Stoffapplikation plotten – Brother DX Serie

Stoffapplikation plotten - Brother DX Serie

Heute möchten wir euch zeigen, wie leicht man tolle persönliche Kissen z.B. zur Geburt, oder einem Geburtstag plotten kann. Stoffapplikation plotten leichtgemacht – mit der Brother ScanNCut DX Serie.

Ein persönliches handgemachtes Geschenk ist immer eine tolle Geschenkidee! Wie wäre es da mal mit einer Stoffapplikation aus dem Plotter?
Mit ein paar Handgriffen hat man so eine unverwechselbare Geschenkidee. Wie man so ein Kissen mit dem Brother ScanNCut DX plottet zeigen wir nachfolgend.

Was wird für dieses Projekt benötigt:

Die Vorbereitung:

Zuerst schneide ich die Grundform meines Kissens aus.
Dieses kann – je nach Größe – von Hand geschehen, oder ich verwende auch hier den Plotter für die genauen Maße.
Beim Plotten von Baumwollstoff ohne das Aufbügelblatt für Stoffapplikationen verwende ich die Stoffmatte und das Automatikmesser für dünne Stoffe. Mehr zum passenden Einsatz der Brother DX Messer eures Brother Plotters findet ihr in diesem #fraghobbyplotter Blogbeitrag.

Brother Messer für dünne Stoffe
Das Automatikmesser für dünne Stoffe erkennt man am beigen Griff.

Danach übertrage ich das Aufbügelblatt für Stoffapplikationen – nach Anleitung – auf meine Stoffe für die Buchstaben.

Für den optimalen Druck und die richtige Temperatur verwende ich hier eine Transferpresse. Das Aufbügelblatt verbindet sich mit dem Stoff. Nach dem Aufpressen kann ich das Schutzpapier auf der Rückseite abziehen.

Aufpressen des Aufbügelblattes.
Auf der Rolle ist eine Kennzeichnung angebracht, von welcher Seite aus das Material aufgepresst werden kann.

Womit schneide ich meine Applikation:

Ich verwende hier die normal klebende Schneidematte und das Automatikmesser.

Schneidematte mit Applikation
Papier an der Rückseite vor dem Aufkleben auf die Schneidematte unbedingt entfernen.
Folie für Stoffapplikationen
Die Folie für Stoffapplikationen sorgt für eine glatte Oberfläche und einen optimalen Halt auf der Schneidematte. Zudem franst das Gewebe nicht aus und dehnt sich nicht mehr.

Design Auswahl:

Sobald meine Kissen Grundform zugeschnitten ist und die Stoffe für die Applikation vorbereitet sind, plane ich die Schrift-Applikation die ich plotten möchte. Ich verwende direkt die im Plotter angelegte Schrift.

Hier schreibe ich zuerst jeden Buchstaben einzeln – so kann ich die Buchstaben im Anschluss flexibel auf meine Stoffstücke positionieren. Mit Hilfe der Einstellung kann ich jeden Buchstaben direkt in der gleichen Schriftgröße schreiben.

Schreiben am Plotter

Wer unterschiedliche Stoffe für die Stoffapplikation verwendet, sollte diese nicht auf einmal plotten, sondern jeden Buchstaben einzeln. Der Plotter misst die Materialstärke nämlich am Anfang nur einmal. Für ein optimales Schneideergebnis sollten unterschiedliche Stoffe daher nicht auf einmal geschnitten werden.

Mit einem Hintergrundscan kann ich nun die einzelnen Buchstaben perfekt auf meinen Stoffen positionieren. Selbst das Stoffmuster ist gut erkennbar.

Hintergrundscan Schneidematte
Ein Hintergrundscan erleichtert das Positionieren.

Stoffapplikation plotten und übertragen:

Nun kann ich zuerst meine Stoffapplikationen mit dem Plotter ausschneiden lassen. Hier ist nur darauf zu achten, dass der Halbschnitt nicht aktiviert ist. Zum Entfernen der geplotteten Schrift von der Schneidematte kann man nun den Spatel verwenden, damit verziehen sich die Buchstaben beim Ablösen nicht.

Buchstaben Applikation plotten
Entfernen des Stoffrests um den Buchstaben.

Bevor ich mein Kissen zusammennähe presse ich jetzt meine Applikationen mit der Transferpresse auf meinen Kissenzuschnitt. Der Kleber des Aufbügelblattes für Stoffapplikationen verbindet hierbei nun meine Applikation perfekt mit dem Kissenzuschnitt.

Buchstabenapplikation aufpressen
Buchstaben anordnen und gerade aufpressen. So kann nichts mehr verrutschen.
Buchstabenapplikation
Aufgepresste Buchstabenapplikation

Nähen:

Wer möchte kann nun noch seine Applikation aufnähen.

Applikation aufnähen
Die aufgepresste Applikation kann mit einem Zierstich, oder Geradstich noch zusätzlich fixiert werden.

Zuletzt nähe ich das Kissen zusammen und befülle es.

Fertig zum Verschenken!

Natürlich können so auch kinderleicht viele andere Stoffapplikationen, oder auch Stickapplikationen ganz nach Wunsch mit dem Plotter zugeschnitten werden. Vielleicht probierst du es mal aus?

Gerne kannst Du uns Deine Werke zeigen. Sowohl auf Facebook als auch bei Instagram kannst Du uns mit @hobbyplotter.de ganz einfach verlinken – wir freuen uns auf viele kreative Projekte!

Liebe Grüße, vom Team hobbyplotter.de




Beitrags-Archiv