Ein kleiner Trick beim mehrfarbig Plotten

Wie der kleine Trick beim mehrfarbig Plotten funktioniert erkläre ich euch Anhand eines kleinen Kissenbezuges.

Fertiger Kissenbezug

Das benötigt ihr dafür:

So wirds gemacht:

Öffnet die Datei im Silhouette-Studio-Programm und löst sämtliche Gruppierungen und verknüpfte Pfade. Färbt alle Teile, die später in der gleichen Farbe geschnitten werden sollen, dementsprechend ein und gruppiert sie nach Farben.

silhouette studio - gruppierung entfernen   silhouette Studip gesamt motiv des mehrfarbig plotten

Nehmt euch nun jede Farbe einzeln vor und legt ein Offset von einem 1mm herum. ACHTUNG! Beim „Rahmen“, in meinem Fall hellgrau, ist das nicht nötig!

silhouette studio - Offset

Um später nicht durcheinander zu kommen, löscht am besten gleich die Originalteile. Mit den restlichen Teilen (nicht mit dem „Rahmen“!) macht ihr das genauso.

silhouette studio datei löschensilhouette studio datei aufteilen

Nun könnt ihr Farbe für Farbe schneiden lassen und aufpressen. Beachtet dabei die empfohlenen Schneide- und Presseinstellungen.

Aufbügeln - erste Schicht aufbügeln - weitere schicht

aufbügeln dritte schicht aufbügeln - vierte schicht

Mit dieser Technik gelingen die Übergänge ohne hässliche Spalten.

Fertig - Detailbild 1 Fertig - Detailbild 2

Viel Spaß beim mehrfarbig Plotten mit dieser Technik

Eure Angela Schmahl, Designteam



Beitrags-Archiv