Dekolicht in Milchglasoptik im Stencil Verfahren gepimpt

Heute möchte ich Euch zeigen, wie man aus einem einfachen, klaren Windlicht aus dem Billigladen ein tolles Dekolicht in Milchglasoptik macht.
.Romantische Lichteffekte mit dem geätzten Windlicht
Verschidene Impressionen des geäzten Windlichts
 Was benötigen wir dafür:

 

Anleitung:

Als erstes schneiden wir aus transparenter Schablonenfolie unser Motiv aus, nehmen die Transferfolie, legen diese auf unser Motiv und ziehen es ganz vorsichtig von der Trägerfolie. Platzieren das Motiv auf dem Glas, andrücken und die Transferfolie vorsichtig enfernen. Um saubere Linien zu bekommen, den Rand des Motives mit einem Falzbein andrücken. Jetzt können wir anfangen, die Creme aufzutragen, dabei bitte die Hinweise des Herstellers beachten.

  •  bei Creme, die hart wird, das Motiv vor dem Trocknen entfernen
  •  EtchingCreme: da kann das Motiv nach dem Trocknen entfernt werden.
Windlicht in Bearbeitung mit der Ätzcreme
Nun wünsche ich Euch viel Spaß beim Ausprobieren.
Liebe Grüße
Iris


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Archiv

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen