Tag Archives: SDX

Nikolausstiefel plotten mit Strass

Nikolausstiefel plotten mit Strass

In nicht einmal mehr einer Woche ist es schon so weit: „Nikolaus steht vor der Tür!“

Wer dieses Jahr nicht zu spät anfangen möchte und Lust hat einen kreativen Nikolausstiefel zu plotten und zu nähen, der kann sich jetzt von meinem kleinen Nikolausprojekt inspirieren lassen. Ein ganz individuelles Geschenk mit Namen und ganz viel Glitzer.

Strass Nikolausstiefel

 

Folgende Materialien solltest du dir zurechtlegen

Als Basisschnittmuster und Inspiration für mein Nikolausstiefel plotten diente die Anleitung zum Nikolausstiefel nähen aus dem Brother Canvas Workspace.

Canvas Schnittmuster Nikolaus

Dieses Schnittmuster kann man sich herunterladen und direkt mit seinem Plotter ausschneiden lassen. Den Schritt mit dem Strassmuster aufzeichnen lassen habe ich übersprungen.

Stoffzuschnitt Nikolausstiefel

Da mein Nikolausstiefel plotten etwas aufwendiger werden soll, habe ich diesen zuerst nach der Anleitung zugeschnitten und zusammengenäht. Ich beplotte den fertigen Stiefel.

 

Das Strass Starterkit

Im Strass Starterkit ist neben den Materialien zum Strassschablone erstellen und den Strasssteinen auch ein Lizenzcode enthalten. Mit diesem Lizenzcode schalte ich im Brother Canvas Workspace die Strassfunktion frei.

Kontoeinstellungen Canvas

Nach dieser Freischaltung kann ich nicht nur 100 bereits enthaltene Strassmuster verwenden, sondern auch von mir erstellte Designs in Strassschablonen umwandeln.

Premiumfunktionen freischalten

 

Die Strassschablone erstellen

Im Brother Canvas habe ich mir eine Vorlage für meine Strass Schneeflocke erstellt. Die Größe und Anordnung der Strasssteine kann ich individuell im Programm auswählen. Zu finden ist diese Funktion nach dem Freischalten im Menu unter dem Menupunkt „Premium“. Zum leichten entgittern setze ich einen extra Rahmen um meine Strassdatei. Jetzt kann ich diese an meinen Plotter übertragen.

Strassstein Premiumfunktion

 

Die Strassschablone plotten

Das im Strass Starterkit enthaltene velourartige schwarze Schablonenmaterial lege ich nun mit der Trägermaterialseite nach unten auf meine Schneidematte. Bei der Einstellung meines Brother SDX1200 wähle ich die Einstellung Halbschnitt. Bei anderen Plottern stellt das Messer bitte auch so ein, dass das Trägermaterial erhalten bleibt. Mit einem Testschnitt überprüfe ich zuerst diese Schneideeinstellung.

 

Das Strassbild erstellen

Sobald meine Schablone geschnitten ist kann ich diese vom Trägermaterial ablösen. Wichtig ist, dass alle Punkte aus der Schablone entfernt werden.

Dazu braucht man etwas Übung. Diese gelöcherte Schablone klebe ich mir nun auf die im Set enthaltene Pappe. Jetzt kann ich meine Strasssteine mit der Bürste in der Schablone verteilen. Mit dem Aufnahme Werkzeug kann ich die falsch liegenden Steine nachträglich noch in die richtige Richtung drehen.

Strassschablone

Sobald die Strasssteine richtig liegen, hebe ich diese mit der Transferfolie ab. Die Strass Schneeflocke ist nun bereit zum Aufpressen. Da ich aber noch mehr auf meinen Nikolausstiefel plotten möchte, lege ich sie noch einmal beiseite.

 

Schneeflocken plotten

Da die Strass Schneeflocke nicht alleine meinen Nikolausstiefel verzieren soll plotte ich mir jetzt noch Schneeflocken aus verschiedenen anderen Folien. Für meinen Stiefel habe ich Glitter-, Flex- und Flockfolien gemischt.

 

Schrift zweifarbig plotten

Um den Namen etwas hervorzuheben habe ich diesen aus Flexfolie und Glitterfolie geplottet. Als Schrift habe ich „Little Days“ von DaFont gewählt. Sobald diese Schrift auf meinem PC installiert ist kann ich diese im Brother Canvas Workspace bearbeiten.  Ich verschmelze die einzelnen Buchstaben und passe die Rundungen etwas an.

Schrift im Canvas Workspace

Im nächsten Schritt setze ich mittels der Versatzfunktion einen Rahmen von 2,5mm Breite um den Namen herum, damit hebe ich die Schrift etwas hervor.

Canvas Workspace Versatzlinie

Diese Umrandung möchte ich aus einer anderen Folie plotten.

Versatzlinie Namen

Zu guter Letzt habe ich diese beiden Schriften voneinander subtrahiert, da ich die beiden Folien nicht übereinander plotten möchte. (Wer etwas unsicher ist mit dem Mehrfarbigen plotten findet in unserem Blog auch eine ausführliche Anleitung dazu.) Vergesst nicht die Schriften vor dem Plotten zu spiegeln.

 

Nikolausstiefel fertigstellen

Jetzt kann ich nach und nach meine Schneeflocken und den Namen nach und nach auf den fertig genähten Stiefel pressen. Dabei sollte der obere Rand des Stiefels nicht unter der Presse liegen.

Jetzt muss der Stiefel nur noch aufgehängt und befüllt werden.

Nikolausstiefel beplottet

 

Und weil es so viel Spaß gemacht hat, gab es gleich noch einen zweiten Stiefel dazu.

Nikolausstiefel beplottet

Nikolausstiefel Plott Details

 

Vorweihnachtliche Grüße und viel Freude beim nachbasteln.

Eure Maike


ScanNCut DX Schneidematte – Tipp für längere Nutzbarkeit

ScanNCut DX Schneidematte - Tipp für längere Nutzbarkeit

Tipp zum längeren Nutzen der Brother ScanNCut DX Schneidematte

Ein Sprichwort besagt „Wo gehobelt wird fallen Späne.“ Da unsere neuen „Hobel“ – sprich der neue ScanNCut DX1000 und DX1200 – besonders leistungsfähig sind, werden auch die „Späne“ schon mal etwas größer.
Durch die neuen, kräftigen ScanNCut DX muss die Schneidematte im Betrieb einiges aushalten.
Durch den kräftigen Gripp des Einzuges können – in seltenen Fällen – beim Einzug der DX Schneidematte in das Gerät – Rillen auf der Rückseite der Brother DX Schneidematte entstehen. Dabei kann es vorkommen, dass die Matte im Bereich der Rollen etwas dicker wird, also quasi durch die Rauheit ein leichtes aufquellen der Matte in diesem Bereich vorkommt.

Dies zeigt sich dann, wenn es der Fall ist in zwei Formen:
1.) Der Plotter zieht die Matte schräg ein. (Siehe das Bild 1)
2.) Der Plotter zieht die Matte gar nicht ein

In beiden Fällen liegt es dann daran, dass die Matte durch den Betrieb schon etwas angegriffen und dicker ist. Und der Plotter – durch die Verdickung – die jetzt höhere Stufe am Anfang der Matte nicht überwindet.
Ist dies nur auf einer Seite der Fall, dann ist das Ergebnis ein schräger Einzug. Weil nun nur die Seite eingezogen wird, die noch in Ordnung ist und die andere Seite der Matte klemmt.
Sind beide Seiten der Matte betroffen, dann erscheint es dem Anwender als ein Nichteinziehen des Plotters. Aber es ist ein Problem der Matte und nicht des Plotters.
Sollte es bei ihrer Schneidematte der Brother ScanNCut DX-Serie diese Symptome mit dem Laden der Matte geben, ist dies zum Glück noch lange kein Grund diese zu entsorgen.
Mit zwei kleinen Schritten lässt sich diese Problematik leicht beheben und die ScanNCut DX Schneidematte noch länger nutzen.

 

ScanNCut DX Schneidematte wird schräg eingezogen

Bild 1 – Schneidematte wird schräg eingezogen

1. Die Softwareaktualisierung

Zuallererst sollte überprüft werden, ob die aktuellste Version der Software auf dem ihrem Gerät installiert ist, weil auch die Einzugsgeschwindigkeit einen Einfluss auf die längere Verwendbarkeit der DX Schneidematte hat.

Auf dem Gerät wird die Softwareversion direkt im Display, unter Einstellungen auf der 5ten Seite, angezeigt. Die Softwareversion auf dem Plotter sollte Version 1.05, oder höher entsprechen.

Softwareaktualisierung SDX

Falls ihr eine ältere Version Software bitte nach den Angaben des Brother Solution Center herunterladen und auf dem Plotter aktualisieren.

2. Die Schneidematte

Sobald die Softwareversion auf dem Plotter aktualisiert ist, geht es weiter mit der Schneidematte. Hat diese eventuell sichtbare Spuren der Nutzung auf der Rückseite?
Wenn ja, dann benötigt man zum Wiederherstellen des optimalen Einzugs der DX Schneidematte lediglich ein Blatt mittelgrobes Schmirgelpapier wie es in jedem Baumarkt erhältlich ist.

ScanNCut DX Schneidematte mit den betroffenen Bereichen

Bild 2 – Die beiden Bereiche der Schneidematte, die betroffen sein können

Durch ein leichtes Anschleifen der Matte im Einzugsbereich wo die Rollen laufen (nur auf der Rückseite), erhält die Schneidematte jetzt wieder ihre ursprüngliche Stärke. Wenn durch die Nutzung eine Verdickung entstanden ist die den Plotter stört, wird sie damit wieder abgetragen.

ScanNCut DX Schneidematte abschleifen

Bild 3 – Anschleifen der Schneidematte auf der Rückseite im Bereich der Rollen

 

Nach der Aktualisierung der Software und dem Abschleifen der DX Schneidematte sollte sich diese wieder problemlos gerade einziehen lassen.
Somit können sie die Schneidematte noch lange nutzen und Ihre Kreativität günstig betreiben.
Dieser Tipp um die Matten länger und besser zu nutzen ergänzt unserem Tipp um die Klebekraft der Matten wieder aufzuarbeiten.


Balsaholz schneiden – Brother ScanNCut DX

Balsaholz schneiden - Brother ScanNCut DX

Balsaholz schneiden: Türschild

Mühelos können Materialien wie Moosgummi, Filz und dickere Papiere mit dem Brother ScanNCut SDX geschnitten werden. Selbst Balsaholz schneiden kann die neue Hobbyplotter-Serie und das mit einer Dicke von bis zu 2mm! Ein paar Details sollte man beim Schneiden dieses Materials allerdings beachten.

Worauf genau es dabei ankommt, erfährst du jetzt in meinem kleinen Blogbeitrag.

Die richtige Designauswahl:

Achte schon bei der Designauswahl darauf, dass sehr filigrane Details sich zwar schneiden lassen, diese später aber aufgrund der Holzstruktur und geringen Dichte des Materials leicht abbrechen können.

Dateiauswahl

 

Die Vorbereitung:

Ab einer Materialstärke von 2mm empfehlen wir eine zusätzliche Fixierung des Materials auf der Schneidematte mittels „Masking tape“ oder ähnlichem. Ein mögliches Verrutschen des Materials wird damit verhindert.

Der Schneidevorgang:

Mit dem automatischen Messer müssen in der Regel keine weiteren Einstellungen vorgenommen werden, da sich die richtige Messertiefe und der Schneidedruck automatisch anpassen. Zur Sicherheit sollte jedoch immer ein Testschnitt gemacht werden.

Balsaholz schneiden

Die richtige Nachbehandlung:

Beim Ablösen von Schneidematte bitte sehr vorsichtig vorgehen, Bruchstellen entstehen schnell in Richtung der Holzmaserung.

Ablösen von der Schneidematte

Eventuelle Unebenheiten können leicht mit einem feinen Schleifpapier ausgeglichen werden.

Feinschliff

Verschönert jetzt, je nach Lust und Laune, das Türschild mit Acrylfarbe, Stiften, oder auch Serviettentechnik.

 

Die Beschriftung:

Ob mit Vinylfolie, Hobbyflex Glitter, oder auch mit Flockfolie beschriftet, im Handumdrehen entsteht so ein ganz individuelles Türschild.

Beschriftung

Jetzt nur noch mit Heißkleber, oder Holzleim den Vogel und einen Haken an der Rückseite anbringen und nach Wunsch verschönern.

Der Umschlag aus Glitzer-Moosgummi ist aus einem der vielen vorinstallierten Designs auf dem Brother ScanNCut SDX entstanden.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Eure Maike


Kissen selbst beflocken mit dem Hobbyplotter ScanNCut DX

Kissen selbst beflocken mit dem Hobbyplotter ScanNCut DX

ScanNCut DX – Folien plotten mit dem automatischen Messer und Kissen selbst beflocken

Bis zu 3 mm dicke Materialien schneiden, ohne die Messertiefe einzustellen? Das funktioniert nur mit der neuen ScanNCut DX-Serie. Das vollautomatische Messer erkennt die richtige Schnitttiefe und den optimalen Schneidedruck für perfekte Ergebnisse. Das wollen wir doch gleich einmal versuchen. Dafür wollen wir ein Kissen selbst beflocken.

Was aber, wenn ich mein Material nicht ganz durchgeschnitten haben möchte?

Auch dafür bieten die Hobbyplotter der ScanNCut DX-Serie eine Lösung. Für das Plotten von Folien, wie z.B. bei Flex-, Flock-, Glitter-, oder auch Vinylfolien bei denen das Trägermaterial nicht durchgeschnitten werden darf, gibt es die Funktion „Halbschnitt“. Diese möchte ich euch anhand von einem kleinen Muster bei dem wir ein Kissen selbst beflocken zeigen.

Die Schneideeinstellung „Halbschnitt“ ist der Schlüssel zum Erfolg

Als Beispiel für diese Schneideeinstellung zeige ich Euch heute wie sich mit der Halbschnitt Funktion kinderleicht individuelle Kissenbezüge herstellen lassen. Für mein Kissen wähle ich eine der neuen Designvorlagen aus dem ScanNCut DX Gerätespeicher. Diese schneide ich aus Flockfolie , um sie später auf den Kissenbezug zu plotten.

ScanNCut DX Muster auswählen zum Kissen selbst beflocken
Als erstes wähle ich das Plotten eines Musters an
ScanNCut DX Muster auswählen, zweite Ebene
Jetzt klicke ich auf die gewünschte Kategorie
ScanNCut DX Muster - Untermenü
Weil der ScanNCut soviele Designs bietet sind noch zwei weitere Klicks zur Auswahl erforderlich
ScanNCut DX Muster - Untermenü 2- Design zum Kissen selbst beflockenDie Auswahl ist aber so übersichtllich aufgebaut, dass wir leicht ein Design finden um ein Kissen selbst beflocken zu können

ScanNCut DX Muster in Größe anpassen
Bereits beim Einfügen des Designs kann ich die Größe meines Plotts genau angeben.

 

Vorbereitung des Materials zum Kissen selbst beflocken:

Das Trägermaterial der Flockfolie muss immer nach unten, in Richtung Schneidematte zeigen, da wir ja nur die Nutzschicht schneiden wollen. In diesem Fall ist das die glatte und glänzende Seite und diese legen wir auf die Haftschicht der Schneidematte.

 

ScanNCut DX - Material auf Matte platzieren

Damit das Material auch auf der richtigen Stelle der Schneidematte liegt, bzw. das zu schneidende Design auch das Material trifft überprüfe ich das mit Hilfe der PreScan-Funktion.

ScanNCut DX - Vorabscan
Einfach am Bildschirm die Funktion PreScan auswählen und der Hobbyplotter scannt die Schneidematte ein.
ScanNCut DX - Muster auf Vorabscan positionieren
Damit erhalte ich auf dem Bildschirm ein Abbild der Schneidematte und kann das Design genau auf dem Material positionieren.

Schneideeinstellung zum Flock schneiden:

ScanNCut DX - Schneiden auswählen
Nach dem jetzt die Größe und die Position des Designs festgelegt sind geht es an den eigentlich Schnitt, dafür wählen wir den Button „Schneiden“ und…..

ScanNCut DX - Schneiden einstellen
….gehen im Anschluss auf den Button mit dem Schraubenschlüssel Symbol um alle notwendigen Einstellungen vornehmen zu können.

Bei Material wie Flock darf ja das Trägermaterial beim Schneidevorgang nicht durchgeschnitten werden weil es so das ganze Design zusammen hält. Der Träger  wird erst nach dem Pressen des Designs auf unser Kissen entfernt.

ScanNCut DX - Halbschnitt "ON"
In den Einstellungen können alle Anpassungen auf unterschiedliche Materialeigenschaften vorgenommen werden. Für unsere Flockfolie müssen wir nur auf der zweiten Seite die Funktion „Halbschnitt“ auf „ON“ stellen.

Ist die Funktion „Halbschnitt“ aktiv, schneidet das Messer nicht durch das Trägermaterial.

Ein Testschnitt vor dem Kissen selbst beflocken:

Um sicher zu gehen, dass alles richtig ist, überprüfen unsere Einstellung mit einem Testschnitt.


Mit der richtigen Schneideeinstellung wird jetzt nur die Folie und nicht das Trägermaterial durchgeschnitten.
War der Testschnitt okay?


Um das Muster jetzt zu schneiden bestätigen wir mit der „Start“ Taste.
Schon startet der ScanNCut DX und verrichtet sehr geräuchlos seine Arbeit.

Wir müssen noch Entgittern:

ScanNCut DX -Material ablösen
Alles fertig geschnitten? Schneidematte herausgeben lassen und Folie vorsichtig von der Matte entfernen. (Bei größeren Folien am besten die Folie flach auf den Tisch legen und die Matte nach oben abziehen).
ScanNCut DX - Entgittern der Flockfolie
Jetzt können wir unser Herz entgittern. Beim Entgittern wird die Folie die nicht benötigt wird, mit einem Entgitterhaken, Skalpell, oder einem anderen spitzen Gegenstand vom Trägermaterial entfernt.
ScanNCut DX - Die Flockfolie fertig entgittert zum Kissen selbst beflocken
Jetzt haben wir das Herz fertig entgittert und können es weiter verarbeiten.
ScanNCut DX - Flock-Folie platzieren und anbügeln
Unser fertig entgittertes Herz können wir jetzt auf unseren Kissenbezug positionieren und dann pressen.
ScanNCut DX - Träger von fertig gepresster Flock-Folie abziehen
Im letzten Arbeitsschritt kann das Trägermaterial jetzt entfernt werden.

Fertig genäht ist dieses Kissen garantiert ein toller Blickfang.

ScanNCut DX - Fertiges Kissen selbst beflockt

Habt ihr auch schon eine Lieblingsdatei unter den vielen vorinstallierten Mustern gefunden?

Viel Spaß beim Kissen selbst beflocken!

Maike


Applizieren mit dem ScanNCut DX

Applizieren mit dem ScanNCut DX

Das automatische Messer – Kunstleder Applikationen plotten

Feine Applikationen aus Kunstleder plotten ohne lange nach der richtigen Messereinstellung zu suchen? Kein Problem für den neuen ScanNCut DX. Mit dem vollautomatischen Messer stellt sich die richtige Schnitttiefe und der optimale Schneidedruck ganz von alleine ein.

Als Beispiel habe ich mir den Schriftzug „home“ ausgesucht, den ich gerne aus Kunstleder ausgeschnitten haben möchte um ihn auf ein Kissen zu nähen. Vor dem Plotten habe ich die Rückseite des Kunstleders mit dem Aufbügelblatt für Stoffapplikationen versehen.

Damit kann ich meine ausgeplottete Applikation schon vor dem Festnähen auf meinem Kissenbezug fixieren.

Datei bearbeiten

Die Datei meiner Applikation (hier ein im Brother CanvasWorkspace bearbeiteter Schriftzug) übertrage ich auf meinen Plotter und öffne sie. Unter dem Button „Bearbeiten“ kann ich Größe, Anzahl, Drehung, etc. einstellen.

Schneidematte scannen

Da mein Kunstlederstück nicht so groß ist überprüfe ich die Position meiner Datei mit Hilfe des Scanners. So kann ich sichergehen, dass der Schriftzug exakt positioniert ist bevor ich mit dem Plotten beginne.

Schneideeinstellungen

Nach dem Anpassen der Größe und Position überprüfe ich meine Schneideeinstellung im Menü unter dem Schraubenschlüssel Symbol. Da das Kunstleder komplett durchgeschnitten werden soll muss die Einstellung „Halbschnitt“ auf „OFF“ stehen. Diese Funktion wird nur zum Schneiden von Folien mit Trägermaterial verwendet. Zur Sicherheit wähle ich den Testschnitt und überprüfe diesen. Zum leichteren Überprüfen positioniert den Testschnitt am besten in eine der unteren Ecken, damit erspart ihr euch das komplette herausnehmen der Schneidematte zum nachschauen.

Wenn der Testschnitt funktioniert hat kann es losgehen und der Schriftzug darf ausgeschnitten werden.

Der fertige Schriftzug kann nun mit einer dem Material angepassten (bei Kunstleder etwas niedrigeren) Temperatur fixiert werden und wird im Anschluss aufgesteppt. Mit dem Aufbügelblatt für Applikationsvorlagen verrutscht nichts mehr und die Applikation lässt sich kinderleicht feststeppen.

So können ganz schnell individuelle Kissen für jeden Geschmack entstehen.

Wie wäre es z.B. mit Namenskissen zum verschenken?

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Maike


Beitrags-Archiv