Tag Archives: Kurzanleitung

Brother Canvas Projekte mit Herz

Brother Canvas Projekte mit Herz

Projekte zum Valentinstag im Brother CanvasWorkspace entwerfen

Wusstest Du schon, dass man sich mit ein paar Handgriffen selber Projekte im Brother CanvasWorkspace erstellen und sich damit ganz leicht tolle Ohrringe aus Kunstleder plotten kann?

Oder hast Du Dich noch nicht an das Programm getraut? Dann zeige ich Dir jetzt wie Du, passend zum Valentinstag, damit beginnen kannst deine eigenen Projekte im Brother CanvasWorkspace zu erstellen.

Ohrring Collage

Dafür benötigst Du:

  • PC/Laptop mit dem Brother CanvasWorkspace Programm (ich habe meine Projekte in der cloudbasierten Version – Online Version erstellt)
  • Einen Plotter (für meine Muster habe ich den Brother SDX1200 verwendet)
  • Kunstleder (möglichst mit einer glatten Rückseite), Leder oder auch Designpapier
  • Klebefolie für Stoffschnitt (bei der Verwendung von Designpapier nicht nötig)
  • Ohrring Rohlinge und Zange

Neue Projekte erstellen im Brother CanvasWorkspace

Ich beginne mit dem Öffnen meines Arbeitsbereichs zum Erstellen der neuen Projekte im Brother CanvasWorkspace.

Neues Projekt im Brother CanvasWorkspace beginnen.

Das Mustermenü

Im Mustermenü des Programms, links angezeigt, finde ich unter „Einfach“ eine Herzform, welche ich mir durch Anklicken in meinen Arbeitsbereich einfüge. Zum leichteren Bearbeiten lasse ich das Herz vorerst so groß.

Einfügen einer Form aus dem Mustermenu.

Das Bearbeitungsmenü

Dieses Herz markiere ich jetzt und wähle im Bearbeitungsmenü (oben angezeigt) die Funktion „Kopieren“ aus. Sobald dieses Herz kopiert ist, kann ich es, über das Bearbeitungsmenü, wieder einfügen. (Dieser Schritt „Kopieren und Einfügen“ funktioniert natürlich auch über Strg C / Strg V). Mein zweites Herz verkleinere ich etwas und schiebe es in das erste erstellte Herz.

Formen Kopieren im Brother CanvasWorkspace.
Größen anpassen im Brother CanvasWorkspace.


Subtrahieren der Projekte im Brother CanvasWorkspace

Jetzt markiere ich beide Linien und wähle im Bearbeitungsmenü „Subtrahieren“. Damit entferne ich jetzt den inneren Teil meiner zwei Herzen. Aus zwei einzelnen Herzkonturen wird ein Herz mit einem ausgeschnittenen inneren Bereich.

Subtrahieren der inneren Form.

Sobald ich dies getan habe, kopiere ich das Herz noch einmal. Das zweite Herz schiebe ich inzwischen an die Seite.

Anordnung der kopieren Formen in meinem Arbeitsbereich.
Formen drehen im Brother CanvasWorkspace

Nun drehe ich meinen Ohrring etwas und setze, um den Ohrring im Anschluss leichter an meinem Rohling befestigen zu können, einen kleinen Kreis an den oberen Rand.

Formen verbinden

Dies mache ich wieder über das Mustermenü. Unter „Einfach“ wähle ich mir den Kreis aus, mit der Maustaste verändere ich die Größe und Position. Den Kreis setze ich nun oben auf mein Herz.

Verschmelzen von Formen im Brother CanvasWorkspace

Jetzt markiere ich wieder alles mit meiner Maustaste und gehe im Bearbeitungsmenü auf „Verschmelzen“. Das bedeutet, dass ich beide Formen miteinander verbinde.

Verschmelzen von Formen im Brother CanvasWorkspace

Nun füge ich wieder einen Kreis ein und setze ihn mittig in den anderen Kreis. Hier fixiere ich anschließend meinen Ohrring Rohling.

Nachdem ich wieder alles markiert habe, wähle ich im Bearbeitungsmenü wieder „Subtrahieren“. Damit ziehe ich meinen kleinen Kreis von meiner Ohrringform ab.

Subtrahieren einer Form im Brother CanvasWorkspace.

Zuletzt möchte ich meinen Ohrring noch mit einem kleinen inneren Herz verzieren. Dafür verkleinere und drehe ich das bereits kopierte Herz und setze dieses im Anschluss in das größere Herz.

Formen verschmelzen im Brother CanvasWorkspace.

Ganz wichtig ist zudem die richtige Position. Zum späteren Verschmelzen der Linien, müssen die äußeren Linien etwas über den Rand gehen.

Einzelne Linien bearbeiten

Um die Linien meiner Projekte im Brother CanvasWorkspace genau anzupassen wechsel ich, durch einen Doppelklick auf die Form, in die Linienbearbeitung. Damit kann ich nun die einzelnen Punkte meiner Form verschieben. Wichtig für unseren Ohrring ist das, um nicht zu filigran zu werden. Die Ohrringe sollen letztendlich auch halten.

Linien bearbeiten im Brother CanvasWorkspace.

Schließlich muss ich nur noch alles markieren und wieder über die Funktion „Verschmelzen“ im Bearbeitungsmenü miteinander verbinden.

Kopieren und spiegeln der Projekte im Brother CanvasWorkspace

Mein Ohrring ist jetzt fast fertig. Ich passe die Größe an und wähle, ebenfalls im Bearbeitungsmenü, noch einmal kopieren und einfügen. Zuletzt spiegele ich meinen kopierten Ohrring. Jetzt habe ich meine ersten Ohrring Projekte im Brother CanvasWorkspace fertig erstellt.

Spiegeln im Bearbeitungsmenu.

Dateien speichern und herunterladen

Zum Speichern meiner Ohrringe gebe ich nun links oben den Namen für meine Projekte im Brother CanvasWorkspace ein und übertrage dieses schließlich nach dem Speichern an meinen Plotter. Dafür wähle ich die Funktion „Herunterladen“.

Die Ohrringe sind somit fertig zum Plotten! Zur besseren Fixierung des Kunstleders auf der Schneidematte habe ich diese vorher mit der Klebefolie für Stoffschnitte beklebt.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Verschenken!

Ohrringe Kunstleder

P.S. Auch Projekte, wie z.B. für Kärtchen zum Befestigen der Ohrringe lassen sich ebenso schnell im Brother CanvasWorkspace erstellen.

Ohrringe auf Karte

PixScan Anleitung

PixScan Anleitung

Mit PixScan können Sie individuelle Designs, Fotografien, Muster und vieles mehr einscannen. Diese können Sie anschließend mit Ihrem Silhouette Hobbyplotter verarbeiten! Den Workflow und eine PixScan Anleitung finden Sie weiter unten. Erforschen Sie die neuen Möglichkeiten die Ihnen mit PixScan zur Verfügung stehen.

Sie brauchen folgende Materialien:

Bevor es losgeht – Diese Anleitung ist speziell auf Silhouette Hobbyplotter und deren Software ausgelegt.

Ihr Design sollte mit etwas druck gut an die PixScan Matte geklebt werden.

1. Platzieren Sie Ihr Motiv auf Ihrer PixScan Matte. Kleben Sie Ihr Motiv am besten mit etwas Druck auf, damit dieses nicht verrutschen kann. Nun können Sie Ihr Design einscannen oder Fotografieren Sie nun Ihre PixScan Matte.


2. Tipp: Für ein optimales Ergebnis beim einscannen und fotografieren Ihrer PixScan Matte achten Sie bitte auf folgende Punkte:

  1. Benutzen Sie keinen Zoom.
  2. Achten Sie auf ein gleichmäßiges Lichtverhältnis.
  3. Die gesamte Scanmatte muss gut und deutlich sichtbar sein.
  4. Das zu schneidende Motiv ist im schwarzen Rahmen der Matte.

Nun müssen Sie Ihre Datei in die Silhouette Software importieren.

3. Klicken Sie nun auf das „PixScan-Icon“ Ihres Silhouette Studios. Anschließend wählen Sie „PixScan-Bild aus Datei importieren“ oder „vom Scanner importieren“ aus. Nun öffnet sich ein Fenster in dem Sie Ihre Datei Auswählen und öffnen können.


4. Tipp: Falls Sie noch kein Kalibrierungsprofil haben: Klicken Sie auf „Kalibrierungs-Testkarte“ und wählen Sie Ihren Drucker aus. Anschließend können Sie eine Testseite in Auftrag geben. Diese können Sie dann einscannen oder fotografieren. Wichtig ist, dass alle Elemente (Punkte) der Seite vollständig zu sehen sind. Legen Sie diesen Ausdruck nicht auf Ihre PixScan Matte. Speichern Sie Ihr Bild nun auf Ihren Computer. Anschließend können Sie es unter dem „Plus-Icon“ unter der Kamera Kalibrierung des PixScan auswählen.


Daten richtig anlegen

Mithilfe von manuellen oder automatischen Zeichnen können Sie die Pfade für den Schnitt erstellen.

5. Sobald Sie Ihr PixScan Bild hochgeladen haben können Sie Ihre Pfade zum Schneiden anlegen. Zeichnen Sie ihr Bild automatisch nach oder arbeiten Sie manuell mit den Arbeitspfaden. Entfernen Sie alle überflüssigen Schneidepfade die Sie nicht benötigen. Zudem können Sie auch „Offset-Linien“ für Ihr Design benutzen.


Stellen Sie Ihre Werkzeuge korrekt ein nachdem Sie ihr Material gewählt haben.

6. Wählen Sie nun Ihre Schneideoptionen für Ihr Material aus und stellen Sie Ihr Werkzeug korrekt ein.


Können Sie Ihre Schneidematte entladen und ihr ausgeschnittenen Design entnehmen.

7. Nun können Sie Ihren Auftrag an Ihren Silhouette Hobbyplotter senden.


Sie können diese Technik verwenden um persönliche Fotografien oder Designs zu schneiden.

8. Schon sind Sie fertig! Mit der PixScan Matte können Sie kinderleicht Fotografien, Zeichnungen und vieles mehr in Ihre Designs und Projekte einarbeiten!


Entdecken Sie Unser Sortiment

Mit einem Brother ScanNCut Hobbyplotter haben sie die Möglichkeit Ihre Objekte direkt auf der Schneidematte einzuscannen.

Weitere tolle Ideen und Inspirationen warten auf Sie…

Unser kreativer Blog ist gefüllt mit tollen Projekten und Tipps!

Zurück zur Auwahl der Anleitungen


Doming Aufkleber selber machen

Doming Aufkleber selber machen

3D Aufkleber ganz individuell – Doming Aufkleber selber machen ist keine Zauberei! Die DIY 3D Aufkleber sind schnell und unkompliziert erstellt. Doming Aufkleber sind Sticker die mit einer Schicht Kunstharz überzogen sind und dadurch einen tollen 3D Effekt bekommen.

Sie brauchen folgende Materialien:

Bevor es losgeht – Diese Anleitung ist speziell auf Silhouette Hobbyplotter und deren Software ausgelegt. Diese Projekte und kreative Ideen können aber auch von anderen Hobbyplottern umgesetzt werden.

Mit einem Tintenstrahldrucker drucken Sie Ihre Designs aus.

1. Öffnen Sie oder erstellen Sie ein Design in Silhouette Studio und drucken Sie dieses mit Passermarken aus. Lassen Sie die Tinte trocknen.


Für Ihre Aufkleber mit weißem Hintergrund müssen Sie das Laminierungsblatt aufbringen.

2. Falls Sie das weiße Sticker Papier verwenden, dann bringen Sie nun ein Laminierblatt auf den Ausdruck auf. Benutzen Sie einen Rakel um das Laminierblatt vorsichtig und ohne Blasen auf Ihren Ausdruck aufzubringen. (Bei dem durchsichtigen Aufkleberpapier entfällt dieser Schritt)


 

Ihr Hobbyplotter hilft Ihnen bei den DIY 3D Aufklebern und schneidet diese zu.

3. Nun können Sie Ihr Design auf eine Schneidematte legen und mit Ihrem Hobbyplotter ausschneiden. Bitte achten Sie darauf dass Ihre Klinge richtig und tief genug eingestellt ist, jedoch das Trägermaterial nicht durchschneidet.


Alles was von der Folie nicht benötigt wird muss entfernt werden.

4. Im nächsten Schritt können Sie das überschüssige Material entfernen und von Ihrem Design entfernen. Nun sind nur noch ihre Aufkleber auf dem Blatt vorhanden.


 

Auf einer Flachen und geraden Oberfläche gelingen die Aufkleber gleich viel besser!

5. Legen Sie Ihre Aufkleber auf eine flache Oberfläche. Idealerweise wo diese noch 12 Stunden lang ruhen können.


Das Epoxidharz aufbringen

Nun müsen die verschiedenen Komponenten in die Spritze befüllt werden.

6. Füllen Sie die Spritze entsprechend mit den Flüssigkeiten des Kunstharz A und B.


Vorher etwas Resin auf ein Blatt Papier oder ähnliches bringen. So gehen Sie sicher, dass die beiden Komponenten Gut vermischt sind.

7. Befestigen Sie die Spitze und bereiten Sie diese vor, indem Sie einen kleinen Klecks (ca. 1 cm Durchmesser) des Epoxidharz auf ein Schmierblatt aufbringen. Damit gehen Sie sicher, dass Ihr Epoxidharz gleichmäßig vermischt ist.


Nun kommt das Harz auf Ihre Designs.

8. Tragen Sie nun langsam Ihr Epoxidharz auf die Fläche Ihrer Aufkleber auf. Arbeiten Sie dabei vom Rand des Designs bis zur Mitte hin. Gehen Sie sparsam mit dem Resin um, da es sonst über die Ränder des Designs auslaufen kann. Um komplexere Designs besser auszufüllen oder kleine Bläschen zu entfernen, empfehlen wir mit einem Zahnstocher zu arbeiten.


 

Ihre DIY 3D Aufkleber müssen 12 Stunden ruhen.

9. Nun müssen Ihre Aufkleber für 12 Stunden ruhen und aushärten.


Aufkleber mit einem tollen 3D Effekt versehen.

Nun sind Ihre Doming Aufkleber fertig und bereit zum Einsatz. Viel Spaß beim selber erstellen.


 

Entdecken Sie Unser Sortiment

Neben Unserem Doming Starterkit können Sie Laminatbögen und Kunstharz auch einzeln erwerben.

Weitere tolle Ideen und Inspirationen warten auf Sie…

Unser kreativer Blog ist gefüllt mit tollen Projekten und Tipps!

 

Zurück zur Auwahl der Anleitungen


„Die ersten Schritte mit Ihrem Silhouette Schneideplotter“ jetzt auf Deutsch verfügbar

"Die ersten Schritte mit Ihrem Silhouette Schneideplotter" jetzt auf Deutsch verfügbar

Im Downloadbereich auf hobbyplotter.de steht Ihnen als angemeldeter Benutzer ab sofort die Kurzanleitung zum neuen Silhouette Schneideplotter auf Deutsch zur Verfügung. Neben den Installationsanleitungen beinhaltet diese u.a. auch Infos und Tipps zur Handhabung und Funktionalität der neuen Kreativmaschine von Silhouette.

Leave a comment

Beitrags-Archiv