Aufgehübschte Wanduhr mit Silhouette Double Sided Adhesive

Heute habe ich eine aufgehübschte Wanduhr für euch. Diese Uhren hatte jeder schon mal in der Hand, eine dünne Pressholzplatte und ein Plastikuhrwerk, man bekommt sie oft günstig in Schnäppchenmärkten. Die aufgedruckten Motive interessieren mich dabei nicht wirklich, ich mache mir mein eigenes Wunschdesign auf die Uhr.

Adhesive_1

Materialliste:
– eine Uhr
Silhouette Double Sided Adhesive Starter Kit
Bazzill Basics Paper Worldwide Designpapier 30,5 x 30,5 cm
– Bastelkleber, Holzleim
– Embellishments nach Geschmack, z.B. Straßsteine, Flowers, etc.

Das Starterkit Double Sided Adhesive enthält, außer den doppelseitigen Klebebögen und den 6 verschiedenen Glitzer- und Flockpulvern, auch die notwendigen Werkzeuge Pinsel und Spatel und eine Downloadkarte mit 10 Exklusiv-Designs. Ich habe mich für das Design „Chevron“ entschieden, und passend dazu den Chevron-Bogen aus dem Bazzill Worldwide Designpapierset ausgesucht.
Das Zifferblatt und die Zahlen habe ich im Silhouette Studio erstellt, die Schriftart für die Zahlen heißt „Streetwear“. Das Zifferblatt braucht in der Mitte ein genügend großes Loch, damit man später das Zifferblatt über die Zeiger führen kann. Um das ganze etwas plastischer zu gestalten, habe ich die Zahlen mit einem Offset versehen, aus braunem Cardstock ausgeschnitten und mit einem Stempelkissen die Ränder gewischt.

Adhesive_3

Die Zahlen und das Chevron-Design habe ich aus dem Double Sided Adhesive geschnitten, das ist eigentlich ein transparenter Klebefilm zwischen zwei Trägerpapieren. In der Anleitung, die im Set beiliegt, ist die Handhabung genau beschrieben, und im Silhouette Studio sind die Schnitteinstellungen bei „Doppelseitig klebend“ zu finden.

Adhesive_4

Wenn die Klebefolien-Zahlen aufgebracht sind, wird mit einem Pinsel das Glitzer- oder Flockpulver aufgebracht. Dazu habe ich mir Alufolie untergelegt und mit kreisenden Bewegungen das Pulver aufgetragen. Das überschüssige Pulver kann man von der Alufolie gut wieder in die Dose zurückbefördern. Ich war zuerst skeptisch, ob das Pulver gut hält und alle Lücken gefüllt werden, aber der Klebefilm ist sehr stark und das Pulver ist sehr fein, das Ergebnis hat mich überzeugt. Auf das Chevron-Design habe ich vor dem Beglitzern einige Straßsteine aufgeklebt, auch die halten prima auf dem Klebefilm. Mit einem größeren, weichen Pinsel kann man die  überschüssigen Glitzerpartikel von der Oberfläche beseitigen.

Adhesive_5

Adhesive_6

Wenn alle Teile beglitzert, beflockt und aufgeklebt sind, wird das Papierzifferblatt auf das eigentliche Holzzifferblatt mit Holzleim aufgeklebt. Dazu habe ich die Uhrzeiger auf 12 Uhr gestellt und die Zeiger durch das Loch im Papierzifferblatt durch gefädelt. Da die Zeiger auf 12 Uhr stehen, wird logischerweise die 12 auf dem Zifferblatt direkt unter die Zeiger positioniert. Für einen schöneren Abschluss habe ich einen kleinen Ring aus Papier über das Loch in der Mitte geklebt. Und dann kann dekoriert werden, aber die Dekorationen sollten flach gehalten werden, damit die Zeiger nicht hängenbleiben.

Adhesive_7

Adhesive_2

Und nun wünsche viel euch viel Spaß beim Nachbasteln!

Susanne Fuhrmann,
Designteam 2014



Beitrags-Archiv