Kategorie-Archive: Modellbau

Hobbyplotter unter Volldampf – Abschlussbericht

Wir hatten ja schon in zwei Beiträgen über ein sehr anspruchsvolles Modellbau-Projekt berichtet. Den kompletten Bau einer funktionsfähigen Dampfmaschine.
Aber nicht nur einfach eine Dampfmaschine, sondern genauer gesagt einer „Zwillings-Tandem-Verbundmaschine“.

Als eines der Hilfsmittel für dieses tolle Projekt ist auch ein Hobbyplotter silhouette portrait zum Einsatz gekommen.
Dabei wurden mit dem Hobbyplotter silhouette portrait unterschiedliche Aufgaben abgedeckt. Er wurde z.B. für das Schneiden der notwendigen Dichtungen eingesetzt.

Dichtungen mit dem Hobbyplotter Silhouette portrait schneiden.

Dichtungen mit dem Hobbyplotter Silhouette portrait schneiden. – Teil 1 des Berichtes

Aber auch „indirekt“ leistete der Hobbyplotter silhouette portrait sehr gute Dienste bei diesem Modellbau, indem z.B. Schablonen von zu fertigenden Teilen aus Karton geschnitten wurden.
Diese Schablonen dienten sowohl zur Überprüfung der Passform als auch als Vorlage für die Fertigung der Teile.

Papierschablone als Auslegungsmuster mit dem Hobbyplotter Silhouette Portrait geschnitten

Schablonen für den Bau mit dem Hobbyplotter erstellen – Teil 2 des Berichtes

Wir freuen uns heute mit einem kleinen Video berichten zu können, dass dieses anspruchsvolle Projekt abgeschlossen ist.
Auf die Mitwirkung des Hobbyplotters silhouette portrait sind wir schon ein wenig stolz.
Zeigt uns dieses wunderbare Projekt und der Einsatz des Hobbyplotters doch auch wie vielfältig die Möglichkeiten dieser Geräte sind.

Wir bedanken uns hier nochmals für diese Informationen bei dem Erbauer der tollen Dampfmaschine und freuen uns schon jetzt, von eventuellen Folgeprojekten zu hören und zu berichten.

Ihr Team von hobbyplotter.de


Modellbau mit dem Hobbyplotter SILHOUETTE CAMEO

Modellbau mit dem Hobbyplotter SILHOUETTE CAMEO

Herr Christian Aurich hat unseren Hobbyplotter Silhouette CAMEO für seinen tollen Modellbau entdeckt. Er benutzt ihn hauptsächlich für die Aufkleber und Beschriftungen seiner Modelle. Als Modellbauer benötigt er die Aufkleber in den unterschiedlichsten Größen und Formen.

Hier einige Beispiele im Modellbau von Herrn Aurich:

modellbau_Bild6_590x230

Bei den Modellen handelt es sich um maßstabsgetreuen Modelbau der Rettungswagen der Johanniter in Leipzig bzw. dem Kommandowagen des Katastrophenschutzes Leipzig Land – das ist der Q5. Auf dem Q5 wurden die Schriftzüge beider Türen sowie sämtliche Streifen geplottert. Schriftgröße bei dem Emblem auf der Tür 0,7mm (!!!). Mit der Lupe tadellos lesbar! Hier wird deutlich was mit diesem Gerät und guter Folie machbar ist!

modellbau_2_590x230

Das nächste Bild zeigt einen Teil des Innenausbaus des Patientenraumes. Hier war es mit Hilfe des Plotters schnell und einfach möglich gerade Linien und Rechtecke passgenau für die Schränke und Schubladen zu schneiden. Das Foto von der Tür gehört zu einem RTW (Rettungswagen), die Schrifthöhe hier beträgt einmal 5mm und einmal 3mm.

modellbau_3_590x230

Das blaue Fahrzeug ist ein Intensivtransportwagen der Johanniter des Landkreis Lippe. Auf diesem habe ich die komplette Beklebung geplottert. Dank der Offset-Funktion gelang dies wie im Original mit schwarzem Rand hinter gelber Schrift.

modellbau_4_590x230

Der LKW ist aus einer Laune heraus enstanden. Hierfür gibt es keine Vorlage oder Ähnliches. Die Stadt Schwerin wählte ich, weil es eine traumhaft schöne Stadt ist. Hier durfte der Plotter mal zur Abwechslung etwas Größeres schneiden. Mithilfe der Nachschneide-Funktion fertigte ich das Stadtwappen an und dank der vielen programmeigenen Schriftarten war auch da schnell etwas gefunden.

modellbau_5_590x230

Die Fahrzeuge sind im Maßstab 1:14 und 1:16 und ich schneide beim Modellbau hauptsächlich Schriftgrößen von wenigen Milimetern Höhe.

modellbau_7_590x230

Ich werde Ihren Plotter für den Modellbau auf jeden Fall bei jeder Gelegenheit weiterempfehlen, da er sehr leicht zu bedienen ist und keine Modellbauwünsche offen lässt !!! Danke für dieses tolle Gerät 🙂

Christian Aurich


Modellkartons und mehr mit dem Hobbyplotter

Heute möchten wir wieder einmal eine Anwendung unserer Hobbyplotter im Bereich Modellbau vorstellen. Wir bedanken uns sehr herzlich bei Herrn Dipl.-Wirt. Ing. Franz Thiele für die überlassenen Informationen und die Fotos.
Herr Thiele nutzt einen CraftROBO PRO (Graphtec CE5000-40). Der CE5000-40 wurde im Januar durch das aktuelle Modell CE6000-40 abgelöst. Dabei wurden all die hervorragenden Eigenschaften des CE5000-40 übernommen und noch mit einigen zusätzlichen Pluspunkten bereichert.

Kartonproduktion im Kleinen

Manufaktur FT stellt für den Modellbau Ladegut in Form von Kartons in den Maßstäben 1:22,5, 1:32 und 1:43,5 her. Diese Kartons stellen ein kleines aber wichtiges Ausstattungsdetail für die Nachbildung realistischer Beladungen und vorbildgetreuer Ladeszenen dar.

Beladen eines Wagons mit Kartons
Kartons werden in einen Modelleisenbahnwagen verladen.

Begutachten der Ware im Karton
Begutachten der Ware im Karton

Hergestellt werden diese kleinen Kartons aus farbigem Papier in drei Schritten. Zunächst werden die Papierbögen bedruckt, dabei erfolgt auch der Druck der Registrationsmarken. Danach kommt ein Graphtec CE5000-40-CRP für das Prägen der Falzkanten und das Schneiden der Kartons zum Einsatz.
Dank der Registrationsmarken und der hohen Präzision des Schneidplotters ist auch das Schneiden kleiner und bedruckter Modellkartons möglich. Aufgrund der vielfältigen Einstellmöglichkeiten konnte bisher jede anfallende Aufgabe mit dem Schneidplotter erfüllt werden.
Sowohl 0,4 mm breite (oder besser gesagt schmale) Streifen aus selbstklebender Folie als auch Schnitte in 0,6 mm dickem Holzfurnier sind möglich. Für optimale Ergebnisse ist natürlich die eine oder andere Probeeinstellung erforderlich, hierdurch sammelt man allerdings wertvolle Erfahrung im Umgang mit dem Gerät.
Zum Schneiden von Papier kommen Geschwindigkeiten bis zu 20 cm/sec. zum Einsatz, das Prägen der Falzkanten erfolgt mit einem speziell hergestellten Stichel, dessen gehärtete und polierte Spitze die winzige Prägerille mit geringerer Geschwindigkeit und im oberen Bereich für die Andruckkraft ins Papier prägt. Diese schmale Rille zum Falzen der Modellkartons ist für anspruchsvolle Modelle wichtig.

CraftROBO Pro Schneidplotter im Einsatz

Der Hobbyplotter CraftROBO Pro im Einsatz

 

Hobbyplotter CraftROBO Pro im Einsatz (Detail)

Hobbyplotter CraftROBO Pro im Einsatz (Detail)

 

Die mit dem Hobbyplotter CraftROBO Pro produzierten Schnitte ablösen

Die mit dem Hobbyplotter CraftROBO Pro produzierten Schnitte ablösen

 

Modellkarton mit dem Hobbyplotter geschnitten und mit geprägten Falzkanten

Modellkarton mit dem Hobbyplotter geschnitten und mit geprägten Falzkanten

Weitere Informationen finden Sie unter: www.Manufaktur-FT.de

Wir hoffen, wir konnten Ihnen damit wieder ein interessantes Anwendungsgebiet für unsere Hobbyplotter vorstellen.

Ihr Hobbyplotter Kreativteam

Einen Kommentar hinterlassen

Modellbau mit Hobbyplotter silhouette portrait – Dampfmaschine Teil 2

Modellbau mit dem Hobbyplotter silhouette portrait – Mehr oder weniger passend zur Intermodellbau haben wir Fotos über den weiteren Baufortschritt der tollen Dampfmaschine erhalten, über die wir schon einmal im Blog unter dem Bereich Modellbau berichtet haben.

Die folgenden Bilder zeigen, dass im Modellbau der Hobbyplotter silhouette portrait auch andere Dienste leistet, als nur Dichtungen zu schneiden. So wurden auf dem ersten Bild Prototypen oder vieleicht besser Auslegungsmuster aus Papier geschnitten.

Papierschablone als Auslegungsmuster mit dem Hobbyplotter Silhouette Portrait geschnitten

Wie immer man sie nun auch nennen mag, ob schnelle Prototypen, Auslegungsmuster oder Schablonen, sie leisten auf jeden Fall gute Dienste um die Passform der konstruierten Teile schon einmal zu überprüfen ohne diese erst fertigen zu müssen.

Jedoch auch bei der anschliesenden Fertigung der echten Teile in Metall, leisten die mit dem Hobbyplotter silhouette portrait geschnittenen Schablonen gute Hilfe zur Orientierung bei der Bearbeitung.

Mit dem Hobbyplotter geschnittene Papierschablone als Orientierungshilfe bei der Bearbeitung

Die so geprüften, gefertigten und oberflächenbehandelte Teile sind nun auf dem nächsten Bild in die entstehende Dampfmaschine an Stelle der mit dem Hobbyplotter geschnittenen Papierschablonen eingebaut.

Die fertigen Bauteile montiert

Über diese Verwendung zum einfachen Erstellen von Schablonen dient der Hobbyplotter silhouette portrait in diesem Modellbau-Projekt immer wieder zum Schneiden von individuellen Dichtungen.
So sieht man hier sehr gut, die mit dem Hobbyplotter silhouette portrait gefertigten Ventilsitzdichtungen vor der Schneidematte liegen.

Ventilsitzdichtungen mit dem Hobbyplotter Silhouette Portrait geschnitten

Die mit dem Hobbyplotter Silhouette Portrait individuell gefertigten Dichtungen jetzt am Einbauort.

Die mir dem Hobbyplotter Silhouette Portrait geschnittenen Dichtungen am Einbauort

Hier noch ein Überblick über das tolle Modellbau-Projekt und alle Verwendungen der Ventilsitzdichtungen. Insgesammt werden 16 dieser Dichtungen für diesen Bauabschnitt benötigt. Die präziese Produktion dieser Dichtungen gestaltet sich mit Hilfe des Hobbyplotters silhouette portrait einfach und reporduzierbar.

16 Ventilsitzdichtungen produziert mit dem Hobbyplotter Silhouette Portrait

Wir möchten uns hier nochmals ganz herzlich für diese neue Information zum Baufortschritt bei diesem anspruchsvollen Modellbau-Projekt bedanken. Wir zeigen hier auch immer wieder gerne solche Anwendungen im Modellbau für unsere Hobbyplotter auf.

Über die nächsten Bilder zum weiteren Baufortschritt freuen wir uns schon jetzt und werden Sie hier auf dem Blog mit Ihnen teilen.

Einen Kommentar hinterlassen

Dichtungen selber schneiden mit dem Hobbyplotter

Hobbyplotter unter Dampf

Heute möchten wir Ihnen eine Anwendung der Hobbyplotter im Modellbau vorstellen.
Wir wurden gefragt, ob der Hobbyplotter SILHOUETTE CAMEO Dichtungsmaterial schneiden kann. Da es sich hierbei wieder einmal um eine neue Anwendung handelte, konnten wir nur das anbieten, was wir in diesen Fällen immer anbieten: Wir baten um etwas Material, um Testschnitte zu machen.

Die Testschnitte zeigten, dass sich das Dichtungsmaterial mit dem Hobbyplotter SILHOUETTE CAMEO problemlos schneiden lässt.
Gerade zu diesem Zeitpunkt kam der Hobbyplotter Silhouette Portrait auf den Markt. Da dieser kleinere Plotter über die gleichen Leistungsdaten wie der größere Hobbyplotter SILHOUETTE CAMEO verfügt, entschied sich der Anwender für den Einsatz des Hobbyplotters Silhouette Portrait.

Wichtig für das Projekt war auch die Möglichkeit, die Konstruktionsdaten der Dichtungen per DXF in die Schneidesoftware Silhouette Studio übernehmen zu können.

Der Hobbyplotter Silhouette Portrait mit den produzierten Dichtungen.Dichtungen_Cameo_560x420

Das genaue Projekt, das noch im Bau ist, umfasst die Herstellung eines funktionsfähigen Dampfmaschinenmodels. Der Typ der Dampfmaschine nennt sich „Ventilgesteuerte Zwillings-Tandem-Verbundmaschine“. Pro Seite (deshalb Zwilling) gibt es je einen Hoch- und einen Niederdruckzylinder.

Ein Überblick über den Bauzustand des Modells mit den schon geschnittenen Dichtungen.ueberblick1

Die Bohrung der Niederdruck-Zylinder beträgt 27 mm, die Bohrung der Hochdruck-Zylinder beträgt 38 mm, das alles bei einem Hub von 36 mm.

Das Schwungrad hat einen Durchmesser von 205 mm. Die neben den Zylindern sichtbare Welle wird später die Ventilsteuerung übernehmen. Auf der Oberseite der Zylinder befinden sich die Spiegel, welche mit einer Dichtung zum späteren Ventilblock (den es noch nicht gibt, es werden mal 8 Stück, 2 Stück pro Zylinder, mit je zwei Ventilen) abgedichtet werden. Die Dichtungen liegen zur Ansicht bereits auf den Spiegeln. Die runden Dichtungen dichten die Zylinder an der Vorder-und Rückseite ab.

Detailaufnahme mit einem Eurostück als Größenvergleich.Vergleich

Die Tatsache, dass die Originale dieser Maschinen eine Leistung von „eintausend“ PS und mehr entwickeln konnten, war nichts ungewöhnliches.Man nutze diese Leistung in Bergwerken zur Bewegung der Förderkörbe oder aber auch zur Erzeugung von Elektrizität.

Hier zur Inspiration noch ein Link auf ein Foto eines Originals.

Wir bedanken uns recht herzlich bei dem hier nicht genannten Anwender für diese Einblicke und freuen uns sehr, wenn wir über den weiteren Fortgang des Projektes hier immer einmal wieder berichten dürfen.

Ihre Kreativteam.

2 Kommentare

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen