Schöne Falzlinien mit der Silhouette Curio

Heute möchte ich euch, anhand kleiner Bonbon-Boxen zeigen, dass ihr neben dem Prägen und Gravieren auch Falzlinien mit der Silhouette Curio erstellen könnt, wie man sie von handgemachten Boxen, usw. kennt.

IMG_2729

Dafür benötigt ihr:

  • SILHOUETTE CURIO
  • beliebiges Papier (wer noch nie mit der Curio geprägt hat, sollte sein gewünschtes Papier vorher dafür testen)
  • Datei aus dem Downloadbereich von Hobbyplotter
  • Klebstoff
  • Bonbons

Ihr öffnet die Datei im Studioprogramm und stellt eure Seiteneinstellungen sowie den Träger auf „automatisch Curio“ bzw. „Cruio“.

Fl1

Wie ihr erkennen könnt sind die Falzlinien nicht, wie bisher üblich, gestrichelt sondern als ganze Linie gezeichnet. Möchtet ihr eure bereits vorhanden Dateien so nutzen, müsst ihr sie erst in durchgezogene Linien umwandeln.

Fl2

Jetzt könnt ihr schon die Prägeeinstellungen wählen. In diesem Fall „Unterdruck“.

Fl3

Etwas weiter unten findet ihr den Button „Schnitteinstellungen“. Eine Farbe ordnet ihr dem linken Werkzeug (roter Kreis) und eine dem Rechten (blauer Kreis) zu. In beiden Kästchen daneben müssen die Haken gesetzt sein. Ordnet nun den einzelnen Optionen die passende Schneideeinstellung zu. In unserem Fall für blau „Emboss (fine)“ und für Rot passend zu eurem Karton.

Fl4

Setzt nun passend zu euren Vorgaben die Werkzeuge ein und stapelt entsprechend der Anzeige eure Plattform.

IMG_2721

Legt euer Papier auf die Embossingmatte und führt die Trägerplattform in die Silhouette Curio ein. Nun auf „An Silhouette senden“ klicken. Den Rest erledigt die Maschine.

IMG_2724IMG_2725

Hier einmal nach dem Prägevorgang (links) und nach dem Schneiden (rechts).

IMG_2726

Ist das Ergebnis nicht wunderschön?

IMG_2727

Jetzt können die Boxen wie gewohnt gefalzt und geklebt werden. Ich empfehle die Kanten noch einmal mit einem Falzmesser glatt zu streichen.

IMG_2728IMG_2729

Bonbons rein, Deckel drauf, fertig!

Viel Spaß beim Nachbasteln und testen eurer neuen Silhouette Curio

Wünscht euch

Angela Schmahl, Designteam



Beitrags-Archiv