Widerrufsrecht

Retourschein anfordern

 

Widerrufsrecht
Als Verbrauchern im Sinne des §13 BGB können Sie Ihre Bestellung innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt ohne Angabe von Gründen widerrufen.
Der Widerruf muss in Textform, z.B. durch Brief, Fax, E-Mail, Webformular oder durch die Rücksendung der Sache erfolgen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Ware und einer vollständigen Widerrufsbelehrung. Für eine reibungslose und zeitnahe Abwicklung Ihrer Rücksendung nutzen Sie bitte den Retourschein in der rechten oberen Ecke. Hier können Sie sich Ihr Rücksendelabel selber ausdrucken und Ihre Rücksendung im nächsten DPD-Shop abgeben.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Formular zur Anforderung des Retourescheins innerhalb dieser Frist auszufüllen, und die Rücksendung innerhalb der nächsten 14 Tage an uns zu schicken. Nach Erhalt der Ware wird diese in unserem Haus zeitnah überprüft und ggf. gebrauchte Teile ersetzt. Sie erhalten dann im Anschluss Ihre Rückzahlung per Banküberweisung oder Paypal-Zahlung.

 

Ausgenommen vom Rückgaberecht sind:
- Extra angefertigte Ware
- versiegelte CDs, DVDs, und Computersoftware, sofern diese von Ihnen entsiegelt wurden.
- für Downloads elektronischer Produkte (Lizenzen, Codes, Dateien usw.) gilt, dass das Widerrufsrecht erlischt, wenn:

  1. der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrags begonnen hat
  2. der Verbraucher ausdrücklich zugestimmt hat, dass der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt und
  3. der Verbraucher seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er mit Beginn der Ausführung sein Widerrufsrecht verliert. (§ 356 Abs. 5 BGB n. F.)


Rückgabefolgen
Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogenen Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Wertersatz kann verlangt werden, wenn sich die Ware verschlechtert hat oder ganz oder teilweise nicht mehr zurückgegeben werden kann.
Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben (mit Ausnahme des vorgenannten Wertersatzes), einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags und die Ware bei uns eingegangen ist.
Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.