Time for Inspiration „Uhr mit Geheimnis“

Time for Inspiration "Uhr mit Geheimnis"

Hallo liebe Blog-Lerinnen und Leser,
heute möchte ich euch mein neustes Werk zeigen: „Uhr mit Geheimnis“. Diese Uhr ist nicht nur Zierde, sondern sie hat auch ein Geheimnis: Sie dient als Schutzhülle für ein Buch! Auf Messen möchte man natürlich zeigen, was die Pazzles Inspiration alles so kann und natürlich möchte man die Muster auch ansprechend präsentieren. Denn wie heißt es so schön: Das Auge isst mit :-)

uhr_aussen

Das Buch besteht aus mehreren Seiten, die ich mit kleineren Karten und Foldern verziert habe. Diese Karten und Folder werden im Laufe der nächsten Wochen mit Mustern zu den verschiedenen Pazzles Tools und verschiedenen Materialien gefüllt. Alle Vorlagen wurden mit dem Hobbyplotter Pazzles Inspiration geschnitten und im Pazzles Inspiration Studio von mit erstellt. Verwendet habe ich unter anderem für die Uhr 1mm Chipboard, welches für die Pazzles kein Problem war.
Die Uhrzeiger sind mit der Pazzles Inspiration und dem alternativen Messer PHP 2682 Serie3 geschnitten, einen ausführlichen Bericht zu dem Thema „Feiner Schneiden mit dem Hobbyplotter Pazzles Inspiration“ findet ihr hier. Egal welchen Schneideplotter ihr besitzt, ganz wichtig ist es sich mit dem Thema Messer-Einstellungen vertraut zu machen.

uhr_innen_1

Man sollte immer mit der möglichst niedrigsten Messertiefe arbeiten, um das Messer zu schonen. Sollte die Messertiefe nicht reichen, dann kann man das durch den Druck regulieren. Um die passende Messertiefe für das Material zu erhalten, schaut euch bitte das Video auf zu dem Thema an: Einstellen des Messers beim Hobbyplotter Silhouette CAMEO. Das Video zur Messereinstellung ist auch für die Pazzles Inspiration gültig, da der Messerhalter der gleiche ist.

uhr_innen_2

Allerdings sollte man beim Schneidedruck auch vorsichtig sein! Zu Erklärung warum: nimm mal deinen Zeigefinger und streich über deinen Handrücken mit wenig Druck, deine Haut bleibt in Form. Jetzt mach das gleiche mal mit Druck, was passiert? Die Haut wird faltig und man spürt einen Widerstand beim Schieben. Wenn man jetzt Papier schneidet und der Druck ist zu hoch, hat man den gleichen Effekt: das Papier wird mehr geschoben als geschnitten. Dann sollte man die Messertiefe um 0,5 erhöhen und den Druck reduzieren.

Liebe Grüße
Iris




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitrags-Archiv