-Vinylfolie...

… und natürlich auch mit allen anderen Vinyl-Sorten lassen sich ganz einfach und schnell tolle Bilder gestalten. Passend zu unseren kalten Temperaturen wirkt die silberne Metallic Vinylfolie, leichter Spiegeleffekt, besonders gut.

Bild mit Metallic-Vinylfolie

Für mein Bild hab ich Malpappe mit Resten unserer Wohnzimmerfarbe bemalt und mit Metallic Vinyl beklebt. Malpappe wirkt wie eine Leinwand ist aber viel fester. So lässt sich Vinyl leichter mit einem Rakel übertragen.

Bastelanleitung:

Für ein Bild benötigt ihr:

Zuerst bemalt ihr eure Malpappe und lasst diese gut trocknen, am besten über Nacht. Eure SILHOUETTE CAMEO schneidet nun die Teile fürs Bild aus. Im Großen und Ganzen könnt ihr die Schneideeinstellungen für „Silhouette-Vinyl“ übernehmen, nur den Druck erhöht ihr auf ca. 20. Am besten, wie immer, erst einen Probeschnitt machen. Nur noch entgittern und schon könnt ihr mit dem Gestalten eures Bildes beginnen. Stück für Stück mit der Übertragungsfolie aufnehmen und mit Hilfe eines Rakels auf eure Leinwand festkleben. Dies macht ihr, bis ihr mit eurem Bild zufrieden seid.

Rahmen aus Metallic Vinylfolie

Metallic Vinylfolie - Rahmen

Vinylbild

Fertig! Mit der spiegelnden Oberfläche wirkt es besonders edel.

Metallic Vinylfolie

Viel Spaß beim Nachbasteln

Eure Angela Schmahl, Designteam


Neues Jahr neue Produkte

Hier kommt mein erster Beitrag im neuen Jahr:

Vielleicht habt ihr es ja schon bemerkt, im Shop gibt es viele neue Produkte von Silhouette. Eines davon ist das selbstklebende Korkpapier.

Das ist daraus entstanden: Ein Stiftehalter!
Einer meiner Vorsätze für 2017, mehr Ordnung auf dem Basteltisch!

Stiftehalter aus Korblätter

Wie man sieht macht es riesigen Spaß mit dem Papier zu arbeiten. Es lässt sich super schneiden und einfach aufkleben.

Wie ihr auch mehr Ordnung schaffen könnt, erkläre ich euch jetzt.

Anleitung:

Das benötigt ihr dafür:

Die Korkblätter sind 5″x7″ groß (ca. 17,7cm x 12,6cm). In der Datei sind die Korkteile so gruppiert, dass ihr alles auf zwei Blätter unterbringt. Die Schneideeinstellungen für den Kork variieren je nach Alter des Messers und ob man nur den Kork schneiden möchte oder alles komplett ausgeschnitten sein soll. Ich hab alles durchschneiden lassen, so war es leichter das Material auf zukleben. Meine Einstellungen: Messer 8, Druck 33, Geschwindigkeit 1, Doppelschnitt. Zur Sicherheit macht immer erst einen Probeschnitt. Den Rest lasst ihr aus dem Cardstock schneiden.

Geschnittene Korkblätter

Klebt zuerst den Kork auf das Papier.

Kork auf Papier kleben

Die Teile für die Stifte zieht ihr vorsichtig über eine Tischkante, dann lassen sie sich leichter rollen.

Zusammenrollen

Das Basisteil klebt ihr wie eine Box und die Stifteteile zu einer Rolle zusammen.

Zusammenbau des Stifthalters 1 Zusammenbau des Stifthalters 2

Die Rollen werden nun mit einer leichten Drehbewegung in die dafür vorgesehenen Löcher gesteckt. Wer möchte kann zusätzlich Klebstoff verwenden, halten aber auch ohne super.

Stiftehalter - Fertig Stiftehalter - Fertig - Detailansicht

Nun noch mit Glitzersteinchen verzieren, und fertig.

Viel Spaß beim Nachbasteln wünscht euch

Angela Schmahl, Designteam


ScanNCut – Starterkit zum Prägen

ScanNCut - Starterkit zum Prägen

Vielleicht hat es der eine oder andere schon im Shop erspäht, das Starterkit zum Prägen für den ScanNCut.

tut-25

Mit diesem Kit könnt ihr auf zwei verschiedene Arten prägen. Heute zeige ich euch die einfachere Variante. Im Starterkit befindet sich nicht nur das benötigte Werkzeug, sondern auch noch 50 kostenlose Muster, die ihr über euer Konto im Brother ScanNCut-Canvas Programm aktivieren könnt.

Da wir uns so schön in der Weihnachtszeit befinden, hab ich mein Werk in ein kleines Geschenk integriert.

tut-23
Eine Teelichter und Tee Verpackung

Und das benötigt ihr dafür:

Das befindet sich alles im Set:

tut-26

Für unseres Projekt benötigen wir vorerst nur diese Teile:

tut-27

Zuerst sucht ihr euch ein Design aus und legt einen Rahmen um euer Motiv. Da der Plotter die Alufolie nicht schneiden kann, habt ihr so für später eine Linie vorgezeichnet, an der ihr mit der Schere entlang schneiden könnt.

Den Rahmen findet ihr in euren einfachen Vorlagen. Zieht ihn auf die Größe von ca. 75mm x 55mm.

tut-1  tut-2

Fügt nun euer Prägebild hinzu. Wählt aus der Kategorie „Linienreliefts“. Verkleinert es so, dass es schön in den Rahmen passt.

tut-3 tut-5

Nun noch das Ganze herunterladen, auf einen USB-Stick ziehen und ab damit in den ScanNCut.

Die weiche Embossingmatte klebt ihr auf eine Schneidematte und zieht die dünne Abdeckfolie ab.

tut-6

Positioniert nun eure Alufolie. WICHTIG! Die durchsichtigen Folien bleiben von beiden Seiten drauf.

tut-7

Zum Linienprägen benötigt ihr den dünnen, 1,5mm starken Prägestift, den ihr so zusammensetzt. Pfeil an Pfeil. Den grauen Deckel wieder darauf schrauben.

tut-8  tut-9

So setzt ihr ihn in euren Plotter.

tut-10

Öffnet das Motiv und positioniert es an gewünschter Stelle. Wer möchte kann sein Prägematerial vorher natürlich noch per Scan suchen um sicher zu gehen, dass es an der richtigen Stelle sitzt.

tut-12

Das Tool mit dem Quader benötigt ihr für den nächsten Schritt. Das befindet sich nur auf dem Display, wenn ihr die aktuelle Firmware installiert habt (1.8.10). Zusätzlich aktiviert ihr mit dem Werkzeugbutton im Bereich Premiumfunktionen euer Kit für Reliefeinstellungen.

tut-28

tut-29

tut-30

Mit zweimal „OK“ bestätigen kommt ihr wieder in den Arbeitsbereich, bis ihr hier landet. Wählt „Linienrelief“.

tut-13

Das sind eure nächsten Schritte. Sobald die Matte geladen ist, könnt ihr den Prägevorgang starten.

tut-14  tut-15

tut-16

Nur noch mit der Schere ausschneiden und ihr könnt es zum Verzieren eures Geschenkes verwenden.

tut-17

Schneidet nun wie gewohnt die Papierteile aus und setzt sie so zusammen:

tut-18 tut-19

Die Teefächer erst zu einem „Schlauch“ schließen und dann an den beiden mittigen Perforierungslinien knicken.

tut-20 tut-22

tut-21

Den Magneten verwendet ihr als Verschluss. Nur noch zur anderen Box dazu kleben, mit der Schleife verzieren, befüllen, fertig!

tut-23  tut-24

Viel Spaß beim Nachbasteln

Eure Angela Schmahl, Designteam


Gästegoodies für die Gartenparty

Gästegoodies für die Gartenparty

Gästegoodies die wirklich nur im Freien voll und ganz zu Geltung kommen sind was ganz besonderes.

Und alles nur, weil ich es mal wieder nicht sein lassen konnte, Stoffmalfarben nicht auf Stoff sondern auf Papier zu verwenden. Natürlich nicht irgendwelche Stoffmalfarben. Sondern die faszinierenden „Fabrik ink UV light sensitive“ Farben von Silhouette.

Einfach weiß, wenn sie sich im Haus befinden

pb6

Oder frisch und bunt draußen im Sonnenlicht.

pb8

Die Verwandlung erfolgt in wenigen Sekunden.

Anleitung:

Ihr benötigt:

Bevor ihr mit dem Schneiden beginnt, färbt ihr den Cardstock, aus dem die kleine Blume und die feinen Streifen für die Blätter geschnitten werden sollen, mit der UV-Farbe ein. Lasst die Farbe gut trocknen.

pb1

Mit einem kleinem Schwämmchen klappt das super.

Jetzt kann geschnitten werden.

Das zusammen bauen ist sehr einfach, für die leichte Biegung der Blätter ziehe ich sie über ein Falzbein. Wem die feinen Streifen zu klein zum Aufkleben sind, kann sie natürlich weglassen oder sie mit einem feinen Pinsel aufmalen.

pb2

Mit dem Organzaband wird knapp unter dem Blätterkranz zu gebunden.

pb5
pb3
Die kleine Blüte wird nur an einem kleinem Blütenblatt fest geklebt. Sonst lässt sich das Ganze später nicht mehr öffnen.

pb4

Fertig!

pb6 pb7

Viel Spaß beim Nachbasteln und euren Gartenparties

Eure Angela Schmahl

hobbyplotter.de Designteam


Kleine Geschenkbox

Kleine Geschenkbox

Hallo liebe Plotterfans,

heute zeige ich euch eine Geschenkbox aus dem coolem Bazzill-Papier „The Adventures Of“. Sehr praktisch für kleine Geld- oder Süßigkeitengeschenke.

Geschenkboxen

Anleitung:

Das benötigt ihr:

  • Aus der Bazzill Basic Kollektion Frühjahr/Sommer eine Packung “ The Adventures Of“
  • einen Plotter
  • Datei (Studio oder SVG-Format) „Strohhalm-Box“ aus dem Downloadbereich von Hobbyplotter.de
  • Papier-Strohhalme (auf ca. 5 cm gekürzt) mit einem Durchmesser von 8mm, alternativ einen Papierstreifen einrollen, bis er die passende Größe hat
  • Klebeband oder Flüssigkleber

Ich hab meine Datei im Silhouette-Studio geöffnet, natürlich funktioniert die SVG-Datei auch für andere Plotter.

Die Rechtecke für das gemusterte Papier schiebt ihr zunächst auf die Seite.

Silhouette Studio - Geschenkboxen

Für den Bazzill-Cardstock benutze ich bei der Silhouette CAMEO die Einstellung „Karton, Silouette linie“, erhöhe die Geschwindigkeit auf 5, mindere den Druck bzw. die Dicke auf 30 und entfernde das Häkchen bei Doppelschnitt. Hierbei handelt es sich lediglich um eine Empfehlung.

Silhouette Studio - Messeinstellungen

Für das bunte Papier passt, ebenfalls bei der Silhouette CAMEO, die Einstellung „Gemustertes Papier“.

Geschenkboxen - Fertig geschnitten

Zuerst klebt ihr den kleinen Papierstreifen, am besten zieht ihr ihn vorher vorsichtig über ein Falzbein, in die Schlitze ein.

Geschenkboxen - Verkleben

Die Größe der Box ist perfekt für die im Paket enthalten Sticker ausgelegt. Mit denen ihr ratzfatz tolle Akzente setzen könnt.

Geschenkboxen - Zusammenbau Geschenkbox - ZusammenbauGeschenkboxen - Fertig

Nur noch befüllen, Box mit Strohhalm verschließen und verschenken.

Geschenkboxen - Gefüllt Geschenkboxen

Viel Spaß beim Nachbasteln

Eure Angela Schmahl

hobbyplotter.de Designteam


Getränkemarkierer im Fußball Design

Getränkemarkierer im Fußball Design

Hallo meine Lieben,

viele schauen ja die Spiele unserer Nationalmannschaft zusammen mit der Familie und / oder mit Freunden. Damit auch jeder sein Glas bzw. Flasche wiederfindet, gibt es für alle Kunden von hobbyplotter.de, mit Zugriff auf den Download-Bereich, eine Datei für das Silhouette Studio.
Die Datei beinhaltet eine Getränkemarkierer für Flaschen und Gläser: damit sind Verwechslungen ausgeschlossen ;-)

Diese hier hab ich meinem lieben Mann gewidmet.

gm4

Anleitung:

Das benötigt ihr:

  • Silhouette CAMEO
  • Tintenstrahldrucker
  • Papier in ca. 200g/m³
  • Datei aus dem Download-Bereich von hobbyplotter.de
Zuerst öffnet ihr die Datei in eurer Studiosoftware und hebt die Gruppierung auf.
Da bestimmt nicht alle Frank heißen, könnt ihr so den Namen ändern. Zieht den Namen zur Seite oder löscht ihn.
gm1.1
Mit eurem Textstil-Tool könnt ihr in beliebiger Schrift den neuen Namen schreiben. Stellt ihn am besten sofort auf „Nicht schneiden“, wird sonst leicht vergessen.

gm1.2 gm1.3

Jetzt nur noch Größe, Position (Ausrichten-Tool) und Farbe anpassen.

gm1.4

gm1.5

Seid ihr damit zufrieden, könnt ihr es incl. der Registrierungsmarken, ausdrucken.

gm2

Das Ausschneiden übernimmt die CAMEO. Es immer wieder faszinierend wie genau das geschnitten wird.

gm3

Das Ganze nur noch zusammenkleben, fertig.

gm4 gm5

Viel Spaß beim Nachbasteln und gemeinsamen Fußballschauen.

Eure Angela Schmahl
hobbyplotter.de Designteam


Hintergrundstempel aus dem Silhouette Stempelmaterial

Hintergrundstempel aus dem Silhouette Stempelmaterial

Kein Zweifel, die Silhouette Mint ist ein geniales Maschinchen um filigrane Stempel zu gestalten. Nur ab einer gewissen Größe stößt diese an ihre Grenzen. Dafür eignet sich dann wieder besser das Stempelmaterial von Silhouette. Solltet ihr mit eurer SILHOUETTE CAMEO noch nie Stempel gefertigt haben, lohnt es sich das Starter-Set zu kaufen. Darin befindet sich alles was für eigen Stempel nötig ist, darüber hinaus sind noch 10 Stempel-Designs enthalten.

Um große Stempel zu gestalten ist das Starter-Set ideal. Der unten gezeigte Stempel hat eine Größe von ca. 10×15 cm.

Stempel Test mit dem Silhouette Stempelmaterial

Anleitung:

Das benötigt ihr dazu:

Zuerst öffnet ihr die Datei im Silhouette Studio:

Silhouette Studio

Stellt euren Träger auf „Stempeln“ um, die Größe eures Arbeitsbereiches ist identisch mit der Einstellung „Prägung“:

Silhouette Studio - Arbeitsbereich einstellen

Löst nun sämtliche Gruppierungen und Pfade. Der Rand um das Herz ist relativ dünn, hier könnte es passieren, dass euch das Stempel-Silikon reißt. Deshalb hab ich den Pfad folgendermaßen verbreitert. Markiert das Herz und setzt ein Innenoffset mit 1,5mm Abstand.

Silhouette Studio - Offset einstellen

Entfernt das ursprüngliche Herz, markiert die gesamte Datei und verknüpft wieder die Pfade.

Jetzt legt ihr das Stempel-Silikon auf die Matte. Achtung!!! Hier funktioniert nur die extra Matte mit den Löchern, auf der normalen Schneidematte verschiebt sich das Silikon beim Schneiden.

Stempelmatte mit Perforation Schneidematte (Standard)

Damit die Matte in der CAMEO nicht verrutscht müsst ihr die weißen Rollen verstellen, euer Programm zeigt euch das auch an.

Silhouette Studio - Einstellen der Rollen SILHOUETTE CAMEO - Einstellen der Rollen

Die Schnitteinstellung für „Material Stamp“ eignet sich hervorragend. Nach dem Schneiden zupft ihr vorsichtig die nicht benötigten Reste aus dem Stempel. Das Material wird nicht immer ganz durchgeschnitten.

Im Starter-Kit sind einige Acrylblöcke enthalten, die ihr zum Stempeln verwenden könnt. Leider ist keiner in dieser Größe dabei. Aber wie heißt es so schön, Not macht erfinderisch. Ich habe dafür die Scheibe eines Bilderrahmens benutzt, klappt auch mit Plastikscheiben, Plexiglas, …
Acrylglass
Noch ein Tipp:

Legt das Stempelmaterial nicht direkt auf den Acrylblock. Das Silikon ist sehr weich und liegt deshalb meistens nicht sofort richtig auf dem Trägermaterial. Rutschen ist darauf auch schwierig. Deshalb richtet euch den Stempel immer erst auf Papier oder ähnlichem zurecht und drückt dann den Träger darauf fest. Das Stempelmaterial klebt automatisch am Acrylblock

Nun könnt ihr mit dem Stempeln loslegen. Drückt dafür das Stempelkissen auf den Stempel und benetzt die gesamte Fläche.

Rechts im Bild seht ihr die drei Stempelabdrücke, jeweils mit unterschiedlichen Stempelkissen durchgeführt.

Links StanzON-Tinte, rechts mit einem StampinUp!-Stempelkissen und unten mit dem im Set enhaltenen Silhouette-Stempelkissen
Alle drei Abdrücke sind hervorragend gelungen.

Test unterschiedlicher Stempelkissen
Und weil so einfach ist und richtig Spaß macht damit zu arbeiten, hier noch zwei weitere Beispiele:

Stempel Beispiel 1 Stempel Beispiel 2

Ich hoffe, ich konnte euch etwas inspirieren.

Eure Angela Schmahl
hobbyplotter.de Designteam


Kleines Monster aus Printable cotton fabric

Kleines Monster aus Printable cotton fabric

Mit diesem neuen bedruckbaren Stoff (Printable cotton fabric) von Silhouette könnt ihr richtig kreativ werden. Findet ihr nicht den passenden Stoff? Einfach ausdrucken, fertig. Aber nur Muster war mir zu langweilig. Und weil sich meine Nähkünste in Grenzen halten, habe ich gleich ein ganzes kleines Stoff-Monster ausgedruckt.

Lustiges Monster 
Einmal eine lustige Seite.
Böses Monster 
Und einmal eine „böse“ Seite.

Anleitung:

Das benötigt ihr dafür:

Öffnet die gewünschte Datei in eurem Silhouette Studio und entfernt alle Element die Ihr nicht benötigt.

Monster_Datei
Wie hier die Fühler und Haare.

Für die Rückseite hab ich Teile aus der Mix & Match-Datei verwendet.

Nun könnt ihr mit dem einfärben beginnen.

m0.1.0
Ihr könnt dafür entweder nur mit Farbe füllen,

m0.1.1
oder auch mit diversen Füllmuster „spielen“.

m0.2
Alles was nicht geschnitten werden soll, stellt ihr bei Schnitteinstellungen auf „Nicht schneiden“.

Legt ein „Offset“ drum herum. Das wird später eure Nahtzugabe. Meine beträgt 1cm.

m0.3

Wichtig! Das „Offset“ auf „Schneiden“ stellen.

m0.4

Bevor ihr drucken könnt, stellt noch den richtigen Arbeitsbereich ein, in diesem Fall „Letter“. Die „Registrierungsmarkierungen“ dürft ihr natürlich auch nicht vergessen.

m0.5

Habe mich zu guter Letzt dann doch für ein anderes Muster entschieden.

Die Schnitteinstellungen „Printable Cotton Fabric“ passen perfekt.

So sieht es nach dem Drucken und Schneiden aus.
m1
Den Papierträger auf der Rückseite vorsichtig abziehen.
Papierträger abziehen

Jetzt geht es ans nähen. Steckt beide Teile „rechts auf rechts“ aufeinander und schneidet die Rundungen mit der Schere etwas ein. Die Profis unter euch können das natürlich direkt mit in die Datei einzeichnen.

m3 Monster aus Printable cotton fabric

m5
Lasst ein kleines Stückchen Naht offen, damit ihr die Füllwatte reinstopfen könnt.
Am besten näht ihr die kleine Öffnung, knapp an der Kante, mit der Hand zu. Fertig!
m6 m7

Viel Spaß beim Nachbasteln

Eure Angela Schmahl, Designteam


Nagelset aus Kunstlederpapier (Faux Leather Paper)

Fast in jeder Handtasche zu finden, aber bestimmt nicht so. Ein Nagelset aus Kunstlederpapier (Faux Leather Paper).

Nagelset aus Kunstlederpapier Nagelset aus Kunstlederpapier - Offen

Dieses hier ist speziell für meine Tochter Sophia entstanden.

Das benötigt ihr dafür:

Und schon kann es losgehen:

Datei aus dem Downloadbereich im Studio-Programm öffnen und alle Teile entsprechend ausschneiden lassen.

Geschnittene Dateien

Das Namenschild ist nicht in der Datei enthalten, wie man es herstellt erkläre ich euch am Ende des Beitrags.

Wer mich kennt, weiß, dass ich gerne experimentiere. Kann man VelCut auf Vinyl bügeln? Ja, das klappt, man muss allerdings sehr vorsichtig sein.

Velcut auf Vinyl

Die Tägerfolie erst nach dem Aufkleben der Vinylfolie entfernen, Vorteil, man benötigt keine Übertragungsfolie.

Auf das Kunstleder lässt sich auch ohne Probleme VelCut und FlexCut direkt aufbügeln.

Bevor ihr den Hintergrund-Flock anbringt, dürft ihr das Verschlussband nicht vergessen. Messt soviel ab, dass es nur unter Spannung darüber gezogen werden kann. Die Enden mit kleinem Zickzack-Sich mehrmals festnähnen.

Verschlussband Verschlussband

Nun das VelCut aufbringen. Mit einem weiterem Stück Gummiband die einzelnen Schlaufen für die Pinzette, Nagelfeilen und Knipser festnähen. Kleiner Trick: wählt passend zu eurem Band den Oberfaden, der Unterfaden hat Kunstlederfarbe. So fällt auf der Rückseite die Naht fast nicht auf.

Nagelset aus Kunstlederpapier (Detail-Ansicht) Nagelset aus Kunstlederpapier - Offen

Nun nur noch das „Werkzeug“ einstecken, fertig.

Nagelset aus Kunstlederpapier - Fertig Nagelset aus Kunstlederpapier - Fertig

Jetzt erkläre ich euch noch, wie ihr ein individuelles Namenslabel gestalten könnt:

Ihr braucht folgendes:

Messt den Sticker genau ab und zeichnet euch die Form im Studio-Programm auf. Nun mit Namen beschriften und aus Vinyl ausschneiden lassen. Jetzt entgittert ihr die einzelnen Buchstaben und lasst den „Rahmen“ stehen, darauf den Epoxysticker kleben und nach belieben aufkleben. Hier noch ein Beispiel für Adventskalenderzahlen.

Epoxysticker

Viel Spaß beim Nachbasteln

Eure Angela Schmahl, Designteam

 


Page 2 of 512345

Beitrags-Archiv