Category Archives: Vorlagen

Zauberhafte Einhorn Applikation

Zauberhafte Einhorn Applikation

Heute möchten wir Ihnen eine Anleitung vorstellen, um eine zauberhafte Einhorn Applikation, mit dem Hobbyplotter Brother ScanNCut CM900, selber zu machen.

Einhörner liegen aktuell im Trend und sind somit bei allen kleinen Prinzessinnen dieser Welt sehr beliebt.

Für diese Applikation haben wir uns zunächst eine freie Vorlage für ein nettes Einhorn – im Englischen „Unicorn“ – besorgt.

Diese Datei haben wir dann zunächst mit einer Grafiksoftware – in diesem Fall war es Adobe Illustrator – etwas nachbearbeitet, um die Anforderungen für die Weiterverarbeitung in der Sticksoftware PE-Design von Brother zu erfüllen. Wir wollten am Ende ja eine Einhorn Applikation selbermachen.

Grafik für die Einhorn Applikation in der Grafiksoftware
Rechts oben und links unten erkennt man je ein kleines schwarzes Quadrat. Diese wurden später in der Sticksoftware PE-Design als Passermarken genutzt. Sprich die getrennten Daten für den Körper (hier Gelb dargestellt) und die Stickanteile werden mit Hilfe der Quadrate zur Deckung gebracht. Danach werden die Marken gelöscht.
Der Körper für die Einhorn ApplokationDie Stickanteile der Einhorn Applikation

Nachdem Aufbereiten der Grafik wurde zunächst der Körper alleine in PE-Design geladen und in eine Applikation, also ein aufgesticktes Stück Stoff gewandelt. In einer zweiten Instanz der Software wurde das komplette Einhorn geladen, um alle notwendigen Teile in ein Stickdesign zu wandeln.

Nachdem dies auch erfolgt war, musste wir nur noch die Daten für die Applikation in die Datei mit den Stickanteilen einfügen.

Die kompletten Daten für die Einhorn Applikation in PE-Design

Zugegeben, wir haben doch noch etwas nachgearbeitet, bevor wir mit dem Ergebnis zufrieden waren. Dabei möchten wir jetzt nicht ins Detail gehen, dies wäre nicht so spannend.

Für Sie haben wir die letzte Version unseres Designs zum kostenlosen Download bereitgestellt. Alle unsere Kunden mit Zugang zum Download finden die Datei hier.

Wie ist nun beim Selbermachen der Einhorn Applikation vorzugehen?

Weißer Stoff für die Einhorn Applikation im CM900
Zunächst bringen Sie die Datei zu Ihrem Brother ScanNCut CM900 Hobbyplotter. Wir haben hier den Weg per USB-Stick gewählt, weil er für uns am praktischsten war.

Wir wählen jetzt die PES-Datei am Display des ScanNCut CM900 und öffnen diese.

PES-Datei für die Einhorn Applikation am Plotter CM900 laden

Der Hobbyplotter ScanNCut CM900 zeigt das in der PES-Datei enthaltene Stoffteil für die Einhorn Applikation an.
Alle Angaben am Display bestätigen wir durch OK, da ja keine Größe oder ähnliches verändern wollen. Lediglich die Anzahl der Teile ändern wir hier im Beispiel, so können wir gleich die Teile für mehrere Einhorn Applikationen ausschneiden.

Der Körper der Einhorn Applikation 2x im Plotter

Wir haben in den gezeigten Bildern gleich zwei Stoffteile für die Einhorn Applikation geschnitten.

Um den Stoff ohne Behandlung schneiden zu können, haben wir die Schneidematte für den ScanNCut CM900 mit der stark haftenden Folie für Stoffschnitte ausgerüstet.

2 mal weiße Körper für die Einhorn Applikation

Nachdem der Schnitt abgeschlossen ist, bringen wir den USB-Stick mit den PES-Daten für die Einhorn Applikation zur Stickmaschine. Auch hier wählen wir wieder die gleiche Datei an und starten mit dem Arbeitsablauf.

Nach dem Plotten folgen Stickarbeiten an der Einhorn Applikation

Zunächst stickt die Maschine eine Naht mit der Position des Stoffteils für die Einhorn Applikation auf. Mit Hilfe dieser Markierung können wir das Stoffteil sehr einfach und genau positionieren.

Die Kontur für den Körper der Einhorn Applikation

Nun wird das Stoffteil für die Einhorn Applikation im nächsten Arbeitsgang festgestickt. Damit ist schon ein wichtiger Arbeitsschritt erledigt.

Der Körper der Einhorn Applikation wird in Position festgestickt

Was jetzt noch folgt ist das Aufbringen der Stickanteile, um der Einhorn Applikation ein wirklich bezauberndes Aussehen zu verleihen.

Aufbringen der Stickanteile für die Einhorn Applikation

Im weiteren Arbeitsablauf wechseln wir noch zwölfmal den Faden in der Maschine, damit alle Farben des Designs auch zum Einsatz kommen.

Arbeit mit 12 Farben an der Einhorn Applikation

Nachdem dies aber geschafft ist, haben Sie eine zuckersüße Einhorn Applikation selbergemacht und können damit sicherlich jede kleine Prinzessin erfreuen. Unabhängig ob die Einhorn Applikation auf Kleidung, Kissen oder sonstigen Textilien aufgebracht ist.
In unserem Beispiel haben wir einfach ein zauberhaftes Bild daraus gemacht.

Fertige Einhorn Applikation

Viel Spaß mit dem Design der Einhorn Applikation wünscht Ihnen das Team von hobbyplotter.de


Buchstaben-Applikation mit dem Hobbyplotter

Buchstaben-Applikation mit dem Hobbyplotter

Eine Buchstaben-Applikation mit dem Hobbyplotter ist sehr beliebt. Wir wollen hier vorstellen, wie Sie eine Buchstaben-Applikation mit dem Hobbyplotter erstellen können.

Dateien für Buchstaben-Applikation im kostenlosen Download

Damit Sie auch gleich eigene Versuche machen können, stellen wir allen unseren Kunden einen kostenlosen Satz an  Dateien für die Buchstaben-Applikation mit dem Hobbyplotter bereit.

Die Dateien beinhalten neben dem Alphabet auch die Ziffern 0 bis 9, sowie einige Sonderzeichen.

Buchstaben-Applikation auf dem Downloadserver

Die Buchstaben-Applikation zum Selbermachen liegt in Form von einzelnen PES-Dateien vor.  In jeder dieser Dateien ist der eigentliche textile Buchstabe als Material definiert und wird damit direkt vom Brother ScanNCut CM900 erkannt.
Als Download erhalten Sie die Buchstaben-Applikation zum Selbermachen als eine ZIP-Datei in unserem Downloadbereich. Die ZIP-Datei muss entpackt werden und enthält alle einzelnen Dateien.

 

Designmöglichkeiten für Buchstaben-Applikationen

Egal, ob Sie mit der selbst gemachten Buchstaben-Applikation mit dem Hobbyplotter Kissen, Kleidungsstücke oder andere Textilien gestalten möchten, die Möglichkeiten sind sehr vielfältig.

Es gibt natürlich auch bei solchen Buchstaben-Applikationen zum Selbermachen verschiedene Möglichkeiten zur Gestaltung. So kann man z.B. am Rand nur eine E-förmige Naht vorsehen und ein leichtes Ausfransen der Applikation als Stilelement nutzen.  Wir werden in einem zweiten Bericht auch noch so eine Schrift vorstellen. Hier haben wir uns jetzt jedoch für eine  Buchstaben-Applikation mit sogenannter Satin-Aufstickung entschieden.

Ein F als Buchstaben-Applikation mit Satin-Aufstickung

 

Der praktische Ablauf zur Herstellung einer Buchstaben-Applikation mit dem Hobbyplotter

Wir zeigen Ihnen hier den Arbeitsablauf mit einem Brother ScanNCut CM900. Zunächst wird der Stoff auf die Schneidemattte aufgebracht und in den Plotter eingelegt.

Stoff für die Buchstaben-Applikation im Plotter

Nachdem der gewünschte Buchstabe gewählt wurde, muss dieser natürlich auch passend auf den Stoff platziert werden. Dazu wird zunächst ein Vorscann durchgeführt, der die Lage des Textils auf der Schneidematte im Display anzeigt. Auf diese angezeigte Situation der Schneidematte kann nun einfach mit den Stift die zu schneidende Kontur geschoben werden und dann wird der Schnitt gestartet.

Buchstabe für die Applikation im Display

Nachdem der für die Buchstaben-Applikation mit dem Hobbyplotter nicht benötigten Teile des Stoffs entfernt sind, ist der gewünschte Buchstabe gut zu erkennen.

Buchstabe für die Applikation auf der Schneidematte

Nun laden Sie die Datei per USB-Stick an der Stickmaschine und wählen wiederum das gleiche Design aus.

Wahl des Buchstabens für die Buchstaben-Applikation an der Stickmaschine

Der im Stickrahmen eingespannte Stoff wird nun als erstes mit der Kontur der Buchstaben-Applikation versehen.

Aufbringen einer Naht für die Kontur der Buchstaben-Applikation

Wir platzieren nun das zuvor geschnittene Textil genau innerhalb der Kontur-Naht.

Plazieren des Stoffes für die Buchstaben-Applikation in der Kontur

Im nächsten Schritt wird das Stoffteil nun mit einer einfachen E-förmigen Naht festgestickt. Man erkennt im Bild, dass diese einfache Naht in E-Form auch einen schönen Effekt bewirken würde.

Die E-förmige Naht zum annhähen der Buchstaben-Applikation

Wir haben hier jedoch einen relativ festen Rand mit Satinnaht für die selbst gemachte Buchstaben-Applikation mit dem Hobbyplotter vorgesehen.

Diese Naht legt die Stickmaschine als nächsten Schritt an.

Die Satin-Aufstickung für due Buchstaben-Applikation

Wir sehen hier nun die fertige Applikation, noch im Stickrahmen. Ob das Blümchen-Design mit Orange nun gerade sehr modern oder doch eher schon etwas Retro ist, sei jedem Anwender selber überlassen.

Die Applikation im Stickrahmen

Aber hier sind die Möglichkeiten ja auch sehr vielfältig. Das zeigt z.B. der zweite Buchstabe hier im Bild mit nettem Karodesign.

Buchstaben-Applikation mit dem Hobbyplotter

Viel Spaß beim Nacharbeiten und dem Entwickeln vieler kreativer Ideen für Buchstaben-Applikationen mit dem Hobbyplotter.


Prägen mit dem Brother ScanNCut

Prägen mit dem Brother ScanNCut

Für die neuen „Messe-Bücher“ habe ich mich intensiv mit dem Embossing-Kit von Brother befasst.
So ein Ergebnis möchte niemand von uns haben. Allerdings kommt man schnell in die Versuchung, um vielleicht ein noch besseres Präge-Ergebnis zu erzielen,
den Druck zu erhöhen. Bei dünnem Material wie Pergamano, Tonpapier und Bastelfolie (Prägefolie) reißt das Papier und man beschädigt sich die Prägematte.

Fehlerhafte Prägung
Pergamentpapier geprägt
Prägefolie hat dann auch noch die Eigenschaft, das sie sich beim abheben von der Matte, wellt. Mir kam dann die Idee: dünnes Material zwischen Laminierfolie (80mic) legen und dann prägen.
Vorteil: Prägefolie wellt sich nicht beim abheben und dünne Papiersorten zerreißen nicht.
Auch kann man dann mit einem sehr hohen Druck prägen (+9), ich verwende dafür nur das Prägetool 1,5mm.
Metallfolie geprägt
Pergamentpapier geprägt
Generell kann das Prägen in Laminierfolie mit alle Papiersorten durchgeführt werden,  bei sehr festem Material (Tonkarton bzw Cardstock ab 220gr) sollte man immer erst einmal einen Test machen. Durch die Laminierfolie verringert sich auch der Druck auf das Material.

Cardstock oder auch Tonkarton ab 250gr kann mit max Anpressdruck geprägt werden, wobei die Rückseite bei doppelt Prägung, dann nicht mehr sehr schön aussieht.
Um aber trotzdem ein gutes Präge-Ergebnis bei dickem Papier zu erzielen, habe ich mir die Score and Emboss Funktion als Vorbild genommen.
Cardstock geprägt

Anleitung: Anschneiden/Prägen

Laminierfolie auf die Prägematte legen, mit der geschlossenen Seite nach vorne.
Laminierfolie öffnen und den Fotokarton an der Faltkante der Laminierfolie anlegen, mit Kreppband fixieren.
Messertiefe so einstellen das der Karton nicht durchgeschnitten wird (300gr Fotokarton max 5, bei einem benutzten Messer).
Druck 0

Fotokarton prägen
Laminierfolie zusammen legen und mit Kreppband fixieren.
Laminierfolie im ScanNCut
Am Display einen Schritt zurück

Display - Schneiden

Tool Button (zwischen Speichern und OK) bestätigen
Display - Tool Button
Linienrelief auswählen

Display - Relief Auswahl

Jetzt die Einstellungen für das Prägen vornehmen (Button unten rechts)
Display - Relief Starten
Geschwindigkeit 1, Druck 9 mit „OK“ bestätigen
Display - Relief Einstellungen
Reflief bestätigen und Start 🙂

Prägevorgang

Um ein sehr intensives Präge-Ergebnis zu bekommen, bei dickerem Material, den Präge-Vorgang wiederholen.
Geschwindigkeit habe ich immer auf 1 gestellt.
Da ich einige Materialien getestet habe, gibt es einige Richtwerte die aber etwas variieren können.

Bazzill Cardstock 220gr:
bestes Ergebniss Strukturseite nach oben , Prägung kommt dann sehr gut auf der glatten Seite zur Geltung
Prägetool 1,5, Druck 3 ohne Laminierfolie
Prägetool 1,5, Druck 9 mit Laminierfolie

Tonkarton 270gr:
Prägetool 1,5, Druck 9, 2 mal prägen, ohne Laminierfolie
Variante Anschneiden/Prägen: Messertiefe 4, Druck 0, Prägetool 1,5, Druck 7-8, 2 mal prägen mit Laminierfolie

Cardstock 300gr glatt: nur Variante Anschneiden/Prägen 
Messer 5, Druck 0, Prägetool 1,5, Druck 9, 2 mal prägen mit Laminierfolie

Prägefolie/Bastelfolie:
Prägetool 1,5, Druck 1 ohne Laminierfolie
Prägetool 1,5, Druck max 4, mit Laminierfolie

Cardstock 250gr glatt:
Prägetool 1,5, Druck 9, 2 mal mit Laminierfolie

Silhouette Score & Emboss Paper:
Prägetool 1,5, Druck 4 ohne Laminierfolie

Silhouette Metal Sheets: 
Prägetool 1,5, Druck 9, mit Laminierfolie

Pergamano-Papier:
Prägetool 1,5, Druck 1 ohne Laminierfolie
Prägetool 1,5, Druck 7, mit Laminierfolie

Tonpapier 120gr:
Prägetool 1,5, Druck 9, mit Laminierfolie

Viel Spaß beim experimentieren wünscht Euch
Iris Benkel-Sommer


Applikation fliegendes Rentier mit Brother ScanNCut

Applikation fliegendes Rentier mit Brother ScanNCut

Heute möchten wir Euch die Applikation fliegendes Rentier vorstellen, die wir mit dem Hobbyplotter ScanNCut CM900 von Brother hergestellt haben.

Die PES-Dateien für diese Applikation fliegendes Rentier findet Ihr auch zum kostenlosen Download in unserem Downloadbereich.

Das Ziel dieses Projektes war es ein nettes und fröhliches Rentier als weihnachtliche Applikation zu erstellen. Am Ende hatten wir dann vier Variationen des Designs, die wir auch alle als PES-Dateien zum kostenlosen Download bereitstellen.

Hier zunächst die Herstellung des einzelnen fliegenden Rentieres als Beispiel.

Dazu laden wir die PES-Datei „Fliegendes Rentier_ohne_Wolken.pes“ auf einen USB-Stick und gehen damit zum Hobbyplotter ScanNCut CM900 von Brother.

Auf die Schneidematte, die mit der „Klebefolie für Stoffschnitte „ zum Schneiden von unbehandeltem Stoff ausgerüstet wurde, bringen wir den Stoff für den Körper des Rentieres aus.

Matte mit Stoff für die Applikation Rentier

Wenn wir die PES-Datei auswählen, bietet uns die ScanNCut CM900 die Kontur des Körpers zum Schneiden an. Dies erfolgt, weil in der PES-Datei dieses Objekt als „Material“ deklariert ist. Die eigentlichen Stickdaten in der PES-Datei sind für den CM900 ohne Belang.

Die Applikation fleigendes Rentier am CM900 ausgewählt
Wie man gut erkennen kann wird der doch recht komplexe Körper des Rentieres sauber aus dem Stoff geschnitten.

Der Körper der Applikation fliegendes Rentier ist geschnitten

 

Weiter geht es an der Stickmaschine

Nun wird der USB-Stick mit der PES-Datei in die Stickmaschine eingesteckt und der weitere Arbeitsablauf erfolgt dort.

Zunächst  wird die Kontur des Stoffteiles für die Applikation fliegendes Rentier von der Maschine mit einer Naht gestickt. Somit ist die Positionierung des Stoffteiles sehr einfach und genau möglich.
Wenn sich der unbehandelte Stoff bis hierher etwas verzogen haben sollte, so erkennt man dies sehr gut und man kann durch leichtes ziehen und drücken für entsprechenden Ausgleich sorgen.

Die Kontur zum Positionieren der Applikation fliegendes Rentier

Im zweiten Schritt wird das Stoffteil am Rand mit dem Träger vernäht. Wir haben hier einen roten Stickfilz als Unterlage gewählt, das gibt ein netten weihnachtlichen Effekt.

Das Stoffteil auf der richtigen Position für die Applikation

In den nächsten Arbeitsschritten werden die Details mit der Stickmaschine aufgebracht und unser fliegendes Rentier – nennen wir es Hugo – nimmt seine endgültige Gestalt an.

Die Applikation Hugo das fliegende Rentier ist fertig

Mit dieser Applikation fliegendes Rentier lassen sich die unterschiedlichsten Gegenstände für die Weihnachtszeit gestalten. Ob es ein Beutel für Geschenke, ein Deckchen oder, oder ….  wird, ist natürlich Ihnen überlassen.
Wir haben uns hier für ein Bild im Rahmen entschieden, so können wir es Ihnen auf Messen usw. gut zeigen.

Die Applikation fliegendes Rentier im Rahmen

Während wir mit dem Design der Applikation „gespielt“ haben sind wie schon anfangs erwähnt 4 Varianten entstanden.
Das hier gezeigte fliegende Rentier Hugo.

Die Applikation Hugo das fliegende Rentier

Dann haben wir Hugo auch noch Wolken gegeben, wodurch sein Flug besser dargestellt wird.

Die Applikation Hugo das fliegende Rentier mit Stickwolken

Diese Wolken haben wir zunächst gestickt, aber und dann überlegt, dass sich solche Wolken sicherlich auch gut als weitere Stoffteile in einer etwas komplexeren Applikation machen.

Die Applikation Hugo das fliegende Rentier mit Stoffwolken

Und als letztes konnten wir nicht widerstehen und mussten aus unserem Hugo (ohne Wolken) noch einen Rudolph mit roter Nase machen.

Die Applikation Hugo das fliegende Rentier als Rudolph

Alle diese Designs stehen als PES-Daten für Applikationen im Download zur Verfügung.

Viel Spaß nun mit Hugo und/oder Rudolph.


SILHOUETTE CAMEO 3 – Ersteindruck

SILHOUETTE CAMEO 3 - Ersteindruck

SILHOUETTE CAMEO 3, Ersteindruck und erste Bastelarbeit

Packt man den SILHOUETTE CAMEO 3 aus, fällt einem als erstes die neue Form und die Größe auf:
Mit 57 cm ist das Gerät etwas größer als der Vorgänger (max. Schnittbreite 12 Inch | 304,8 mm), die neue SILHOUETTE CAMEO 3 hinterlässt einen sehr robusten und hochwertigen Eindruck .
SILHOUETTE CAMEO 3 - geschlossen

Öffnet man den Deckel, sieht man eine Neuheit (übernommen vom Curio): den doppelten Werkzeughalter und die neue Verriegelungstechnik zum Fixieren der Werkzeuge im Halter (dazu mehr weiter unten).
SILHOUETTE CAMEO 3 - offen

An der linken Seite des Gehäuses, befindet sich ein Aufbewahrungsfach, für Messer.
Neu sind auch die verschiebbaren Andruckrollen (rechts im Bild). Das kraft aufwändige verschieben der rechten Anpressrolle, wurde durch eine neue Technik ersetzt.
Hält man die linke Rolle fest und dreht die rechte nach unten, so wird die Entriegelung, gelöst.
Man kann nun die Anpressrolle, bis zu der benötigten Einkerbung, verschieben. Ganz wichtig: Nicht vergessen die Verriegelung wieder zu schließen.
SILHOUETTE CAMEO 3 - Rolle

 

An der Vorderseite befindet sich eine Schublade, in der man verschiedenen Utensilien aufbewahren kann, was aber auch gleichzeitig als Verlängerung der Auflagefläche genutzt wird.
SILHOUETTE CAMEO 3 - Zubehör Schublade
Es befinden sich 3 ausklappbare Arme in der Schublade, die können ebenfalls noch verwendet werden.
SILHOUETTE CAMEO 3 - Rolle

Durch den höheren Abstand zwischen, Metallrolle und Arbeitsfläche, kann man nun auch Material bis 2mm einziehen lassen. Das heißt aber nicht: dass man das Material auch schneiden kann. Der Anpressdruck ist wie bei den Vorgängern gleichbleibend (210g).

SILHOUETTE CAMEO 3 - Durchlasshöhe

 

Neu ist beim Touch-Display, es reagiert viel schneller und es gibt einige Neuerungen in dem Menü:

SILHOUETTE CAMEO 3 - Startbildschirm
Im Display wird nur noch „Laden“ bzw. „Entladen“ angezeigt.
SILHOUETTE CAMEO 3 - Matte entladen
Display Info, wenn man geladen hat.
SILHOUETTE CAMEO 3 - Einstellungen
Oben rechts im Display, befindet sich ein Zahnrad, über welches man in das Einstellungs-Menü gelangt.
  • Bei Sprache, kann man die Display Sprache anpassen.
  • Energiesparmodus, dort stellt man die automatische Abschaltung ein
  • Thema = Displayfarbe
  • Im Menü Anleitungen, befinden sich Informationen zu:
    Material laden, eine Klinge laden, eine Klinge ausrichten, Rollenwalzen anpassen, kurz:
    Da sollte jeder einmal reinschauen, bevor ein Schneideauftrag gesendet wird.

Hier mal als Beispiel, wie man die Anpressrolle verschiebt:
SILHOUETTE CAMEO 3 - Rollenwalzen Anpassen

Ich hatte ja schon am Anfang erwähnt, dass es jetzt zwei Werkzeughalter gibt. Ganz wichtig, bei der Verwendung des „Automatik Messers“ muss dieses immer in die linke Halterung.
Sendet man den Schneideauftrag, fährt der Werkzeughalter nach links, und das Messer wird in den beiden Vertiefungen durch runterdrücken, automatisch eingestellt.
SILHOUETTE CAMEO 3 - Werkzeugköpfe
In den Schneideeinstellungen im Silhouette Studio, muss der richtige Werkzeughalter ausgewählt werden:
Ist Schneidemodus “Standard“ aktiviert:
– Markiert man Tool 1, roter Kreis
– wählt den Material-Typ aus
– und den richtigen Klingentyp, in diesem Fall, das Automatik Messer
Schnitteinstellungen Standard
Automatik Messer
Schnitteinstellungen Erweitert
Schnitt erweitert

Da man ja nun zwei Werkzeughalter hat, kann man auch sofort einen Sketch-Pen oder Stiftehalter in den rechten Halter einsetzten.
Dafür geht man dann in den
Schnitteinstellung in den „Erweiterten“ Modus.
Ganz wichtig: Linien die gezeichnet werden, eine andere Linienfarbe zuordnen.
Unter Linienfarbe dann, bei dem Roten Punkt, das zu schneidende Material zu ordnen, und bei der zweiten Linienfarbe, den Skizzenstift.
Achtung:
Es muss unbedingt, bei dem Skizzenstift, das blaue Tool zugeordnet werden.
Dafür einmal rechts, neben den roten Kreis, klicken.

Schmetterling

Bei der Karte habe ich einen weißen Stift verwendet, der sehr langsam trocknet. Bei den Vorgänger-Modellen musste ich das Motiv immer so platzieren, dass die Anpressrollen, nicht über die Farbe rollten.
Das ist mit der SILHOUETTE CAMEO 3 vorbei: Da man die Anpressrollen verschieben kann.

Hier kann man auch deutlich erkennen, wie viel Platz man nun zwischen Material und Metallrolle hat.

Schneidevorgang

Liebe Grüße,
Iris Benkel-Sommer
hobbyplotter.de Designteam


Bastelidee: „Vintage Kamera“

Bastelidee: "Vintage Kamera"

Hallo liebe Bastelfreunde,
heute hat uns Frau Iris Benkel-Sommer eine kreative Bastelidee zukommen lassen.
Diesmal handelt es sich um eine „Vintage Kamera“, welche zur Dekoration oder als praktische Geschenkverpackung oder Aufbewahrungsbox verwendbar ist.

Die Grundvorlage stammt vom Paper Phenomenon Blog.
Der Schmetterling und die 3D-Rose sind im Silhouette Design Store erhältlich.

Silhouette Design Store - 3D Rose
Silhouette Design Store - Schmetterling

Hier das Ergebnis der gebastelten Vintage Kamera:

Vintage Kamera - Vorderseite
Vintage Kamera aus Karton in geöffnetem Zustand mit Stauraum
Vintage Kamera - Detailansicht
Vintage Kamera - Vorderseite

 

 

Viel Spaß beim „nachbasteln“ wünscht Ihnen hobbyplotter.de


Mit der Silhouette CAMEO gravieren

Mit der Silhouette CAMEO gravieren

Wir werden immer wieder gefragt, ob man mit der Silhouette CAMEO auch gravieren kann. Besonders nach der Neuvorstellung des Premium Gravierwerkzeuges erhielten wir wieder etliche Anfragen.
Wie immer haben wir geantwortet, dass die Kraft der Silhouette CAMEO nicht für die richtige Gravur ausreichend ist. Das ist auch noch immer die richtige Antwort, aber man kann natürlich auch etwas basteln oder imporvisieren um zu recht guten Ergebnissen zu kommen.

Ein, oder eigentlich das Problem beim gravieren mit der Silhouette CAMEO – für die Silhouette Portrait gilt das gleiche – ist, dass der Magnet beim gravieren nicht mehr ganz durchziehen kann. Dies ergibt sich einfach aus der Tatsache, dass das zu gravierende Material aufträgt. Oder anders gesagt, die Gravurebene liegt oberhalb der „normalen“ Arbeitsebene.
Bei allen Elektromagneten – und nichts anderes ist der Werkzeughalter – ergibt sich aber eine hyperbelförmige Abhängigkeit der Kraft nach dem Weg. Um es einfach auszudrücken kann man feststellen, dass die Kraft am größten ist wenn der Magent ganz durchgezogen hat und somit der interne Luftspalt geschlossen ist.

Hier eine schematische Darstellung dieser Abhängigkeit. Der genaue Kurvenverlauf hängt immer von vielen Faktoren ab. Aber mann erkennt, dass die Kraft in jedem Fall stark abnimmt sobald man sich auf der Y-Achse nach oben bewegt.

Darstellung des Kraftverlaufes über den Weg Das gleiche passiert in der Silhouette CAMEO oder der Silhouette Portrait wenn das Gravierwerkzeug nicht ganz nach unten durchgezogen werden kann. So ist das Design des Gerätes vom Hersteller ausgelegt.

Man kann dies aber umgehen, indem man unter den „Kragen“ des Werkzeuges ein Distanzring in der Stärke des zu gravierenden Materials einbringt. Nun sitzt das Werkzeug höher und der Magnet kann wieder ganz bis zum Ende durchziehen. Dabei baut er dann auch die volle Kraft auf, zu der er in der Lage ist. Hier ist um mit der Silhouette CAMEO gravieren zu können immer noch eine Grenze durch die max. mögliche Kraft gegeben. Aber man kann schon recht beachtliche Resultate erzielen.

Nach dem wir uns diese Überlegungen zurechtgelegt hatten, haben wir Iris Benkel-Sommer gefragt, ob sie dies für uns in der Praxis testen würde.

Hier ist der Bericht von Iris: Mit der Silhouette CAMEO gravieren.

hobbyplotter.de hat vor einiger Zeit das Premium Gravurwerkzeug für Silhouette Curio vorgestellt.
Als ich gefragt wurde habe ich es mir nicht nehmen lassen, das Gravurwerkzeug mit dem Silhouette CAMEO zu testen. Dafür hatte hobbyplotter.de besondere Infos für mich um mit der Silhouette CAMEO gravieren zu können.

Ein Beispiel wie man mit der Silhouette CAMEO gravieren kann

Damit der Druck auf die Metallplatte ausreicht (mehr dazu oben von hobbyplotter.de), habe ich mir Abstandringe im Silhouette Studio erstellt. Die Metallplatte hat eine Dicke von 1mm das heißt: ich benötige von meinen Ringen 2 Stück um die Dicke auszugleichen. Je nach Material musst du mehr oder weniger Ringe auf dem Halter platzieren, ich habe einen Cardstock für die Ringe verwendet. Die Ringe kann die CAMEO natürlich selber schneiden. Hier ist auch die Datei dazu.

Silhouette CAMEO Gravurwerkzeug mit Distanzringen

Jetzt kann das Gravurwerkzeug in die Silhouette CAMEO eingesetzt werden.

Mit den Distanzringen kann die Silhouette CAMEO gravieren mit Gravurwerkzeug

Durch die Abstandsringe kommt das Gravurwerkzeug in der Silhouette CAMEO zwar höher, was aber gewollt ist. Ja, im Prinzip der Trick zum Gravieren mit dem Hobbyplotter ist.

Nun nach der Vorbereitung zum eigentliche Test:

Ich wollte einen schönen Text auf eine Metalplatte mit der Silhouette CAMEO gravieren. Ein normaler Text ist ja in Silhouette Studio nicht ausgefüllt wenn man ihn mit der Silhouette CAMEO plottet.

Der Text der mit der CAMEO graviert werden soll hier noch als Outline

Ich persönlich finde ausgefüllte Motive bei der Gravur schöner. Um eine Füllung zu erzielen habe ich eine Füll-Datei erstellt, die man auch downloaden kann. Hier die Füll-Datei im Download.
Jetzt öffnest Du dein Motiv und die Füll-Datei, ich habe zusätzlich vom Motiv noch ein Offest mit einem Wert von 0,010 erstellt (dann wird der Rand schöner)
Dein Motiv platzierst Du auf der Füll-Datei (Motiv muss im Vordergrund liegen), markierst beides, öffnest das Modifizieren-Fenster und wählst dort: „abschneiden“

Text mit Füllung zum gravieren mit der CAMEO

Dein Motiv sollte jetzt so aussehen, drücke die rechte Maustaste, und wähle: Verknüpften Pfad erstellen

Hast du ein Offset erstellt, dann legst du dieses jetzt auf das gefüllte Motiv, am einfachsten: Ausrichten-Fenster öffnen, Mitte, zentriert

 

Hier nun das Ergebnis das die Silhouette CAMEO gravieren kann:

Gravur mit Silhouette CAMEO auf Metall

Ich habe dann auch noch andere Materialen mit der Silhouette CAMEO graviert:

Windradfolie mit Silhouette CAMEO graviert

Eine Windradfolie mit dem Gravurwerkzeug und der Silhouette CAMEO hergestellt.

 

Kratzfolie mit dem Gravurwerkzeug in der Silhouette CAMEO bearbeitetEinen sehr schönen Effekt erreicht man auch wenn man mit dem Gravurwerkzeug auf sogenanntem Kratzpapier arbeitet.

Hier noch ein paar Tipps:

Die Schnitteinstellungen sind ja das A und O. Bei diesem Gravurwerkzeug werden nur sehr niedrige Werte benötigt, diese Einstellungen habe ich bei meinen Beispielen verwendet:
Metallplatten/Dog Tags = Geschwindigkeit 10, Dicke 7, mit Abstandringe die Materialdicke ausgleichen
Windradfolie = Geschwindigkeit 10, Dicke  7, kein Abstandring
Kratzpapier = Geschwindigkeit 10, Dicke 1 max 2, kein Abstandsring

Liebe Grüße

Iris

 


Tipp zum Prägen von Metallfolie mit der Silhouette Curio

Tipp zum Prägen von Metallfolie mit der Silhouette Curio
Die letzten Tage habe ich damit verbracht, verschiedene Materialien mit dem Silhouette Curio zu prägen. Da man geprägte Muster anschließend auch direkt ausschneiden lassen kann hat die Prägematte zum halten des Materials eine Haftschicht vergleichbar wie auch die Schneidematten von Silhouette CAMEO/Portrait/Curio. Diese Haftschicht hält das Material beim Prägen und Schneiden auf der Matte fest. Papier lässt sich nach dem Prägen leicht von der Matte lösen, da Papier von der Struktur her stabiler ist wie Metallfolie. Wer schon mal mit Metallfolie gearbeitet hat, weiß wie schnell man diese verbiegen kann oder einen Knick drin hat. Wenn man die Metallfolie nun auf der Curio Prägematte legt und anschließend wieder abziehen möchte, bekommt man Aufgrund der Haftschicht beim abziehen Wellen und das geprägte wirkt nicht mehr so sauber, bzw. man bekommt die Wellen nur noch sehr schlecht geglättet ohne die Prägung  zu beschädigen.

 

Mein Tipp zu Prägen von Metallfolie:
In der Grundausstattung ist neben der Prägeplatte (No1) eine weitere Platte mit der No1.
Auf diese Platte habe ich mir einen Bogen Flockfolie fixiert. Die Flockfolie habe ich vorher auf einen dünnen Karton geklebt (Rückseite Malblock).
Da legt ihr die Metallfolie drauf und fixiert die an alle vier Seiten mit Malerkrepp.
Was jetzt dann nicht funktioniert, da wir keine Haftbeschichtung haben auf dem Flock, ist das anschließende ausschneiden des Motives mit dem Silhouette Curio.

Aber mit dieser Variante kann man sehr gut Metallfolie prägen und ablösen ohne unschönen Nebeneffekt.
Prägen von Metallfolie mit der Silhouette Curio
Die Metallfolie auf dieser Karte habe ich nach der o.g Anleitung geprägt.
Prägen von Metallfolie
Prägen von Metallfolie
Liebe Grüße
Iris

Kostenlose Bastelprojekte mit dem Hobbyplotter ScanNCut

Kostenlose Bastelprojekte mit dem Hobbyplotter ScanNCut

Wir wollen Ihnen heute gerne nochmals die inzwischen recht umfangreiche Sammlung für kostenlose Bastelprojekte mit dem Hobbyplotter ScanNCut von Brother vorstellen.

Mit der Online-Software ScanNCut canvas steht dem Anwender des Hobbyplotter ScanNCut von Brother eine leicht zu bedienende, kostenlose Grafiksoftware zur Verfügung. Das Konzept der Grafiksoftware in der Cloud hat für den Anwender den Vorteil, dass er nur einen lauffähigen Rechner mit einem Internet Browser haben muss. Sehr viele mögliche Probleme die sich sonst durch unterschiedliche Hard- und Softwarekonfigurationen auf dem Rechner ergeben können sind hier einfach ausgeschlossen.

Im Frühjahr dieses Jahre hat sich Brother entschlossen diesen Service für die Anwender der Hobbyplotter ScanNCut weiter auszubauen. Zu dieser Zeit wurde ein neuer Reiter in die Software eingefügt unter dem kostenlose Bastelprojekte für die Anwender angeboten werden.
Dieser Bereich wird mit monatlichen Erweiterungen immer mehr ausgebaut. Inzwischen ist die Auswahl an für kostenlose Bastelprojekte schon recht umfangreich geworden.

kostenlose Bastelprojekte 1

kostenlose Bastelprojekte 1

kostenlose Bastelprojekte 2

kostenlose Bastelprojekte 2

kostenlose Bastelprojekte 3

kostenlose Bastelprojekte 3

 

Somit hat der Anwender nun die Möglichkeit, neben dem persönlichen Bereich und eigenen Designs auch den Angeboten Mehrwert durch diese kostenlose Bastelprojekte zu nutzen.

Die Schneidedaten für diese Projekt liegen fertig vor, der Anwender kann sie einfach herunterladen und sofort mit dem Hobbyplotter ScanNCut von Brother schneiden.

Downloadfenster

 

Zusätzlich steht dem Anwender für jedes dieser Projekte auch immer eine Anleitung als PDF zur Verfügung. In diesen Anleitungen wird Schritt für Schritt erklärt wie das jeweilige Bastelprojekt umgesetzt werden kann.

Anleitung

Anleitung

Für neu, zukünftige Projekte ist auch jeweils ein Projektvideo geplant.Selbstverständlich ist diese Anleitung nicht bindend, aber eben doch eine sehr schöne Hilfe um leicht zu verstehen, was der Designer des jeweiligen Projektes sich so gedacht hat. Wenn man dieses Verständnis erst einmal hat, liegt es natürlich sehr nahe die kostenlose Bastelprojekte mit eignen kreative Variationen abzuwandeln und somit noch viel mehr Spaß und Befriedigung aus dem Hobbyplotter Brother ScanNCut zu ziehen.

Das fertige Projekt

Das fertige Projekt

Die Cloud-Software ScanNCut canvas steht kostenlos im Netz zur Verfügung. Hier nochmal der Link zu dieser Anwendung: https://scanncutcanvas.brother.com/de


Ausdrucken, einscannen, ausschneiden

Ausdrucken, einscannen und nur noch ausschneiden lassen wer träumt da nicht von?

Mit dem ScanNCut von Brother ist dies nun möglich, was Bastlerin oder Bastler nur noch benötigen:
einen Drucker oder gekaufte 3D Bögen, ein wenig Kreativität, das passende Papier, Kleber und den Brother ScanNCut.

Heute möchte ich euch Karten zeigen die ich als Download bei CraftsUPrint gekauft habe,
natürlich kommen auch jetzt die Bastlerinnen zum Zuge die sich gerne 3D Bögen kaufen,
denn das schneiden mit einer „Nagelschere oder Pinzettenschere“ hat nun ein Ende.

Iris_1

 

Iris_2

 

Iris_3

 

Iris_4

und hier noch eine Box von CraftsUPrint

Liebe Grüße
Iris


Page 1 of 101234510...Last »

Beitrags-Archiv

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen