Tag Archives: silhouette studio

Silhouette Upgrade – Lizenzschlüssel

Silhouette Upgrade - Lizenzschlüssel

Da wir die Frage „Wo finde ich meinen Silhouette Studio Lizenzschlüssel, damit ich mein Upgrade auf einem neuen PC aktivieren kann?“ recht häufig gestellt bekommen, gibt es heute für euch einen Blogbeitrag dazu.

weiterlesen → Leave a comment

Benutzerdefinierte Materialeinstellungen exportieren

Benutzerdefinierte Materialeinstellungen exportieren

Ihr habt uns gefragt, ob man im Silhouette Studio auch benutzerdefinierte Materialeinstellungen exportieren kann. Unsere Antwort lautet ganz klar – JA. In unserem neuen #fraghobbyplotter Beitrag zeigen wir euch wie es funktioniert und für was es gut ist.

weiterlesen → Leave a comment

Frühlingsdekoration

Frühlingsdekoration

Frühlingsdekoration sollte in keiner Wohnung fehlen. Auch ich bin gerade dabei, unser zu Hause nach Frühling aussehen zu lassen. Zusätzlich steht Ostern bald vor der Tür und die ersten Gänseblümchen sprießen auch schon. Davon inspiriert, sind meine ersten Deko-Stücke entstanden. Ein Gänseblümchenkranz und der Hase aus dem März-Freebie, der ist einfach zu süß.

weiterlesen → Leave a comment

Sichern der SILHOUETTE STUDIO Bibliothek

Sichern der SILHOUETTE STUDIO Bibliothek

Wer mit SILHOUETTE STUDIO arbeitet, der sollte regelmäßig die Dateien in der SILHOUETTE STUDIO Bibliothek sichern.

Weshalb dies gemacht werden sollte, und wie die Dateien nach dem sichern wieder in die Bibliothek importiert werden können, das erfährst du in unserem aktuellen Blogbeitrag.

weiterlesen → 2 Comments

Offset-Plott erstellen

Offset-Plott erstellen

Mit der Offset-Funktion kannst du ganz einfach einen tollen Offset-Plott erstellen. Aus einzelnen Wörtern zauberst du dir somit in kürzester Zeit coole Looks auf Shirts, Wohnaccessoires und Co.

weiterlesen → Leave a comment

Geschenkverpackung Doppelherzbox

Geschenkverpackung Doppelherzbox

Ihr seid noch auf der Suche nach einer etwas anderen Verpackung für Muttertag? Wie wäre es mit einer Geschenkverpackung als Doppelherzbox, dazu haben wir hier für euch ein passendes Freebie vorbereitet.

weiterlesen →

SILHOUETTE CAMEO mehrere Aktionen zuweisen

SILHOUETTE CAMEO mehrere Aktionen zuweisen

SILHOUETTE CAMEO mehrere Aktionen zuweisen

Sie können Ihrer SILHOUETTE CAMEO mehrere Aktionen zuweisen, welche in einem Schneideauftrag ausgeführt werden – in unserer Schritt-für-Schritt Anleitung zeigen wir Ihnen wie Sie Ihre Daten im Silhouette Studio anlegen müssen.

Neben einer passenden Idee benötigen Sie:

Bevor es losgeht – Diese Anleitung ist speziell auf die SILHOUETTE CAMEO 3 und deren Software ausgelegt.

Die Outlines können Sie nach belieben einfärben. Die Farben benötigen Sie später beim Zuordnen der Aktionen.
  1. Öffnen Sie ihr Design im Silhouette Studio. Stellen Sie sicher, dass Ihr Design nicht gruppiert ist, da es sonst vorkommen kann, dass die Werkzeuge falsch zugeordnet sind. Gehen Sie nun auf das „Linienstil“ Feld am rechten Rand der Software. Ändern Sie die Farbe oder die Outline des Designs.
Laden Sie Ihr erstes Wekzeug in den linken Werkzeugkopf ein.

2. Laden Sie nun ihr erstes Werkzeug in den ersten Werkzeugkopf (der Halter auf der linken Seite).

Das Werkzeug für die zweite Aktion kommt in den rechten Werkzeugkopf

3. Ihr zweites Werkzeug kommt in den rechten Werkzeugkopf.

Laden Sie Ihr Material und Schneidematte in Ihren Hobbyplotter ein.

4. Legen Sie Ihr Material auf Ihre Schneidematte und laden Sie diese in Ihre SILHOUETTE CAMEO ein.

Nun können Sie den verschiedenen Pfaden (und Farben) die entsprechende Funtkion zuteilen.

5. Gehen Sie nun auf die „Senden“ Oberfläche und wählen Sie Ihr Material in der Liste aus. Anschließend gehen Sie auf den Reiter „Aktion“, hier können Sie auswählen welche Pfade für welches Werkzeug benutzt werden sollen.

Ist Ihr Hobbyplotter fertig können Sie die Schneidematte entnehmen.

6. Sobald Ihre Maschine fertig ist können Sie Ihre Schneidematte entladen und Ihr Projekt entgittern.

Entdecken Sie Unser Sortiment

Kennen Sie schon unseren Downloadbereich? Dort bieten wir Ihnen viele kostenlose Designs an. Registrieren Sie sich gleich!

Weitere tolle Ideen und Inspirationen warten auf Sie…

Unser kreativer Blog ist gefüllt mit tollen Projekten und Tipps!

Zurück zur Auswahl der Anleitungen


Schnitteinstellungen Silhouette Studio

Schnitteinstellungen Silhouette Studio

Schnitteinstellungen Silhouette Studio

Silhouette Studio bietet Ihnen verschiedene Einstellungsmöglichkeiten für Ihre Pfade und Schnittdaten. In dieser Anleitungen möchten wir Ihnen, anhand eines Beispiels, die wichtigsten Funktionen zeigen.

Neben Ihrem Design benötigen Sie außerdem:

  • Einen Hobbyplotter von Silhouette & Silhouette Studio Software

Bevor es losgeht – Diese Anleitung ist speziell auf Silhouette Hobbyplotter und deren Software ausgelegt.

Haben Sie Ihr Motiv fertig erstellt, können Sie die Schnitteinstellungen im "Senden"Fenster aufrufen.

1. Zuerst erstellen Sie in Ihrer Silhouette Studio Software ein Design, welches Sie schneiden wollen. Klicken Sie anschließend auf die „Senden“ Fläche am oberen rechten Bildschirmrand um das Einstellungsfenster für den Schneidevorgang zu öffnen.


Nun können Sie Ihr Material auswählen.

2. Danach können Sie Ihr Material im „Material-Reiter“ auswählen.


 

Nun können Sie Ihr Werkzeug und Aktion auswählen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit zu entscheiden wie die Maschine mit Ihren Pfaden umgehen soll.

3. Nun können Sie auf den Reiter „Aktion“ in der Software gehen. Hier können Sie auswählen welches Werkzeug Sie benutzen möchten oder welche Linien geschnitten werden sollen. Bei der Designer Edition der Silhouette Studio Software sind weitere Optionen wie „Schneiden nach Füll-/ Linienfarbe oder Ebene“möglich.


Silhouette Studio zeigt Ihnen die Einstellungen für Ihr Messer an.

4. Haben Sie Ihr Material und die Aktion ausgewählt können Sie im unteren linken Rand der Software die finalen Einstellungen für Ihr Messer sehen. Wenn Sie kein „automatisches“ Messer haben, sondern die manuelle Ratschenklinge, müssen Sie dieses nun entsprechend der dargestellten Werte einstellen. Falls Sie ein „automatisches“ Messer haben, wird sich dieses nach den Werten der Software richten. Gehen Sie sicher, dass Ihre Klinge auf die richtige Einstellung eingestellt ist oder Sie das richtige Material ausgewählt haben.

Anleitung Messer Manuell einstellen

Ältere Modelle Messer einstellen


 

Den Auftrag starten

Nun können Sie Ihr Material in Ihren Hobbyplotter laden.

5. Laden Sie Ihr Material mit einer Schneidematte in die Maschine ein. Wenn Sie fertig sind und Ihre Schneidematte richtig geladen haben können Sie den Auftrag zu Ihrem Hobbyplotter senden.


Mit "Start" bestätigen Sie Ihren Auftrag Und Ihre Maschine beginnt.

6. Ihr Hobbyplotter wird den Auftrag nun starten. Sobald dieser mit dem Schneiden fertig ist können Sie den „Entladen“ Knopf an Ihrer Maschine drücken.


 

Die Silhouette Studio Software ist kompatibel mit verschiedenen Hobbyplottern von Silhouette.

7. Nun können Sie Ihr Design vorsichtig entgittern und von der Schneidematte lösen. Am besten eignet sich dazu ein Entgitter-Werkzeug, Reste können mit einem Spatel entfernt werden. Damit die Schneidematte nicht an Haftung verliert können Sie diese wieder mit der Schutzfolie abdecken.



 

Entdecken Sie Unser Sortiment

Hier finden Sie viel Zubehör für Ihren Hobbyplotter und tolle kreative Inspirationen und Projekte.

Weitere tolle Ideen und Inspirationen warten auf Sie…

Unser kreativer Blog ist gefüllt mit tollen Projekten und Tipps!

 

Zurück zur Auwahl der Anleitungen


Print&Cut Anleitung

Print&Cut Anleitung

Print&Cut Anleitung

Print&Cut hilft Ihnen dabei Ihre Designs selber auszudrucken und anschließend mit Ihrem Hobbyplotter zu verarbeiten. So können Sie beispielsweise Aufkleber selbermachen! Unsere Print&Cut Anleitung zeigt Ihnen anhand von Aufklebern wie Sie Ihre Daten richtig anlegen können.

Neben Ihrem Design und zu bedruckenden Material benötigen Sie außerdem:

  • Einen Hobbyplotter & Software für Ihre Designs
  • Einen Drucker

Bevor es losgeht – Diese Anleitung ist speziell auf Silhouette Hobbyplotter und deren Software ausgelegt.

Hier haben wir Ihnen zusätzlich eine Video-Anleitung zum Thema Print&Cut für Sie!

Passermarken anlegen

Damit später alles stimmt müssen Sie Ihre Arbeitsfläche auf das später zu bedruckende Material anpassen.

1. Öffnen Sie Ihr Print&Cut Design in Silhouette Studio. Gehen Sie sicher, dass Ihre Arbeitsfläche dieselben Maße hat wie Ihr Papier (welches Sie im Anschluss bedrucken wollen). Eine Print&Cut Seite besteht aus 2 wichtigen Teilen. Einmal aus Ihrem Design, welches Sie mit Ihrem Drucker ausdrucken werden, und den entsprechenden Passermarken. An diesen wird sich Ihr Hobbyplotter beim Schneidevorgang orientieren.


Stellen Sie die Passermarken entsprechend für Ihre Maschine ein.

2. Um diese Schnittmarken zu erstellen müssen Sie in der Silhouette Studio Software auf die Seiteneinstellungen gehen. Hier können Sie unter den „Passermarkierungen“ Ihren Hobbyplotter auswählen.
Typ 1 beschreibt den Standard und mit Typ 2 können Sie die Passermarken auf ältere Modelle einstellen.


Die schraffierten Flächen in der Silhouette Software müssen frei bleiben.

3. Nun werden „schraffierte“ Flächen auf Ihrem Arbeitsbereich zu sehen sein. Achten Sie darauf, dass Ihr Design nicht auf diesen Flächen platziert ist. Sonst kann es dazu kommen, dass Ihr Hobbyplotter Ihre Passermarken nicht lesen kann.


Senden Sie Ihr Desgin nun an Ihren Tintenstrahl drucker.

4. Sobald Sie Ihr Design fertig gestellt haben, können Sie dieses mit der Schaltfläche in Silhouette Studio oben Links „an Ihren Drucker senden“. Geben Sie darauf acht, dass Sie Ihr Material richtig herum in Ihren Drucker eingelegt haben. In diesem Beispiel benutzen wir Aufkleberpapier.


Schneidevorgang

Haben Sie Ihr Material ausgewählt können Sie Ihr Werkzeug entsprechend auswählen.

5. Laden Sie nun Ihr Material mit einer Schneidematte in Ihren Hobbyplotter von Silhouette. Wählen Sie Ihr Material entsprechend im Silhouette Studio aus und stellen Sie Ihre Werkzeuge auf die Vorgaben im Programm ein.


Dieser wird erst die Passermarken lesen und anschließend mit dem Schnitt beginnen.

6. Mit dem Klick auf „Senden“ bestätigen Sie Ihren Auftrag und Ihr Schneideplotter beginnt zunächst die Passermarken auszulesen. Anschließend wird Ihr Design wie gewohnt ausgeschnitten.

Tipp für die Passermarken: Falls Ihr Hobbyplotter Probleme hat Ihre Passermarken zu lesen können Sie diese im „Senden“ Fenster manuell auswählen. Benutzen Sie hierzu einfach die Pfeile um Ihre Passermarken unter den Werkzeughalter der Maschine zu navigieren. Nachdem Ihre Maschine die Passermarken erkannt hat, wird diese Ihren Auftrag wie gewohnt durchführen.


Sie können Nicht nur Aufkleber erstellen sondern auch andere Ideen für Ihre Projekte Umsetzen.

7. Ist Ihr Hobbyplotter fertig mit dem Auftrag, können Sie Ihre Schneidematte entladen. Nun ist Ihr Projekt fertig!



Entdecken Sie Unser Sortiment

Mit Print&Cut können Sie beispielsweise eigene 3D-Aufkleber erstellen oder tolle Designs auf Schrumpf-Plastik-Folie.

Weitere tolle Ideen und Inspirationen warten auf Sie…

Unser kreativer Blog ist gefüllt mit tollen Projekten und Tipps!

Zurück zur Auwahl der Anleitungen


PixScan Anleitung

PixScan Anleitung

PixScan Anleitung

Mit PixScan können Sie individuelle Designs, Fotografien, Muster und vieles mehr einscannen. Diese können Sie anschließend mit Ihrem Silhouette Hobbyplotter verarbeiten! Den Workflow und eine PixScan Anleitung finden Sie weiter unten. Erforschen Sie die neuen Möglichkeiten die Ihnen mit PixScan zur Verfügung stehen.

Sie brauchen folgende Materialien:

Bevor es losgeht – Diese Anleitung ist speziell auf Silhouette Hobbyplotter und deren Software ausgelegt.

Ihr Design sollte mit etwas druck gut an die PixScan Matte geklebt werden.

1. Platzieren Sie Ihr Motiv auf Ihrer PixScan Matte. Kleben Sie Ihr Motiv am besten mit etwas Druck auf, damit dieses nicht verrutschen kann. Nun können Sie Ihr Design einscannen oder Fotografieren Sie nun Ihre PixScan Matte.


2. Tipp: Für ein optimales Ergebnis beim einscannen und fotografieren Ihrer PixScan Matte achten Sie bitte auf folgende Punkte:

  1. Benutzen Sie keinen Zoom.
  2. Achten Sie auf ein gleichmäßiges Lichtverhältnis.
  3. Die gesamte Scanmatte muss gut und deutlich sichtbar sein.
  4. Das zu schneidende Motiv ist im schwarzen Rahmen der Matte.

Nun müssen Sie Ihre Datei in die Silhouette Software importieren.

3. Klicken Sie nun auf das „PixScan-Icon“ Ihres Silhouette Studios. Anschließend wählen Sie „PixScan-Bild aus Datei importieren“ oder „vom Scanner importieren“ aus. Nun öffnet sich ein Fenster in dem Sie Ihre Datei Auswählen und öffnen können.


4. Tipp: Falls Sie noch kein Kalibrierungsprofil haben: Klicken Sie auf „Kalibrierungs-Testkarte“ und wählen Sie Ihren Drucker aus. Anschließend können Sie eine Testseite in Auftrag geben. Diese können Sie dann einscannen oder fotografieren. Wichtig ist, dass alle Elemente (Punkte) der Seite vollständig zu sehen sind. Legen Sie diesen Ausdruck nicht auf Ihre PixScan Matte. Speichern Sie Ihr Bild nun auf Ihren Computer. Anschließend können Sie es unter dem „Plus-Icon“ unter der Kamera Kalibrierung des PixScan auswählen.


Daten richtig anlegen

Mithilfe von manuellen oder automatischen Zeichnen können Sie die Pfade für den Schnitt erstellen.

5. Sobald Sie Ihr PixScan Bild hochgeladen haben können Sie Ihre Pfade zum Schneiden anlegen. Zeichnen Sie ihr Bild automatisch nach oder arbeiten Sie manuell mit den Arbeitspfaden. Entfernen Sie alle überflüssigen Schneidepfade die Sie nicht benötigen. Zudem können Sie auch „Offset-Linien“ für Ihr Design benutzen.


Stellen Sie Ihre Werkzeuge korrekt ein nachdem Sie ihr Material gewählt haben.

6. Wählen Sie nun Ihre Schneideoptionen für Ihr Material aus und stellen Sie Ihr Werkzeug korrekt ein.


Können Sie Ihre Schneidematte entladen und ihr ausgeschnittenen Design entnehmen.

7. Nun können Sie Ihren Auftrag an Ihren Silhouette Hobbyplotter senden.


Sie können diese Technik verwenden um persönliche Fotografien oder Designs zu schneiden.

8. Schon sind Sie fertig! Mit der PixScan Matte können Sie kinderleicht Fotografien, Zeichnungen und vieles mehr in Ihre Designs und Projekte einarbeiten!


Entdecken Sie Unser Sortiment

Mit einem Brother ScanNCut Hobbyplotter haben sie die Möglichkeit Ihre Objekte direkt auf der Schneidematte einzuscannen.

Weitere tolle Ideen und Inspirationen warten auf Sie…

Unser kreativer Blog ist gefüllt mit tollen Projekten und Tipps!

Zurück zur Auwahl der Anleitungen


Page 1 of 3123

Beitrags-Archiv