Tag Archives: Aufbügelfolie

Bügelfolie Anleitung für Silhouette Schneideplotter

Bügelfolie Anleitung für Silhouette Schneideplotter

Bügelfolie Anleitung für Silhouette Schneideplotter

Eigene Motive und Designs als Bügelfolie für Ihre Textilien? Kein Problem mit unseren Hobbyplotter und entsprechender Software. Gerne zeigen wir Ihnen, wie Sie Textilien und Kleidung mit Bügeltransferfolie aufpeppen und individualisieren können. Wir möchten Sie darauf Hinweisen, dass die Aufbügelzeiten je nach Aufbügelfolie variieren. Bitte Informieren Sie sich über die Temperaturen für Ihre Folie.

Neben den Textilien die sie verschönern möchten brauchen Sie:

Bevor es losgeht – Diese Anleitung ist speziell auf Silhouette Hobbyplotter und deren Software ausgelegt. Diese Projekte und kreative Ideen können aber auch von anderen Hobbyplottern umgesetzt werden.

 

In Silhouette Studio haben Sie die Möglichkeit Ihre Ideen umzusetzen.

1. Öffnen Sie Ihr Design im Silhouette Studio.

Legen Sie Ihre Bügelfolie auf die Schneidematte und laden Sie dise in Ihren Hobbyplotter.

2. Legen Sie Ihr Material in Ihren Hobbyplotter ein. Falls Sie kleinere Materialstücke haben, sollten Sie eine Schneidematte benutzen.

Bevor Sie Ihr Design an Ihren Hobbyplotter schicken müssen Sie es vorher spiegeln. Sonst wird die Schrift auf Ihrer Bügelfolie falsch herum sein.

3. Bevor Sie Ihr Design an Ihren Hobbyplotter senden, müssen Sie dieses in der Silhouette Studio Software spiegeln. Falls Sie diesen Schritt vergessen wird Ihr Design und Text falsch herum ausgeschnitten. Benutzen Sie hier einfach die Funktion „Horizontal spiegeln“. Um Ihre Datei später besser entgittern zu können, hilft ein großer Rahmen um ihr Design herum.

Und dann kann es schon losgehen!

4. Wählen Sie nun unter dem Fenster „Senden“ Ihr Material aus. Anschließend stellen Sie Ihre Klinge auf die angezeigten Einstellungen ein.

Die Bügelfolie wird aufgebracht

Entgittern Sie Ihre Bügelfolie um das Design freizulegen.

5. Nachdem Ihr Design geschnitten wurde können Sie Ihre Bügeltransferfolie entladen und entgittern. Entfernen Sie dazu alle Elemente die nicht zum Design gehören.

Am besten legen Sie sich einen dünnen Stoff über Ihre Bügelfolie.

6. Das entgitterte Design können Sie anschließend auf Ihre gewünschtes Textil legen. Mit einem Bügeleisen oder einer Transferpresse können Sie Ihre Folie aufbügeln. Wir empfehlen Ihnen einen dünnen Stoff über das Design zu legen.

Nachdem die Folie abgekühlt ist, können Sie diese entfernen.

7. Ist alles abgekühlt, können Sie die Aufbügelfolie vorsichtig entfernen.

Ein Ergebnis das sich sehen lassen kann! Viel Spaß beim verschönern von Textilien mit der Bügelfolie.

8. Und schon sind Sie Fertig! Vor dem Waschen empfehlen wir Ihnen Ihr Projekt mit der Bügelfolie auf links zu drehen.

Entdecken Sie Unser Sortiment

Haben wir Ihre Kreativität geweckt? Aber Ihnen fehlen noch Materialien wie passende Bügelfolie.
Hier geht es zu unserem Sortiment an bunten, vielseitigen und hochwertigen Aufbügelfolien für Ihre Projekte.

Weitere tolle Ideen und Inspirationen warten auf Sie…

Unser kreativer Blog ist gefüllt mit tollen Projekten und Tipps!

Zurück zur Auswahl der Anleitungen


Hobbyflex und Hobbyflock – Leuchtend in den Herbst

Hobbyflex und Hobbyflock - Leuchtend in den Herbst

Hobbyflex und Hobbyflock – Neu bei hobbyplotter.de

Pünktlich zum Herbstbeginn gibt es bei Hobbyplotter neue Aufbügelfolien in leuchtenden Farben. Hobbyflex und Hobbyflock gibt es natürlich in den normalen Farben, aber auch in den Varianten Neon, Effekt-Holo, Reflektierend und Glitzer.

Als ich die neuen Aufbügelfolien gesehen habe, wusste ich sofort: Damit pimpe ich meine Sportklamotten für die kommende dunklere Jahreszeit! T-Shirt mit Spruch "Walk in my shoes" - Hobbyflex und Hobbyflock

Nicht nur um gut gesehen zu werden, sondern auch als Motivation, teilweise aber auch als Botschaft an „nette Mitmenschen“.

Die Sprüche habe ich mir während meiner täglichen Walkingstrecke ausgedacht, oft genug nach einem mitleidigen Blick oder einem abfälligen Kommentar (spontan fällt mir nichts schlagfertiges als Antwort ein).

Inzwischen stehe ich drüber, und kann darüber lachen, wenn Unwissende Kommentare abgeben. Außerdem: Motivation kann Frau doch immer brauchen.

Die Hobbyflex und Hobbyflock Aufbügelfolien sind im A4 Format erhältlich und lassen sich prima verarbeiten. Die Schnitteinstellungen finden sich bei Hobbyplotter im Shop direkt unter den jeweiligen Artikeln.

Aufbügeln mit BackpapierBei filigranen Motiven benutze ich den „Überschnitt Linsensegment“, was nichts anderes bedeutet, als dass an den Ecken eine kleine Strecke weiter geschnitten wird, um ein sauberes Ablösen oder Entgittern zu ermöglichen. Bei den Glitzerfolien, die doch recht dick sind, ist das besonders ratsam. Die Flexfolien lassen sich auch ohne Überschnitt super entgittern.

Das Aufbügeln ist auch kinderleicht, ich lege zum Schutz der Kleidung eine Lage Backpapier dazwischen. Die Hobbyflex und Hobbyflock-Folien brauchen nur eine kurze Presszeit und die Trägerfolie lässt sich leicht abheben.

Pig Dog: Hobbyflex Neon Grün und Hobbyflex Soft Neon Glitter pink

T-Shirt - "Walk in my shoes" - Detailansicht
T-Shirt - "Walk in my shoes" Getragen Glitzert das nicht fantastisch? Und das Hobbyflex Neon-Grün gibt einen tollen Kontrast zum Schwarzen Shirt und der pinken Soft Neon Glitterfolie. Ich war so begeistert, dass ich gleich ein bisschen Werbung mit aufgebügelt habe :)

Jeder würde doch gerne einen so tollen Sponsor haben, gell?


Success, not Speed: Hobbyflex Neon Türkis und Hobbyflex Glitter Soft Neon Orange

Meine Message an die Powersportler…ich laufe nicht für die Olympiade…mein Erfolg misst nicht die Uhr, sondern eine Waage :)

Schriftzug vor dem BügelnSchriftzug aufgebügeltSchriftzug im Detail

Hashimoto´s Castle: Hobbyflex Neon pink in Kombination mit Hobbyflex Effekt Holo Silber

Meine Message an alle, die meinen, es würde reichen, nur „Pommes und Cola wegzulassen“.

Schriftzu auf pinkem T-Shirt Schriftzu mit Holofolie Schriftzu im Detail

Schildkrötentango: Hobbyflex Effekt Holo Reflektierend und FlexCut GITD Glow in the Dark Aufbügelflex

Schriftzug SchildkrötentangoMein Lieblings-Physiotherapeut hat mir empfohlen, täglich im Park spazieren zu gehen, „Mit gradem Rücken und den Hals lang machen“

…meine Antwort: „Also, wie beim Schildkrötentango“.

Schriftzug Schildkrötentango leuchtend

 

Schildkrötentango und Salat: Hobbyflex Neon Gelb und Hobbyflex Glitter Soft Neon Gelb

Schriftzu - Schildkrötentango & SalatSchriftzug auf T-ShirtNeon-Gelbe SchnürsenkelHier habe ich eine Engelbert Strauss Softshelljacke gepimpt. Ich habe sie geschenkt bekommen, zwar gebraucht, aber sie ist mein ganzer Stolz. Über Flexfolie auf Softshell habe ich schon allerhand gelesen, deshalb habe ich auf der Innenseite der Jacke einen Test mit einem kleinen Dreieck durchgeführt. Aber: Bei Softshell reduziere ich etwas die Hitze des Bügeleisens und lege zwei Bogen Backpapier dazwischen, damit es keine Abdrücke gibt. Und passend zur Neon-Gelben Schrift habe ich die Zipperbändchen aus neongelben Schnürsenkeln gebastelt.

Ein paar der Sprüche gibt es als Studiodatei im Downloadbereich von Hobbyplotter.

Ich wünsche euch allen einen leuchtenden Herbst und viel Freude beim Plotten und beim Sport :)

Susanne Fuhrmann, Designteam Hobbyplotter


Monstermäßig aufgepeppt mit der Metalflex Folie

Bei Kinderkleidung achte ich immer auf gute Qualität und möglichst unbelastete Stoffe. Gut zu wissen, dass auch die Metalflex Folie nach OEKO-TEX® Standard 100 geprüft und für unbedenklich befunden wird!

Die Folie selbst ist leicht zu verarbeiten und hat wirklich einen ganz tollen Glanz! In diesem kleinen Projekt wurde eine Turnhose monstermäßig aufgepeppt, die der kleine Besitzer sofort mit Begeisterung beim Sport ausgeführt hat…

Monster_3

Beim Einlegen der Folie ist es wichtig, dass die silbernen Seite nach oben schaut und das Motiv gespiegelt wurde. Ist alles geschnitten, wird erst mal entgittert! Das bedeutet, dass alles Teile der Folie entfernt werden, die nicht aufgebügelt werden sollen. Am besten benutzt man dafür den Universal Haken (Hook).

Monster_4

Jetzt wird nur noch das Motiv mit der silbernen Seite nach unten auf den Stoff gebügelt. Am besten klappt das auf Baumwollstoff, so kann das Motiv bedenkenlos mit höchster Temperatur aufgebügelt werden, ohne dass der Stoff selbst Schaden nimmt. Dabei wird mit großem Druck und (bei meinem Bügeleisen) höchster Stufe ohne Dampf die Folie Stück für Stück bearbeitet.

Monster_1

Sobald das Motiv komplett abgekühlt ist, kann man ganz einfach die Trägerfolie abziehen und übrig bleibt ein wunderschön glänzendes Motiv. Ich habe für Euch noch den geknautschten Stoff fotografiert. So kann man gut erkennen, dass die Metalflex-Folie sich wirklich super anpasst und auch eine sehr schöne Haptik hat.

Monster_2

Na? Habt Ihr auch Lust bekommen, ein langweiliges Kleidungsstück zu verschönern?

Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht

Kerstin Schweiger,
Hobbyplotter Designteam 2014


Textilien selbst gestalten mit Flock- und Flexfolien

Textilien selbst gestalten mit Flock- und Flexfolien

Textilfolie Anleitung

Diese Textilfolie Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre verschiedenen Textilien selbst gestalten können. Das bedeutet Textilveredelungen ganz einfach für Zuhause.

Das benötigen Sie:

Achten Sie bitte stets auf die Angaben ihrer Textilfolien. Temperatur und Presszeit können variieren.

Wir empfehlen für optimale Ergebnisse der Textilveredelungen eine Transferpresse. Diese können Sie exakt einstellen. Zudem wird Ihre Aufbügelfolie gleichmäßig aufgebracht.

Ebenso arbeiten wir in unserer Anleitung mit hochwertigen plottiX Textilfolien und der plottiX iXpress Transferpresse.

Motiv vorbereiten

Vor dem ausschneiden mit Ihrem Hobbyplotter erstellen Sie Ihr Motiv. Wichtig: vergessen Sie dieses nicht zu spiegeln.

1. Zuerst erstellen Sie Ihr Design in Ihrer Gestaltungssoftware am Computer. Dabei achten Sie darauf die korrekten Schnitteinstellungen und Material auszuwählen.

Achtung: Ebenso achten Sie darauf Ihr Design zu spiegeln. Denn dieses muss spiegelverkehrt geplottet werden.

Legen Sie Ihr Material mit der glänzenden, transparenten Seite (Trägermatieral) nach unten auf die Schneidematte.

2. Danach legen Sie Ihre Aufbügelfolie mit der Trägermaterialseite nach unten auf Ihre Schneidematte. Anschließend können Sie Ihr Design in den Auftrag geben.

Tipp: Das Trägermaterial ist die glänzend und transparent. Zudem können Sie eine Ecke des Materials ablösen um sicher zu gehen.

Hat Ihr Plotter das Design fertig geschnitten müssen Sie nun alle nicht zum Motiv gehörenden Flächen entfernen (Auch Entgittern genannt).

3. Haben Sie Ihr Design mit dem Hobbyplotter ausgeschnitten, können Sie dieses nun entgittern.

Das heißt Sie entfernen alle nicht zum Motiv gehörenden Flächen. Zum Schluss bleibt nur noch Ihr Design übrig.

Legen Sie nun Ihr Motiv auf Ihr Textil. Das Trägermaterial zeigt diesmal nach oben und Ihr Design ist richtig herum zu sehen. Zum Schutz können Sie eine hitzebeständige Antihaftfolie zwischen legen.

4. Anschließend legen Sie Ihr Motiv nun mit der Trägermaterialseite nach oben auf Ihr Textil. Somit ist das Motiv nun richtig herum zu sehen.

Tipp: Dazu können Sie zum Schutz Ihrer Transferpresse / Bügeleisens die hitzebeständige Antihaftfolie über ihr Design legen.

Textilfolie aufbringen

Verwenden Sie die Temperatur Angaben Ihrer verwendeten Textilfolie und pressen Sie diese auf Ihr Textil.

5. Nun können Sie Ihre Textilfolie mithilfe einer Transferpresse (oder Bügeleisen) auf Ihr Textil aufbügeln.

Zudem verwenden Sie die Temperatur und Presszeit Angaben Ihrer Folie. Diese variieren je nach Aufbügelfolie. Falls Sie diese Angaben benötigen können Sie Ihren Folienhersteller anfragen.

Zum Schluss ziehen Sie Das Trägermaterial vorsichtig ab. Entnehmen Sie Ihrem Material ob die Folie warm oder kalt abgezogen werden muss.

6. Zum Schluss müssen Sie nur noch vorsichtig das Trägermaterial abziehen.

Dabei müssen Sie darauf achten ob dieses kalt oder warm abgezogen werden muss. Ebenfalls entnehmen Sie diese Angaben entsprechend Ihrer Folie oder fragen Ihren Folienhersteller.

Anleitung Transferpresse

Einfach Textilien selbst gestalten mit einer Transferpresse! Dazu können Sie Temperatur und Presszeit exakt einstellen. Somit wird Ihre Textilfolie optimal aufgebracht.

Bügeleisen VS Transferpresse
Ebenso können Sie ein Bügeleisen zum Aufpressen verwenden. Jedoch zeigen Wir Ihnen in diesem Vergleich wieso sich eine Transferpresse lohnt.

Die passende Transferpresse
Dazu finden Sie hier weitere Modelle und Informationen zu Transferpressen.

Beim Kauf eines unserer Geräten bekommen Sie 30 Tage Telefonsupport inklusive!

Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Einstieg mit unseren Geräten ermöglichen. Gerade zu Beginn kann die eine oder andere Frage aufkommen. Daher erhalten Sie beim Kauf eines Gerätes in unserem Shop zusätzlich 30 Tage Telefonsupport inklusive!

Ausgleichskissen Anleitung

Mit einem Ausgleichskissen können Sie auch schwierigere Bereiche kinderleicht beplotten.

Denn gerade in der Nähe von Knöpfen oder Nahtleisten kann Ihnen das Ausgleichskissen sehr hilfreich sein.

Wir zeigen Ihnen in unserer Video Anleitung wie Sie das Ausgleichskissen verwenden.

DIY Ideen & Zubehör

Mehrfarbig plotten mit gratis Design
Außerdem zeigen wir Ihnen in diesem Blogbeitrag wie einfach mehrfarbige Designs mit Textilfolie realisiert werden können – Textilveredelungen so individuell wie Sie es brauchen.

Zubehör & Material
Praktisches Zubehör für Textilveredelung

Auch mehrfarbige Designs können umgesetzt werden.

Plotterfolien

Plotterfolien

Plotterfolien für den Schneideplotter

Sie können verschiedene Arten von Plotterfolien mit einem Hobbyplotter verarbeiten. Üblicherweise wird für diese Verarbeitung auch das Wort „Plottern“ oder „Plotten“ genutzt. Dabei gibt es verschiedene Arten von Folien welche für Ihre DIY Projekte verwenden können. Wählen Sie von einer Vielzahl an unterschiedlichen Oberflächen, Muster, Effekte und vieles mehr, genau das passende Material aus.

Ebenfalls zu beachten gilt es die Anwendung – Denn auch hier unterscheiden sich einige Plotterfolien voneinander und sind speziell für bestimmte Oberflächen hergestellt.

Vinylfolie / Selbstklebende Plotterfolien

Selbstklebende Plotterfolien (auch Vinyl-Folien oder SK-Folien genannt) sind in mehreren Schichten aufgebaut. Ganz oben befindet sich die Weich-PVC Folie, darunter befindet sich die Klebeschicht.

Diese ist fest mit der weichen PVC-Folie verbunden und bildet die eigentliche Nutzschicht der Plotterfolie. Unter dem Kleber ist die Silikonschicht, die sich wiederum auf einem Papierträger befindet mit dem sie verbunden ist.

Man unterscheidet unterschiedliche Folientypen oder Folieneigenschaften je nach Verwendung. Hierbei kommen unterschiedlich starke PVC-Folien ebenso zum Einsatz, wie auch unterschiedliche Kleber. Die jeweilige Kombination der Materialien in der Plotterfolie bestimmt den Einsatzzweck.

Bestandteile der Vinylfolie – Plottern von Plotterfolien Info plottiX

Vinylfolie im Dauer- und Außeneinsatz

Beispielsweise gibt es sehr dünne und hochwertige PVC-Folien die mit einem sehr starken Kleber kombiniert werden. Diese Kombination ist unter Anderem für langfristigen Einsätze – meist im Außenbereich – entwickelt.

Durch die sehr dünne PVC-Schicht in dieser Plotterfolie, eignet sie sich sehr gut für dauerhafte Beschriftung von Gegenständen.

Diese dünne Folie können Sie gut um Ecken und Kanten führen. Damit ist Sie bestens für Fahrzeugbeschriftungen geeignet. Ein Beispiel für eine solche Plotterfolie ist das Permanent-Vinyl von plottiX.

Vinylfolie für Kurzzeit- und Innenanwendung

Eine andere Anwendung sind z.B. Wandtattoos oder Kurzzeitbeschriftungen mit Plotterfolie.

Hier wird mit einer etwas dickeren PVC-Schicht gearbeitet da diese leichter zu handhaben ist und auf den meist geraden Wänden auch gut in der Anwendung ist.

Diese etwas dickere PVC-Schicht kombiniert man dann mit einer Klebeschicht die wieder ablösbar ist. Ein Vertreter dieser Gattung an Plotterfolien ist das Wandtattoo Vinyl von plottiX.

Zusammenfassung Vinylfolie:

Selbstklebende Plotterfolien werden überwiegend zum Beschriften von Autos, Fenstern oder anderen Gegenständen verwendet. Diese Folien gibt es in unterschiedlichen Qualitäten und mit unterschiedlicher Klebekraft. So möchte man ja das ein beschriftetes Auto diese Dekoration auch dauerhaft behält, während ein Wandtattoo sich ohne bleibende Spuren wieder ablösen soll.

Da diese Folien meist sehr dünn sind, können sich diese durchaus in den Messereinstellungen unterscheiden. Achten Sie beim Schneiden immer auf die passenden Einstellungen.

Flockfolie – Aufbügelfolie

Flockfolien sind Plotterfolien die eine samtartige Oberfläche nach dem aufbringen auf das Textil haben. Sie schneiden die Flockfolien auch spiegelverkehrt und entfernen nach dem plottern die nicht-zugehörigen Teile.

Der Flock selber ist auf einem Kunststoffträger aufgebracht. Auf dem Flock befindet sich eine Beschichtung aus Schmelzkleber, darum schneiden Sie das Material praktisch von hinten durch.

Flockfolien werden für die Beschriftung und Veredelung von Textilien benutzt. Durch Erhitzen beim Aufbügeln werden Sie auf den Stoff übertragen.
Auch für Flockfolien finden Sie bei hobbyplotter.de ein breites Angebot unter Plotterfolien zum Aufbügeln.

Bestandteile der Flockfolie – Plottern von Plotterfolien Info plottiX

Flexfolie – Aufbügelfolie

Flexfolien sind dünne, meist einfarbige Folien, die auf der Unterseite mit einem Schmelzkleber versehen sind. Unter dem Kleber befindet sich ein Plastikträger. Flexfolien werden für die Beschriftung und Veredelung von Textilien benutzt. Sie bügeln das Design auf den Stoff auf und weil die Folie sehr dünn ist, bleibt diese auch nach dem Übertragen auf das Textil flexibel.

Sie plottern bei diesen Folien Ihr Design spiegelverkehrt auf die Folie, weil sie zum Aufbügeln herumgedreht wird. Nach dem plottern der Folie entfernen Sie alle Ekemente die nicht zu dem Design gehören. Diesen Vorgang nennt man entgittern.


Sie könne bei diesen Flexfolien neben einer breiten Farbpalette an „einfachen“ Farben auch viele besondere Farb-Effekte auswählen, deshalb finden Sie bei hobbyplotter.de ein breites Angebot an Plotterfolien zum Aufbügeln.

Bestandteile der Flexfolie – Plottern von Plotterfolien Info plottiX

Nicht klebende Plotterfolien

Mit Folien ohne Kleber und Trägermaterial stellen Sie meist Schablonen her oder verkleben die Plot-Ergebnisse später mit anderen Materialien.
Beachten Sie: Diese Folien plottern Sie nur auf der Schneidematte.

Bedruckbare Plotterfolien für Tintenstrahl- oder Laserdrucker

Bedruckbare Plotterfolien werden für z.B. Etiketten oder auch für Dooming verwendet

Diese Folienart gibt es noch nicht so lange wie die „klassischen“, selbstklebenden Plotterfolien. Die Folie bietet aber die vielfältigsten Möglichkeiten. Sie ist wie eine Selbstklebefolie aufgebaut, besitzt jedoch eine Beschichtung zur Aufnahme der Druckerfarbe. Die klassische Anwendung ist das bunte Etikett. Hier plottern Sie den farbigen Ausdruck, den Sie auf die Folie aufgebracht haben, konturgenau aus. Dadurch erhalten Sie sehr hochwertige Etiketten die weit über ein einfaches Rechteck hinausgehen. Jedoch gibt es auch Folien zum bügeln auf Textilien oder als temporäre Tattoos.
In privaten Haushalten findet man in der Regel Tintenstrahldrucker, deshalb sind die meisten bedruckbaren Plotterfolien, die hobbyplotter.de anbietet, zum bedrucken mit Tintenstrahlduckern ausgelegt.


Textilveredelung

Textilveredelung

Textilveredelung

Textilveredelung – so individuell wie Sie es möchten. Verschönern Sie Ihre Kleidung oder individualisieren Sie Ihre nächste Feier bis ins kleinste Detail. Denn mit unseren Hobbyplottern können Sie Ihre Textilien ganz einfach verschönern. Außerdem können Sie Ihre Motive als Schablonen für Textilfarbe ausschneiden.

Viele Möglichkeiten

  • Aufbügelfolien – Mit Flock-, Flex- und toller Effektfolie können Sie Ihre Motive ganz einfach aufbügeln. Beispielsweise können individuelle T-Shirts, Jeans, Pullover, Schuhe verschönert werden. Nicht nur Kleidung – auch Taschen, Kissen, Decken, Bettbezüge, Fahnen, Tischdecken und mehr! So funktioniert es.
  • Textilfarbe & Siebdruck – Schablonen designen und schneiden. Arbeiten Sie mit Textilfarbe um Ihre Motive aufzubringen. Ebenfalls können Sie ein Siebdruck-Set verwenden. Somit können Sie ein Motiv auch mehrfach auf verschiedene Oberflächen bringen.
    Anleitung für Textilfarbe. / Anleitung für den Siebdruck.
  • Mit Stoff kreativ – Mit Hilfe des „Fabric Interface“ können Sie Stoffe so bearbeiten, dass sie mit dem Schneideplotter geschnitten werden können. Hierbei können Sie den Stoff so vorbereiten, dass Sie die Teile danach vernähen können (Fabric Interface „sewable“). Diese können auch direkt auf andere Textilien aufbügelt werden.
Auch kombiniert ein echter Hingucker! Textilfarbe und Aufbügelfolie im Detail.
  • Werden Sie kreativ! – Kombinationen sind natürlich auch möglich. Deshalb können Sie Akzente setzen und Ihre Arbeiten Dekorieren, beispielsweise mit Aufbügelfolie oder Strasssteinen. Achten Sie jedoch immer auf die Hinweise Ihrer Materialien.

Beitrags-Archiv