Tag Archives: Textilfarbe

Anleitung Textilfarbe

Anleitung Textilfarbe

So erstellen Sie Ihre eigenen Schablonen für Textilfarbe, um Ihr Wunschdesign auf Ihre Textilien zu bringen. In dieser Anleitung für Textilfarbe möchten wir Ihnen Schritt-für-Schritt zeigen wie Sie eine Schablone erstellen und auf was Sie sonst noch achten sollten.

Neben einer passenden Idee benötigen Sie:

Bevor es losgeht – Diese Anleitung ist speziell auf die SILHOUETTE CAMEO und deren Software ausgelegt. Diese Projekte und kreative Ideen können aber auch von anderen Hobbyplottern umgesetzt werden.

In Ihrer Silhouette Studio Software können Sie Ihre Datei öffnen oder anlegen.
  1. Öffnen Sie Ihr Design im Silhouette Studio. Denken Sie daran dass Ihr Design als Schablone benutzt wird. Um das Design leichter zu entgittern, können Sie ein Rechteck oder Quadrat um Ihr Design ziehen.
Platzieren Sie Ihr Material so auf Iher Schneidematte, wie Sie Ihre Daten im Silhouette Design Studio angelegt haben.

2. Legen Sie nun die Schablonen Folie auf Ihre Schneideplatte (optional können Sie die Schablonenfolie auch per Rolle in Ihre Maschine einlegen) und führen Sie diese in Ihren Hobbyplotter ein. Stellen Sie Ihre Seiteneinstellungen im Silhouette Studio entsprechend Ihres Auftrags ein.

Wählen Sie nun in Ihrer Software das Material aus, anschließend können Sie Ihr Messer laut den Vorgaben einstellen.

3. Stellen Sie bei den „Senden“ Einstellungen  „Vinyl, Glänzend“ als Material ein. Ändern Sie ggf. Ihre Klinge auf die vorgegebenen Einstellungen (Ratschenklinge).

Nun werden alle Flächen der Schablone entfernt in der wir später die Textilfarbe auftragen möchten.

4. Nachdem Ihr Hobbyplotter mit dem Auftrag fertig ist, können Sie Ihr Design entgittern. Achtung: Da es sich um eine Schablone handelt, müssen Sie die Stellen entfernen welche das tatsächliche Design darstellen!

Nehmen Sie die Schablone mit Ihrer Transferfolie auf.

5. Mit der Transferfolie können Sie Ihre Schablone von dem Trägermaterial lösen.

Haben Sie Ihre Schablone platziert und angedrückt, können Sie die Transferfolie wieder entfernen.

6. Platzieren Sie nun Ihr Design auf Ihrem Projekt. Drücken Sie Ihr Design vorher sorgsam auf den Stoff und entfernen Sie vorsichtig die Transferfolie.

Die Farbe auftragen

Mit einem Karton direkt unter Ihrer Seite auf der Sie die Textilfarbe anwenden, verhindert ein abfärben der Farbe.

7. Vor dem Auftragen der Farbe sollten Sie ein großzügiges Stück dicken Karton unter Ihren Stoff legen. Achten Sie darauf, den Karton direkt unter die Fläche zu legen auf welche Sie Ihr Design auftragen möchten. So wird verhindert, dass die Farbe eventuell auf andere Teile ab-/ durchfärbt. Nun können Sie die Textilfarbe mit einem Pinsel oder Schwamm auf Ihr Design auftragen. Achten Sie darauf nicht über die Außenränder der Schablone zu malen.

... können Sie die Schablone entfernen.

8. Nachdem die Textilfarbe getrocknet ist können Sie die Schablone von Ihrem Stoff entfernen.

Mit einem Bügeleisen können Sie die Farbe auf Ihrem Textil fixieren.

9. Nun kann Ihr Design mit einem Bügeleisen fixiert werden. Legen Sie ein Stück Stoff über Ihr Design und bügeln Sie für einige Sekunden darüber.

Nun Ist Ihr Textil bereit für den Einsatz.

10. Ihr Projekt ist nun fertig! Waschbar bis zu 40°C.

Entdecken Sie Unser Sortiment

In unserem online Shop finden Sie Textilfarbe in tollen Farben, mit „Glow in the Dark“ Effekt oder UV sensible Effektfarbe. Schablonenmaterial inklusive Transferfolie gibt es hier.

Weitere tolle Ideen und Inspirationen warten auf Sie…

Unser kreativer Blog ist gefüllt mit tollen Projekten und Tipps!

Zurück zur Auswahl der Anleitungen


Siebdruck für Zuhause

Siebdruck für Zuhause

Bringen Sie mit dem Siebdruck für Zuhause tolle Motive auf Ihre Textilien. Mithilfe einer Schablone können Sie Ihr Design auch auf verschiedene Textilien aufbringen und wiederverwenden. Wie einfach dies funktioniert und wie Sie Ihre Textilien Zuhause verschönern können, zeigen wir Ihnen in unserer Anleitung.

Sie benötigen für den Siebdruck:

Bevor wir loslegen:  Diese Anleitung ist speziell auf Silhouette Hobbyplotter und deren Software ausgelegt. Diese Projekte und kreativen Ideen können aber auch von anderen Hobbyplottern umgesetzt werden.

Schablone vorbereiten

Achten Sie auf die Nummerierung an den Ecken Ihres Rahmens.
Denken Sie daran Ihr Design zu spiegeln, bevor Sie dieses ausschneiden.

1. Bauen Sie zuerst Ihren Rahmen für den Siebdruck zusammen. Bitte achten Sie dabei auf die Nummerierung an den Ecken und befestigen Sie diesen mit den Schrauben. Stellen Sie sicher, dass die Kerben des Rahmens nach außen zeigt. Hier wird später die Schablone eingespannt.

2. Erstellen Sie Ihr Design im Silhouette Studio. Achtung: Vor dem Schneiden müssen Sie Ihr Design spiegeln. Zentrieren Sie Ihr Design am besten mittig, damit Sie die Farbe in den späteren Schritten besser auftragen können. Um ein optimales Ergebnis zu bekommen, sollte Ihr Design nicht größer als 19 x 26,5 cm sein.

Nun können Sie Ihr Design aus der Siebdruckfolie mit Ihrem Hobbyplotter herausschneiden.
Achten Sie darauf, dass Sie nur Ihr Design entfernen. Denn später wird die Farbe nur durch die offenliegenden Stellen des Designs dringen.

3. Schneiden Sie Ihr Design mithilfe Ihres Hobbyplotter aus. Verwenden Sie die Siebdruckfolie und stellen Sie sicher, dass diese mit der glänzenden Seite nach unten auf der Schneidematte liegt.

4. Entgittern Sie Ihr Design (nicht die „negativen“ Flächen wie bei gewohnten Projekten mit Bügel- oder Vinylfolien) – Alle Flächen die später auf Ihr Textil „gedruckt“ werden sollen, müssen frei sein. Entfernen Sie also nur Ihr Design aus der Folie, um die Schablone zu erstellen.

Damit ihr Motiv korrekt auf das Textil gebracht werden kann, wird nun der feinmaschige Stoff auf Ihr zuvor entgittertes Design aufgebügelt.
Nun kann die Folie wieder von Ihrem Design entfernt werden.

5. Wenden Sie nun Ihre Folie, damit die glänzenden Seite nach unten liegt und legen Sie darüber den feinmaschigen Stoff. Nun müssen Sie beide Materialien für 20-30 Sekunden bügeln. Am besten Stellen Sie Ihr Bügeleisen auf  „Baumwolle“. Achten Sie darauf, dass die Kanten zu Ihrem Design gut mit dem feinmaschigen Stoff verbunden sind.

6. Sobald alles abgekühlt ist, wenden Sie Ihre Folien, die glänzende Seite liegt nun oben. Diese glänzende Transferfolie können Sie nun vorsichtig abziehen.

In den Rahmen einspannen

Mit einer Größe von ca. 5 cm schneiden Sie die Ecken an allen Seiten mit einem Quadrat zu.
Nun können Sie Ihre Siebdruckfolie in den Rahmen einspannen.

7. Schneiden Sie in allen Ecken ein Quadrat mit einer Seitenlänge von ungefähr 5cm. Das gibt Ihrer Schablone mehr halt im Rahmen. Außerdem können Sie die Schablone dadurch im nächsten Schritt besser einspannen.

8. Legen Sie nun Ihr Design mit dem feinmaschigen Siebdruck Material nach unten. Ihr Design ist nun richtig herum zu sehen. Anschließend wird der Rahmen über die Schablone gelegt. Nun falten Sie die vier äußeren Seiten Ihrer „Siebdruck-Folie“ in den Rahmen ein. Dazu dienen die zuvor angesprochenen „Kerben des Rahmen“.

Farbe aufbringen

Anfänger sollten vorher auf einem Blatt papier üben.
Nun können Sie die Farbe über dem Design horizontal aufbringen.

9. Nun können Sie den Rahmen samt Siebdruck auf Ihr Textil legen. Das Motiv ist nach wie vor richtig herum aufgelegt. Tipp für Anfänger: Bevor Sie sich direkt an ihrem Textil versuchen, sollten sie Ihr Design vorher als Test auf ein Blatt Papier aufbringen. So können Sie sicherstellen, dass Sie später alles richtig machen und ein Gefühl dafür haben wie Sie die Farbe auf Ihren Stoff bringen.

10. Bringen Sie nun die Farbe horizontal über Ihrem Design auf die Schablone auf. Diese sollte mindestens so breit verteilt sein wie Ihr Design weit ist. Achten Sie darauf, dass Sie genügend Farbe verwenden. Somit verhindern Sie, dass Sie ggfs. ein weiteres Mal Farbe aufbringen müssen.

Mit der Rakel sollten Sie am besten in einem "Durchlauf" die farbe über Ihrem Design verteilen. Wir empfehlen von oben nach unten zu Arbeiten.
Nun kann der Rahmen mit der Schablone entfernt werden.

11. Mit der Rakel können Sie nun damit beginnen die Farbe auf der Schablone zu verteilen. Am besten verteilen Sie die Farbe mit einer flüssigen Bewegung von oben nach unten über Ihr Design. Für ein gutes Ergebnis sollten Sie am Besten nur einmal mit der Rakel über Ihr Design fahren. Falls Sie jedoch noch mehr Farbe in einem weiteren Arbeitsschritt verteilen müssen, sollte diese wieder von oben nach unten auftragen. Ergebnisse können jedoch bei Projekten mit „Wiederholungsdurchläufen“ variieren.

12. Nun können Sie den Rahmen mit Schablone vorsichtig von Ihrem Textil lösen. Heben Sie diese nach oben hin ab. Nun muss die Farbe trocknen und danach mit einem Bügeleisen fixiert werden.

Geben Sie der Farbe etwas Zeit um zu trocknen. Anschließend können Sie diese mit einem Bügeleisen fixieren.

Werden Sie Kreativ! Falls Sie etwas weniger Farbe benutzen können Sie interessante Effekte im „Used Look“ erstellen. Somit wird jedes Textil zum Unikat.

13. Säubern Sie Ihre Schablone mit etwas Wasser oder einem feuchten Tuch alle 5-10 Verwendungen, falls Sie mehrere Textilien hintereinander bedrucken möchten. Falls Sie fertig sind sollten Sie Ihre Schablone mit etwas Wasser säubern anschließend kann diese wieder in den Rahmen eingespannt werden und in einer trockenen Umgebung gelagert werden.

Entdecken Sie Unser Sortiment

Falls Sie noch andere Möglichkeiten und Alternativen haben möchten um Ihre Textilien mit Ihren Designs zu versehen, legen wir Ihnen unsere Folien zum Aufbügeln ans Herz. Eine passende Anleitung für Bügelfolie gibt es hier.

Weitere tolle Ideen und Inspirationen warten auf Sie…

Unser kreativer Blog ist gefüllt mit tollen Projekten und Tipps!

Zurück zur Auwahl der Anleitungen


Textilfarbe UV sensitiv – Sommerlicher Schal

Textilfarbe UV sensitiv - Sommerlicher Schal

Die Textilfarbe UV Sensitiv ist echt ein Hingucker! Nicht nur bei Sonnenschein! Heute zeige ich euch mal, das die UV sensitive Textilfarbe von SILHOUETTE nicht nur für Kinderkleidung geeignet ist.

UV Fabric Ink 2Ich habe mir einen sommerlichen Schal gestaltet, denn Schals kann Frau nie genug haben. Hier seht ihr mich auf dem linken Bild im Halbschatten, wo sich die Textilfarbe schon teilweise tönt, auch ohne direktes Sonnenlicht. Rechts stehe ich im Freien ohne Überdachung an einem trüben Tag, man sieht, dass die Farbe stark reagiert und dunkel wird. Das Wetter in Deutschland in diesen Tagen ist ja nicht so sonnig, aber die Farbe reagiert trotzdem sofort und die Farbe wird richtig dunkel.IMG_1471

Wenn ihr den Schal nachmachen wollt, braucht ihr folgendes:

  • Textilfarbe UV sensitiv  (hier pink und gelb)
  • SILHOUETTE CAMEO oder PORTRAIT
  • hellen, leichten Baumwoll-Stoff
  • Schwämmchen, Spachtel oder Pinsel
  • Schablone mit gewünschtem Motiv
  • Entgitterhaken (für die Schablone)
  • Bügeleisen
  • Nähmaschine

Die Schablone habe ich mir im Silhouette Studio erstellt und mit der Cameo geschnitten. Der Anker ist aus dem Silhouette Design Store, das Schiffstau-Muster habe ich mir selbst erstellt. Bei einer Schablone für Textilfarbe muss darauf geachtet werden, dass die Abstände zwischen den Motivteilen nicht zu eng sind. Die Schablone wird stabiler und die Motivflächen grenzen sich schöner von einander ab.

Stoff einfärben

Nachdem ich den eigentlich weißen Baumwollstoff leicht Türkis eingefärbt und fixiert hatte, konnte es mit dem Auftragen der Textilfarbe UV Sensitiv losgehen. Da diese Farbe sehr dickflüssig ist, habe ich mich für einen flexiblen Spachtel entschieden. Die Farbe ist direkt aus der Flasche milchig weiß, trocknet auf dem Stoff dann aber transparent und flexibel auf. Silhouette empfiehlt ein Schwämmchen zum Auftupfen, das ist natürlich sparsamer im Verbrauch, aber dadurch wird das Farbergebnis auch weniger intensiv. Und ich mag es knallig…

IMG_1473Die Stoffbahnen habe ich einfach nur mit Malerkrepp auf meiner Arbeitsfläche fixiert, so dass nichts verrutschen kann. Eine abwaschbare, undurchlässige Unterlage ist sinnvoll, es geht zwar nur wenig Farbe bis auf die Rückseite durch, aber sicher ist sicher.

Schal ausgebreitet

Sensitiv muss der Stoff von der Rückseite gebügelt werden. Erst dann ist die Farbe waschmaschinenfest.

Nach dem Fixieren mit dem Bügeleisen der beiden Bahnen, habe ich sie mal auf dem Fußboden ausgebreitet. Vor der Balkontüre an einem trüben Tag, sieht man, dass die Farbe sich auch schon bei geringem Lichteinfall tönt. Die Bahnen sind 35 cm breit und 130 cm lang. Das obere Ende des Bildes ist direkt an der geschlossenen Balkontüre und tönt sich schon leicht ein. Das untere Ende des Bildes liegt also 130cm weiter im Zimmer, und das Motiv bleibt fast unsichtbar. Faszinierend, oder? Da ich  Augenoptikerin bin, ist mir das Prozedere von den sogenannten „selbst-tönenden“ oder „phototropen“ Brillengläsern durchaus bekannt. Trotzdem bestaune ich den Schal und kann es kaum glauben, dass das so gut funktioniert.



Aus diesen beiden Bahnen habe ich dann den Schal zusammengenäht. Für diese Schals gibt es verschiedene Tutorials im Internet, deshalb erkläre ich das hier nicht näher. Natürlich sollte man darauf achten, dass die bemalte Seite die „rechte Seite“ bzw. die „schöne Seite“ des Stoffs ist.

Hier noch ein Bildvergleich 1) ohne Tageslicht, 2) im Halbschatten, 3) im Freien. UV Fabrik Ink VergleichWas vielleicht auch noch interessant ist: Der Schal war schon in der Waschmaschine bei 30 Grad Feinwäsche gewaschen, bevor die Fotos gemacht wurden. Das ist tatsächlich jedes mal der selbe, fertige Schal! Ein echter Hingucker, ich bin begeistert.

Nun wünsche ich euch viel Spaß mit der Textilfarbe UV Sensitiv und einen sonnigen Sommer!

Susanne Fuhrmann, Designteam Hobbyplotter


Gartentischdeckchen mit Fabric Ink neuen Look verpasst

Dieses unscheinbare weiße Deckchen wartete schon sehr lange in meinem Regal, als jedoch nun Stencil Vinyl und Fabric Ink (Textil-)Farben herein schneiten, war sein tristes Dasein beendet. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

IMG_2522

Das benötigt ihr dafür:

  • Fabric ink in yellow, coral und green apple
  • Stencil vinyl zur Herstellung einer Schablone
  • weiße Tischdecke 80cm x 80cm
  • Datei aus dem SILHOUETTE-Onlinstore #47787 passion flower
  • SILHOUETTE CAMEO
  • Küchentücher, Schwämmchen, Schale für die Farbe, alte Zeitung

Und so funktionierts:

Öffnet die Datei im Studio-Programm, verknüpften Pfad lösen und alle Teile, welche die gleiche Farbe bekommen sollen, markieren und gruppieren. Ich färbe mir die Dateien meistens ein, um eine genauere Vorstellung zu bekommen, wie es später aussehen wird.

TD2TD3

Nun könnt ihr die Schablone ausschneiden lassen. Ich hab dafür die Einstellungen für Vinyl genommen. Nach dem Entgittern klebt ihr die Transferfolie darüber.

IMG_2472IMG_2473

Platziert das Ganze an gewünschter Stelle und zieht die Transferfolie wieder vorsichtig ab. Jetzt kann das Einfärben beginnen. Dafür benötigt ihr ein kleines Schwämmchen, funktioniert auch mit einem Stück Küchenschwamm und ein Schälchen für die Farbe. Zur Sicherheit legt ihr am besten alte Zeitungen gegen Durchfärben darunter.

IMG_2475

Wenn alle Felder mit Fabric Ink gefüllt sind nehmt ihr die überschüssige Farbe mit Küchenpapier auf, klebt wieder die Übertragungsfolie darüber und zieht die Schablone vorsichtig damit ab.

IMG_2476IMG_2477

Wenn das Design beliebig oft übertragen wurde, bei mir waren es alle vier Ecken, kann mit der nächsten Farbe begonnen werden.

IMG_2478

Das wird so oft wiederholt bis ihr mit eurem Werk zufrieden seid.

IMG_2479

Zum Fixieren der Farbe wird das Ganze noch gebügelt.

IMG_2522IMG_2521

Fertig ist der Willkommenstisch für unsere nächste Gartenparty.

Viel Spaß beim Nachbasteln

Eure Angela Schmahl, Designteam

PS. Wie ihr die passenden Gästegoodies gestalten könnt, zeige ich euch beim nächsten mal

IMG_2523

 


Mit Textilfarbe gestalten

Textilgestaltung – So gestalten Sie selbst Textilien mit Textilfarben

Hier möchten wir Ihnen eine kleine Einführung in die Textilgestaltung mit Textilfarben und dem Hobbyplotter SILHOUETTE CAMEO Schneideplotter geben. Das im Video gezeigte Beispiel nutzt den Hobbyplotter SILHOUETTE CAMEO und das Starterkit für Textilfarben.
Mit der Software Silhouette Studio können Sie diverse Designs aus dem Online-Shop zur Textilveredelung mit Textilfarbe laden.

Das Video zeigt Ihnen, wie die Textilveredlung mit Textilfarbe gemacht wird.

 

Alles zur Textilfarbe im Shop Hobbyplotter im Shop

In unserem Design-Blog finden Sie weitere kreative Ideen zur Veredelung von Shirts mit Textilfarbe.

Gartentischdecken auwerten


Beitrags-Archiv