Tag Archives: hobbyplotter

SILHOUETTE CAMEO 4

SILHOUETTE CAMEO 4 – Silhouette Neuheit

Silhouette hat nun seinen neuen Hobbyplotter vorgestellt: die SILHOUETTE CAMEO 4. Diese ist voll gepackt mit neuen Features, auf Kundenwünsche wurde dabei großen Wert gelegt. Die neuen Geräte sollen Ende 2019, ebenso wie Anfang bis Mitte 2020 auf den Markt kommen. Je nachdem wann wir weitere Informationen haben können wir weitere Infos geben. Wie beispielsweise zu den Preisen der Geräte. Wir werden Sie aber auf dem Laufenden halten, sofern wir weitere Informationen haben.

Außerdem wird die CAMEO 4 neben einer neuen weißen Version, standardmäßig auch noch in den Farben Schwarz und Pink erhältlich sein.

Melden Sie sich am besten gleich für unseren Newsletter an – Dort informieren wir sobald die Geräte verfügbar sind!

Die neuen Schneideplotter von Silhouette

FEATURES – Was ist neu?

Im folgenden kommen wir zu den wohl wichtigsten Informationen der Silhouette Neuheit. Was ist denn eigentlich alles neu bei den SILHOUETTE CAMEO 4 Geräten? Neben den vielen Einsatzgebieten und Funktionen der Vorgänger glänzt die SILHOUETTE CAMEO 4 überdies noch mit folgenden Features:

  • Schnelleres Schneiden – bis zu 3 x so schnell wie die CAMEO 3
  • Erhöhte Schneidekraft bis zu 5 kg! Somit können Sie auch dickeres Material wie Leder, genauso wie Balsaholz und Moosgummi schneiden
  • Aktualisiertes Automatik-Messer zum schnelleren Einstellen
  • Kann das Rollmesser verwenden
  • Kann das „Kraft Blade“ verwenden
  • Zahnradgetriebener Werkzeugwagen für Rotary Blade, Kraft Blade und neue Auto Blade
  • Größerer Werkzeugkopf und Adapter um „älteres“ Werkzeug zu verwenden (SILHOUETTE CAMEO 4 Werkzeuge werden nicht kompatibel mit älteren Modellen sein)
  • Eingebauter und ausziehbarer Rollenhalter
  • Einziehbare Abdeckung
  • Automatische Werkzeugerkennung (D.h. Software und Maschine können erkenn, ob es sich bei dem eingesetzten Werkzeug im Werkzeugkopf um einen Skizzierstift, eine Klinge, eine automatische Klinge usw. handelt)

Drei verschiedene Modelle und Größen

Wie oben angedeutet werden die verschiedenen Versionen der SILHOUETTE CAMEO 4 an verschiedenen Terminen veröffentlicht. Das liegt daran, dass diese in drei verschiedenen Größen erhältlich sein wird. Weiterhin ist die 12″ Version in drei Farben erhältlich: Pink, Weiß und Schwarz. Hier sind die Größen und geplanten Release Termine von Silhouette. (Angaben können sich Ändern!)

  • 12″ (Ca. 30,5 cm Arbeitsbreite) SILHOUETTE CAMEO 4 – Oktober 2019
  • 15″ (Ca. 38 cm Arbeitsbreite) SILHOUETTE CAMEO PLUS – Anfang 2020
  • 20″ (Ca.50 cm Arbeitsbreite) SILHOUETTE CAMEO Pro – Anfang 2020

SILHOUETTE CAMEO 4 Hobbyplotter

Hobbyplotter sind kreative Schneideplotter für Ihre kreativen DIY Projekte. Hobby wie Scrapbooking, Textilveredelung, Folierung oder Wandtattoos können damit wunderbar umgesetzt werden. Die neuste Generation von Silhouette der Hobbyplotter sind die SILHOUETTE CAMEO 4 Geräte. Mehr Freiraum für Ihre Kreativität dank unglaublich vielen neuen Features. Wir haben Ihnen einen Vergleich zur SILHOUETTE CAMEO 3 vorbereitet.

Neues Zubehör?

Na klar! Wir sind noch nicht ganz fertig mit den neuen Artikeln von Silhouette. Neben den neuen Schneideplottern wird natürlich noch praktisches Zubehör und kreatives Material für die Maschinen erhältlich sein. Einige davon sind sogar mit „älteren“ Modellen kompatibel.

  • Blattzufuhr
  • Silhouette „Rotary Blade“ (Rollmesser)
  • High speed AutoBlade
  • Punching Tool
  • Kraft Blade
  • Kraft Blade (Portrait 2 und CAMEO 3)
  • Cross Cutter
  • CAMEO 4 Tool Adapter (Älteres Werkzeug kann auch für die CAMEO 4 verwendet werden)

Wo kann ich die neue Cameo 4 kaufen?

Aktuell ist die Cameo 4 noch nicht verfügbar. Wir werden alles tun um die Geräte Ihnen schnellstmöglich anzubieten. Dies wird voraussichtlich Herbst 2019 der Fall sein. Registrieren Sie sich für unseren Newsletter um auf dem Laufenden zu bleiben und erhalten Sie Ihr Gerät als einer der Ersten.

Bitte beachten Sie das Änderungen zu den Schneideplottern, Releases und Informationen möglich sind. Dies ist ein erster Überblick zum neuen Release! – Stand 05-2019


Osterapplikation mit dem Hobbyplotter

Osterapplikation mit dem Hobbyplotter

In dem Beispiel zeigen wir die Erstellung einer Osterdeko in Form einer Applikation mit dem Hobbyplotter ScanNCut CM900.
Die entsprechenden Daten zur eigenen Herstellung der Osterapplikation haben wir als kostenlosen Download bereitgestellt.

Am Anfang stand die Idee

Es gab da eine Idee im Kopf, aber keine fertigen Daten die zum Ziel der Osterapplikation geführt hätten. Somit blieb also nur der Weg des eigenen Entwurf übrig.

Das Design für unsere Applikation im Grafikprogramm

Als erster Schritt erstellen wir also in einem Grafikprogramm (hier Adobe Illustrator) eine Zeichnung von unserer Vorstellung. Dieser Schritt alleine hat natürlich einige Zeit in Anspruch genommen. So eine Osterapplikation ist im Kopf schnell erdacht, aber der Weg in die Realität dauert dann doch meist ein wenig länger.
Was vielleicht ins Auge fällt sind die schwarzen Ecken links oben und rechts unten in der Zeichnung.
Nun, diese haben wir als Passermarken angelegt um einzelne Ebenen in der Sticksoftware passgenau übereinander legen zu können. Später löschen wir diese Teile wieder.

Scheibchenweise zur Osterapplikation

Die einzelnen Ebenen der Grafik vor dem Aufbau der Applikationsdatei in PE-Design

Man erkennt nun in den einzelnen Bildern gut, wie die Zeichnung der Osterapplikation in Ebenen zerlegt wurde.
Dies erscheint sinnvoll, da man jetzt in der Sticksoftware PE-Design die Osterapplikation Lage für Lage aufbauen kann und dabei auch die Kontrolle darüber hat, welche Teile gestickt werden und wo Stoffteile verwendet werden.

Die fertige Osterapplikation in PE-Design

Die Osterapplikation haben wir in der Software PE-Design in mehreren Größen aufgebaut. Diese unterschiedlichen Größen stellen wir auch als kostenlose Applikationsdateien zur Verfügung. Wir müssen aber darauf hinweisen, dass wir selber nur die Größe 200 x 300 mm wirklich ausgeführt haben.
Wir gehen davon aus, dass die Osterapplikationen in den Größen 180 x 130 mm und 100 x 100 mm genauso funktionieren, übernehmen dafür aber keine Gewähr. Bitte einfach selber ausprobieren.

Hier sollte ein Kissen mit der Osterapplikation als österliche Deko entstehen. Dazu benötigt es natürlich einen entsprechenden Bezug. Wir haben dabei auf eine Anleitung von IKEA zurück gegriffen. Sie ist als Schnittmuster für ein Kissen mit 50×50 cm im Netz zu finden.

Der Hobbyplotter CM900 den wir für das Projekt verwenden
Der Hobbyplotter ScanNCut CM900 von Brother.

Die für unsere Applikation benötigten Stoffteile wollen wir mit dem Hobbyplotter ScanNCut CM900 von Brother schneiden. Diesen Plotter haben wir gewählt, da er PES-Applikationsdateien verarbeiten kann. Als Alternative hätten wir auch den ScanNCut DX1200 verwenden können, der ebenfalls PES-Applikationsdateien verarbeiten kann.

Ran an den Schnitt

Die Daten der kostenlosen Applikation sind im Plotter geladen
Öffnen der Osterapplikation auf dem ScanNCut CM900.

Als erstes wählen wir den USB-Stick als Datenquelle aus und laden dann unser Design, damit wir die Osterapplikation plotten können.
Da das Design aus zwei Stoffteilen besteht, wählen wir zuerst den Körper des Hasen aus.

Der Stoff für den Körper unserer Applikation im Plotter
Die Schneidematte mit dem Stoff für den Körper der Osterapplikation wird eingelegt.

Um den Stoff mit einem Plotter gut schneiden zu können, müssen wir dafür Sorge tragen, dass er sich nicht verziehen kann. Dies geht entweder mit einem Aufbügelmaterial oder aber einer extra stark klebenden Schneidematte, die den Stoff gut festhält.
Da wir hier gerne den puren Stoff ohne Aufbügelmaterial einsetzen wollten, haben wir die zweite Möglichkeit gewählt und die normale Schneidematte mit Hilfe der „Klebefolie für Stoffschnitte“ zum Schneiden von unbehandeltem Stoff umgerüstet.
Auf die so vorbereitete Matte kleben wir den braunen Stoff für den Körper des Hasen auf. Dabei streichen wir den Stoff schön gleichmäßig fest.

Die zu schneidende Kontur unserer kostenlosen Applikation wird auf den Stoff positioniert
Das Design wird auf dem Stoff für die Osterapplikation positioniert.

Nach dem Einlegen der Schneidematte mit dem Stoff in den ScanNCut CM900, führen wir zunächst einem Vorscan aus.
Jetzt zeigt uns das Display die genaue Lage des Materials an und wir können unser Design einfach so verschieben, dass wir den Stoff auch treffen.

Der exakt geschnittene Körper der Hasenapplikation
Der Körper für unseren Hasen ist konturgenau geschnitten.

Der Plotter schneidet uns nun die Kontur des Hasenkörpers aus. Sobald dies erledigt ist, entnehmen wir die Schneidematte und entfernen den Teil des Stoffes der nicht zur Applikation gehört.
Da ist unser Hase – sauber und exakt geschnitten!

Zu Ostern gehört auch ein Ei

Der rote Stoff für das Osterei im Plotter
Der rote Stoff für das Ei in der Osterapplikation wird eingelegt.

Wir wiederholen nun im Prinzip den gleichen Ablauf noch einmal, den wir auch schon beim Körper des Hasen hatten. Nur, dass wir jetzt einen roten Stoff wählen und daraus das Osterei schneiden, das unser netter Hase in den Pfoten tragen soll.

Das Osterei für die Applikation ist exakt geschnitten
Auch das Ei ist auf Kontur geschnitten.

Die Form des Osterei ist schnell geschnitten. Dabei wird der Bereich, in dem später die Hasenpfote das Ei trägt, genau so exakt ausgespart, wie der Rest des Ei für unsere Osterapplikation sauber und exakt geschnitten wird.

Dann setzen wir die Osterapplikation mal zusammen!

Die Stickmaschine stickt zuerst eine Naht für die Position der Hasenapplikation
Das erste Stoffteil muss nun auf die gestickte Konturline platziert werden.

Wir spannen unser Textil für das spätere Kissen in den Stickrahmen ein und bringen das Design für unsere Osterapplikation per USB-Stick an die Stickmaschine um den Workflow vom Hobbyplotter ScanNCut CM900 zur Stickmaschine fort zu setzen.
In unserem Beispiel haben wir eine Stickmaschine verwendet, die uns mit gleich 6 Fäden unterstützt. Doch keine Angst, wir haben die Datei so angelegt, dass möglichst wenige Farbwechsel anstehen und auch möglichst wenig Fäden abgschnitten werden müssen.
Als erstes sticken wir die Kontur der Hasenkörpers. Damit ist eine klare Position angezeigt, wo wir das entsprechende Stoffteil positionieren.
Wir haben das Stoffteil leicht mit einem Haftkleber besprüht. So ist sichergestellt, dass es nicht verrutschen kann.

Nachdem der Stoff für den Körper positioniert wurde stickt die Maschine die Applikation fest
Der Stoff wird mit einer E-förmigen Naht festgestickt.

Als eine der ersten Aktionen wird das Stoffteil für die Osterapplikation mit einer umlaufenden E-förmigen Naht festgestickt.
Ab diesem Moment kann sicherlich nichts mehr verrutschen.

Nach dem der Stoff festgestickt ist werden alle Details die Hasenapplikation aufgestickt
Der Hase nimmt Formen an, alle Details werden aufgestickt.

Nachdem der Stoff fixiert ist, sticken wir die einzelnen Details auf den Stoff auf. Das hier ein Hase entstehen wird, ist schon recht gut zu erkennen.

Im letzten Schritt erhält der Osterhase unserer Applikation noch ein Ei in die Pfote
Auch der Stoff für das Ei ist platziert und festgestickt.

Die letzten Arbeitsschritte auf der Stickmaschine sind zuerst die Kennzeichnung der Kontur für das Ei. Auch hier wird wieder – wie für den Körper – eine Kontur als Positionierhilfe aufgestickt.
Nachdem der Stoff für das Ei positioniert und festgestickt ist, sticken wir noch die Verzierungen auf das Ei.

Und ab auf das Sofa!

Nach dem vernähen des Kissenbezuges kann man damit gut auf dem Sofa kuscheln
Mit dieser netten Osterapplikation kann der Frühling kommen.

Als letzten Schritt nähen wir dann nur noch das Kissen gemäß der obigen Anleitung zusammen.

Schon kann man herrlich auf dem Sofa lümmeln und auf Ostern warten.

Viel Spaß beim Nachbasteln wünscht hobbyplotter.de!

P.S. Sicherlich kann diese Osterapplikation auch andere Gegenstände verschönern.


Was ist ein Plotter?

Was ist ein Plotter?

Was ist ein Plotter?

In der Welt der DIY-Künstler & kreativen Bastler sind sie schon gar nicht mehr weg zu denken – die sogenannten Plotter (Schneideplotter). Aber was ist ein Plotter eigentlich? Auf diese Frage wollen wir gerne eingehen und Ihnen einen hilfreichen Helfer darstellen.

Wir sprechen um genau zu sein von sogenannten Schneideplotter oder auch Hobbyplottern. Wie der Name schon andeutet sind dies Geräte zum Schneiden. Mithilfe einer Software oder, je nach Modell, auch mittels Touchdisplay können diese angesteuert werden. So können Sie Ihre Designs einfach erstellen und anschließend mit Ihrem Plotter verarbeiten. Plotter eignen sich besonders gut für kreative Hobbys, wie beispielsweise Scrapbooking, Basteln, Sticken, Textilveredelung und mehr.

Was kann ein Plotter alles?

Schneiden gehört längst nicht mehr zur einzigen DIY Anwendung die der Plotter übernehmen kann. Je nach Modell können diese sogar:

  • Prägen
  • Prickeln
  • Zeichnen & Scribbeln
  • Kratzen
  • Scannen

Einige unserer Modelle können sogar Stick-Dateien lesen und verarbeiten.

Welche Materialien kann ein Plotter verarbeiten?

Die Materialpalette für einen Plotter ist umfangreich. Von Papier, Karton, Aufbügelfolie, Aufkleber Papier bis hin zu Moosgummi und Leder!

Erstellen Sie tolle DIY Designs für Tattoopapier oder schicke Anhänger aus Schrumpffolie. Magnetpapier, Rubbelaufkleber und Siebdruck-Schablonen sind nur wenige weitere spezielle Medien für Schneideplotter!

Auch hier zu beachten: Nicht jeder Plotter gleicht dem anderen. Diese sind je nach Anforderungen auf verschiedene Anwendungen oder Materialien spezialisiert.

So können Sie beispielsweise einige Materialien direkt von der Rolle schneiden, aber auch kleine Stücke mithilfe einer Schneidematte verarbeiten.

Teure Software & Designs?

Zu den Plottern in unserem Angebot gibt es die Software gratis! Keine lästigen Abo Gebühren um den Plotter erst benutzen zu können. Im Gegenteil, bei vielen der Geräte gibt es sogar noch kostenlose Designs dazu!

Die Programme sind auf Deutsch erhältlich, Benutzerfreundlich & selbsterklärend. Sollten Sie doch einmal Hilfe brauchen, können Sie sich bei unseren Anleitungen umschauen.

Kreativen Input und Inspirationen können Sie in unserem Blog finden. Dort erklären unsere Designer wie Sie Ihre Maschine Schritt-für-Schritt benutzen können und tolle Ideen für eigene Projekte Zuhause!

Plotter Sortiment

Die wohl bekanntesten Hersteller für Schneideplotter im Privatbereich sind Brother und Silhouette. Für weitere Informationen zu den Modellen, Anwendungen und Beispielen haben wir Ihnen hier eine Übersicht vorbereitet

Brother ScanNCut Hobbyplotter

Die ScanNCut Plotter von Brother sind sogar ohne PC bedienbar. Sie besitzen einen Scanner mit dem Sie Ihre Materialien einscannen können. Das erleichtert das Platzieren Ihrer Designs.

Die ScanNCut DX Serie kann sogar Materialien mit bis zu 3mm Dicke schneiden und besitzen einen Scanner mit 600 dpi Auflösung – wahre Vorreiter.

Silhouette America DIY Hobbyplotter

Der beliebteste Plotter von Silhouette ist wohl die SILHOUETTE CAMEO. Das neuste Modell hat sogar die Möglichkeit zwei Aktionen in einem Auftrag auszuführen.

Soll es kompakt und flexibel sein könnte Ihnen die Silhouette Portait 2 gefallen und passt in jedes Wohnzimmer! Die Silhouette Portrait 2 und Silhouette Cameo 3 können sogar via Bluetooth angesteuert werden.

Die Silhouette Curio ist besonders dafür ausgelegt Materialien zu prägen & kratz Motive zu erstellen.


Hobbyplotter ohne PC Bedienung

Hobbyplotter ohne PC Bedienung für alle Anwendungen

Die Brother ScanNCut Hobbyplotter können mit oder ohne PC benutzt werden. Somit können Sie Ihrer Kreativität auch ohne Computer freien lauf lassen. Hier finden Sie unsere Auswahl an Hobbyplotter ohne PC Bedienung für Ihre kreativen Projekten.

 

Neue Funktionen für noch mehr Kreativität! Die DX Hobbyplotter von Brother sind universal einsetzbar und anwenderfreundlich.


DX Serie – Brother ScanNCut Serie

Mit der neusten ScanNCut Serie sind auch Materialien mit bis zu einer Dicke von 3mm kein Problem mehr. Dank dem großen Touch-Display und dem eingebauten 600 dpi Scanner können Sie Ihre Projekte auch ohne einen PC Platzieren und in Auftrag geben.

Mehr Informationen zur ScanNCut DX Serie


 


CM Serie – Brother ScanNCut Serie

Die Bewährte CM Serie von Brother hat einen 300 dpi Scanner mit dem Sie Ihre Muster und Stoffe einscannen können. Somit können Sie anschließend Ihre Daten per Touch-Disyplay platzieren und Ihr Projekt am Geräte starten – auch ganz ohne PC Bedienung.

Mehr Informationen zur ScanNCut CM Serie

 



DesignNCut – Fragen und Antworten

DesignNCut- Fragen und Antworten

Produktname: DesignNCut

Produktbezeichnung: DC100

Produktbeschreibung: Elektronische Schneidemaschine für Heimanwendung (Hobbyplotter)

Hersteller: Brother

 

Wo erhalte ich die Handbücher für DesignNCut?

Bitte besuchen sie das Brother Solution Center für den Download der DesignNCut-Handbücher

 

Wo erhalte ich Zugriff auf die neuesten Treiber und Firmware-Updates für DesignNCut?

Die neuesten Treiber, Hilfsprogramme, Firmware, Tips zur Fehlersuche und Handbücher für Zubehör finden sie im Solution Center.
Bitte folgen Sie dem Link: www.brother.com/redirect/support/de.html

 

Was ist die kleinste Grafik die ich mit der CaptureMatten-Funktion des DesignNCut erfassen kann?

Höhe min. 4mm oder mehr UND
Breite min. 4mm oder mehr.

 

Was ist der Unterschied zwischen DesignNCut und ScanNCut?

DesignNCut ist ein neues Mitglied der Hobbyplotter-Familie von Brother. ScanNCut ist eine Standalone-Maschine mit einem eingebauten Scanner, im Gegensatz dazu benötigt DesignNCut immer einen PC oder ein Mobilgerät zur Ansteuerung. DesignNCut verfügt über die CaptureMat-Funktion und erlaubt Ihnen damit Grafiken und Designs als Ihre Schneidedateien zu nutzen. DesignNCut ist ein WLAN-Gerät das Sie drahtlos mit Ihrem PC oder Ihrem mobilen Gerät verbinden können. DesignNCut bietet Ihnen die gleiche Schneidegeschindigkeit und Schneidekraft wie die ScanNCut-Modelle. Genau wie ScanNCut können Sie das vielfälltige, optinale Zubehör für Tiefschnitt, Linien-Prägen oder PErforation nutzen.

 

Ist DesignNCut ein Ersatz für ScanNCut?

Nein, DesignNCut ist kein Ersatz für ScanNCut. Die Familie der Hobbyplotter von Brother wächst um den unterschiedlichen Anforderungen der Anwender gerecht zu werden.

 

Scannt der DesignNCut auch so wie der ScanNCut?

Der neue Hobbyplotter DesignNCut von Brother hat viele der hervorragenden Eigenschaften der ScanNCut-Modelle. ScanNCut hat eine Scanfunktion die der DesignNCut so nicht hat. Der DesignNCut bietet eine Ihnen die CaptureMat-Funktion. Hiermit ermöglicht er Ihnen eine Grafik oder Design per Foto zur Schneidedatei zur wandeln.

 

Benötige ich ein ScanNCut canvas Benutzerkonto?

Ja, ein Benutzerkonto in ScanNCut canvas wird benötigt um Ihre Designs zu bearbeiten und zu positionieren.

 

Ist ScanNCut canvas kostenlos?

Ja, ScanNCut canvas ist kostenlos. Es wird weder ein Abo noch ein jährlicher Mitgliedsbeitrag benötigt. Sie können auf hunderte Grafiken, Schriften und Projekte mit Schritt-für-Schritt-Erklärungen sowie Videos kostenlos zugreifen.

 

Können mit DesginNCut Manager Dateien bearbeitet werden?

Nein, Sie können mit dem DesignNCut Manager keine Designs bearbeiten. Um Dateien zu bearbeiten oder zu positionieren benötigen Sie eine Anmeldung bei ScanNCut canvas. Mit dem  DesignNCut Manager kontrollieren Sie die Einstellungen des Gerätes, wie z.B. Schneiden, Zeichnen oder Prägen. Weiterhin Einstellungen wie Kraft und Geschwindigkeit. Auserdem laden Sie die Designs die zum Gerät gesendet werden sollen entweder von der lokalen Festplatte oder aus ScanNCut canvas.

 

Kann ich meinen Apple Computer direkt mit USB-Kabel an DesignNCut anschließen?

Nein, die Verbindung mit USB ist nur für Windows verfügbar.

 

Ist ein USB-Kabel im Lieferumfang enthalten?

Ein ev. benötigtes USB-Kabel ist nicht im Lieferumfang enthalten und muß separat bezogen werden.

 

 

 


DesignNCut Videos

Video-Galerie für den Hobbyplotter DesignNCut


Entdecken Sie den neuen DesignNCut

Wenn Sie nach einem kostengünstigen Hobbyplotter suchen der „besser abschneidet“ als der Rest, dann ist der inovative DesignNCut genau das, wonach Sie suchen. Es ist nicht nur ein anderer Hobbyplotter es ist eine „All-in-One“ Maschine. Von einfachen Mustern bis zu komplexen Designs, der Hobbyplotter DesignNCut arbeitet mit einer Vielzahl an Materialen wie z.B. Vinyl, Papier, Stoff, Aufbügelfolie, Filz, Moosgummi, Karton, Kunststoff, Leder und vielem mehr.


Los geht es….

Gerätebeschreibung


Schneiden mit DesignNCut


CaptureMat-Funktion



ScanNCut Canvas


WLAN-Setup mit WPS-Taste


WLAN-Setup mit Password



Weitere deutschen Videos folgen in Kürze. Besuchen Sie uns und schauen Sie was es Neues gibt.

 

Hier noch ein paar Videos aus USA mit englischer Sprache.

How to Emboss (Prägen)


How to Draw (Zeichnen)


How to Rhinestone (Strass)


 


DesignNCut

DesignNCut

DesignNCut, das neueste Mitglied in Brothers Schneideplotter-Familie. Eine „All-in-One“ Maschine, die besser als der Rest abschneidet.

DesignNCut

Entfesseln Sie Ihre Kreativität und designen Sie mit DesignNCut endlos viele personalisierte Projekte

Wenn Sie nach einem kostengünstigen Hobbyplotter suchen, der „besser abschneidet“ als der Rest, dann ist der innovative DesignNCut genau das, wonach Sie suchen. Es ist nicht nur ein anderer Hobbyplotter, es ist eine „All-in-One“ Maschine.

Realisieren Sie Ihre Vorstellungen

DesignNCut ist der ultimative Hobbyplotter und das perfekte Werkzeug für Hobbybastler, Designer, Studenten und alle enthusiastischen Selbermacher.

DesignNCut mit Material

Entfesseln Sie Ihre Kreativität

Mehr als nur ein kompakter Hobbyplotter. DesignNCut ist anwendungsfreundlich und unterstützt hochwertige Designprozesse sofort nach dem Auspacken. Bedienerfreundlich und einfach zu nutzen, das Installieren und Erstellen der ersten Designs ist so einfach wie das Zählen
von 1 – 2 – 3.


DesignNCut mit Material

Vielseitig, aber einfach

Mit nur einer Maschine können Sie unendlich viele persönliche mixedmedia Projekte realisieren. Die Möglichkeiten zum Erstellen persönlicher mixedmedia Projekte mit Vinyl, Papier, Stoff, Filz, Moosgummi, Karton, Kunststoff, Leder und vielem mehr sind grenzenlos.


 

Schneiden wie ein Profi

Von einfachen Mustern bis zu komplexen Designs. Dank der modernsten Technik des DesignNCut erhalten Sie qualitativ hochwertige Ergebnisse in nur wenigen Minuten.

DesignNCut mit präziser Werkzeugführung

Schneller und akkurater Schnitt

Der DesignNCut hat eine max. Schneidegeschwindigkeit von 112 mm/sec. Damit schneiden Sie sowohl einfache Formen als auch komplexe Designs schneller. Die Messer des DesignNCut sind aus bestem deutschem Hartmetall und schneiden unterschiedlichste Materialien bis zu 0,88 mm Stärke. Das optionale Tiefschnittmesser ist ebenfalls aus deutschem Hartmetall und schneidet bis zu 1,5 mm dickes Material.
Technische Daten


DesignNCut mit Tablett

Alles mit nur Einem

Keine Notwendigkeit mehr für unterschiedliche Kreativmaschinen. DesignNCut erledigt die unterschiedlichsten Aufgaben in nur einem Gerät. Das optionale Zubehör ermöglicht es Ihnen dicke Medien zu schneiden, zu zeichnen, zu folieren, zu prägen und Strassschablonen herzustellen. Zusätzlich ist DesignNCut mit dem meisten Zubehör der ScanNCut-Serie kompatibel.


 

Design to go

Mit DesignNCut und dem einfachen Interface der cloudbasierten Software, können Anwender ohne Probleme sofort mit Ihren Projekten starten.

Konturschnittunterstützung

Design entfesselt

Wenn Sie eine kreative Idee haben, nehmen Sie Ihren PC, Tablet oder Smartphone und fangen Sie an. Wo immer Sie sich auch gerade aufhalten, ob Zuhause, unterwegs oder auf der Arbeit. Die cloudbasierte Software ScanNCut Canvas gibt Ihnen die Freiheit Ihre Designs zu erstellen oder zu bearbeiten, wo immer Sie auch wollen.

WEITERE INFOS


Design mit WIFI

Ein schneller Start

ScanNCut Canvas bietet Ihnen hunderte kostenloser Projekte und Schneidedateien zur freien Auswahl. Alle mit ausführlichen Schritt-für-Schritt Anleitungen und wie-geht-es Videos.
ScanNCut Canvas erlaubt es Ihnen auch SVG- und DXF-Dateien (AutoCad) zu laden, genauso wie FCM-Dateien und alle als Schneidedateien zu nutzen.
VIDEO GALERIE


Capture-Matte

Fangen Sie Ihre Ideen ein

Mit der neuen Schneidematte erhalten Sie die Möglichkeit Inspirationen einfach als Foto einzufangen. Dieses Foto können sie dann in der Software in Schneidelinien umwandeln lassen und diese Linien anschließend schneiden, zeichnen oder prägen. Oder Sie legen selber fest wo z.B. bei Etiketten oder Stempelabdrücken ausgeschnitten werden soll.
zum VIDEO


 

Technische Daten und Lieferumfang

Entwickelt und produziert um genau in Ihre Erwartungen, Ihr Budget und auch Ihren räumlichen Bastelplatz zu passen. Leicht in Betrieb zu nehmen und einfach zu bedienen, mit ScanNCut Canvas erzielen Sie WOW-Effekte in nur wenigen Minuten.

Vielfältige Möglichkeiten und Medien

Was ist in der Schachtel?

DesignNCut Maschine

DC100
Netzkabel

Paket mit Standardzubehör

Standard Messerhalter mit Standardklinge
Spatel, leichtklebende Schneidematte 12″x12″ (30,5 x 30,5 cm)
mit Aufnahme-Funktion und Kalibrierungsblatt


Abmessungen

Geräteabmessungen:

Länge: 497 mm
Breite: 178 mm
Höhe: 146 mm

Gerätegewicht:

3,8 kg

Versandgewicht:

5,1 kg

Zum Gerätevergleich


Anschlussmöglichkeiten

Anbindung mit drahtlosem Netzwerk WLAN verfügbar.
Für Mac®, iOS® und Android® ist WLAN erforderlich .
Bei Windows® ist WLAN optional nutzbar.

WLAN kompatibel:

802.11 a/b/g/n/ac WiFi

PC direkt Anbindung:

Mit USB-Kabel verfügbar für Windows (1)


Dateikompatibilität

ScanNCut Canvas liest SVG-Dateien sowie auch die eigenen (.fcm) Schneidedateien.
Mit der Funktionalität SVG-Dateien zu öffnen, erhalten Sie die Möglichkeit bestehende Schneidedateien einfach zu nutzen oder Schneidedateien mit der von Ihnen bevorzugten Designsoftware zu erstellen.
Zu ScanNCut Canvas


Systemanforderungen

Betriebssysteme:

Windows: Windows® 7,8.1,10
Mac: OS X® 10.10 oder höher

Mobile Betriebssysteme:

iPhone®, iPad®: iOS 9 oder höher
Android™ 5 oder höher


Softwareanforderungen

Desktop:

Benötigt die Software DesignNCut Manager für die Arbeiten am Desktop

Mobil:

Die App DesignNCut Manager ist auch im App Store oder Google Play verfügbar


Schneidegeschwindigkeit und Schneidekraft

Schneidekraft:

ca. 1,260 Gramm

Schneidegeschwindigkeit:

Maximale Schneidegeschwindigkeit bis zu 112 mm/s


Erweitern Sie Ihre Möglichkeiten

Machen Sie mehr mit Ihrer Maschine. Unsere Auswahl an optionalem Zubehör hilft Ihnen Ihre Kreationen zu zeichnen, wie ein Profi zu Embossen und Strasssteine zu Ihren Projekten hinzu zu fügen. Nur Ihre Vorstellung setzt Ihnen Grenzen.
Zum VIDEO (engl.)


DesignNCut mit Embossing-Werkzeug


Rechtliches

(1)Das USB-Kabel ist nicht im Lieferumfang enthalten und kann separat erworben werden. Alle Handelsmarken und eingetragenen Warenzeichen, die hier erwähnt werden, sind Eigentum der entsprechenden Unternehmen. Android ist ein Warenzeichen der Google Inc. iPad, iPhone und Mac sind eingetragene Warenzeichen der Apple Inc. Windows ist entweder ein Warenzeichen oder ein eingetragenes Warenzeichen der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern.



Maritime Applikationen mit dem Hobbyplotter

Maritime Applikationen mit dem Hobbyplotter

In diesem Beitrag möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie mit dem Hobbyplotter Brother ScanNCut CM900 größere Projekte erstellen. Dazu stellen wir Ihnen heute maritime Applikationen für einen Stickrahmen im Format 130 x 180 mm vor.

Wir haben bisher Applikationen vorwiegend in den Formaten für 10 x 10cm Stickrahmen vorgestellt (Bspw. eine zauberhafte Einhornapplikation). Damit wollten wir möglichst viele Anwender mit Stickmaschinen erreichen. Da aber auch immer wieder nach größeren Beispielen gefragt wird, möchten wir Ihnen hier und in nächster Zeit dazu einige Beispiele bringen.

Die heutigen maritime Applikationen bieten sich für vielfältige Veredelungen von Textilien an. Vorstellbar sind hier z.B. neben Kleidungsstücken auch Taschen und ähnliches.

Wir haben uns für Kissen mit maritimen Applikationen entschieden.

Sesselkissen mit maritimen Applikationen

zweites Sesselkissen mit maritimen Applikationen


Als Grundlage für unsere individuellen Kissen haben wir einfarbige Kissenbezüge besorgt.
Damit ist ein guter Start für die maritime Applikationen gegeben.

Applikationen in Adobe Illustrator entwerfen

Die beiden Applikationen wurden zunächst in einem Grafikprogramm entworfen. Hierzu haben wir Adobe Illustrator genutzt. Es kann aber natürlich auch ein anderes Programm bei eigenen Arbeiten genutzt werden.

maritime Applikationen für Fisch in AI

maritime Applikation Seepferd in AI


Die so erstellten Grafiken wurden dann mit Hilfe der Sticksoftware PE-Design von Brother zur PES-Stickdatei umgesetzt.
Fisch in PE-Design zum Entwurf maritimer Applikationen

Seepferd in PE-Design zum Entwurf maritimer Applikationen


Die so erzeugten PES-Daten werden als erstes auf den Hobbyplotter Brother ScanNCut CM900 gebracht um die Stoffteile für unsere maritime Applikationen zu schneiden.

Maritime Applikationen mit Stoffteilen vom Hobbyplotter

Wir legen dazu zunächst einen hellblauen Stoff auf die Schneidematte auf. Aus diesem Stoff wollen wir die Körper für den Fisch und das Seepferd ausschneiden.

CM900 mit Stoff blauem Stoff für maritime Applikationen

Die Schneidematte ist mit der stark klebenden Folie für Textilschnitte ausgerüstet um so den Stoff sicher in Position zu halten.

Man erkennt hier auf dem Display, die Auswahl der PES-Datei im Display der Hobbyplotters ScanNCut CM900.

Seepferd für die maritimen Applikationen im Display des CM900

Nachdem das Design als solches ausgewählt wurde werden die einzelnen Stoffteile der Applikation zur Auswahl angeboten.

für die maritimen Applikationen das Seepferd in Teilen

Im ersten Durchgang wählen wir den eigentlichen Körper unserer maritimen Applikation aus. Hier in diesem Fall wählen wir gleich eine höhere Stückzahl aus um den Stoff in einem Arbeitsgang gut ausnutzen zu können.

Nachdem wir alle Einzelteile auf der virtuellen Matte gut positioniert haben, starten wir den Plott.

Volle Matte für maritime Applikationen

Im nächsten Schritt ziehen wir den Stoffteil ab, der nicht zu unserer Applikation gehört. Also der Abfall wenn man so will.

Jetzt sehen wir eine Anzahl von fertigen Körpern die einmal unsere maritime Applikationen werden sollen.

Teile für maritime Applikationen geschnitten auf der Matte

Um mit dem „Zusammenbau“ also dem Sticken für maritime Applikationen  beginnen zu können müssen wir zunächst noch die kleineren Zierteile aus weißem Stoff plotten.

Hierzu gehen wir wieder genauso vor wie zuvor mit dem hellblauen Stoff für die Körper. Also wir laden uns möglichst alle benötigten Teile auf eine virtuelle Schneidematte und ordnen sie an.

weißen Teile mit Ecken für maritime Applikationen

Im Bild kann man erkennen, dass wir mit einem Marker Ecken auf den weißen Stoff gemalt haben. Das ist ein recht guter Trick zum positionieren der Teile. Ohne dies aufgemalten Ecken ist der weiße Stoff sehr schwer auf der weißen Schneidematte zu erkennen. Besonders ist es schwer zu erkennen wo der Stoff endet.

Nach dem plotten dieser Teile und dem entfernen des nicht benötigten Stoffes, haben wir auch hier alle Elemente vorliegen die wir für unsere maritimen Applikationen benötigen.

Alle weißen Teile für die maritimen Applikationen

Es kann jetzt mit der Stickmaschine weiter gehen.

Maritime Applikationen auf der Stickmaschine verarbeitet

Die Daten der PES-Datei werden in die Stickmaschine eingelesen und es kann losgehen. Zunächst sticken wir den Hintergrund unseres Designs.
Wenn das erledigt ist legt die Stickmaschine eine einzelne Naht an und zeigt mit dieser Kontur die Position des ersten Stoffteiles an.

Die Position des Fischkörpers für die maritimen Applikationen

Wir positionieren nun das Stoffteil für den Körper des Fisches.

Stoffteil für den Fischkörper unserer maritimen Applikationen
Dieses Stoffteil wird jetzt im nächsten Arbeitsschritt festgestickt und auch noch mit einer umlaufenden E-förmigen Naht gut vernäht.
Ob man diese Naht in seinem maritimen Design haben möchte oder nicht, muss jeder Anwender für sich entscheiden. Wir fanden das Design recht nett.

Der Fischkörper für unsere maritimen Applikationen ist festgenäht

 

Im nächsten Schritt wird uns die Position des ersten Zierstreifens unseres Fisches angezeigt. Auch hier ist die weitere Handlung gleich der beim annähen des Körpers. Wir haben jetzt jedoch von einem hellblauen Faden zu einem weißen Faden gewechselt um der Farbe des Stoffes Rechnung zu tragen.
Wenn der erste Zierstreifen beendet ist erfolgt der gleiche Ablauf nochmals bei dem zweiten, vorderen Streifen am Fisch. Auch hier wird zunächst die Position angezeigt und danach vernäht bzw. umnäht.

Die weißen Zierstreifen auf dem Fisch unserer maritimen Applikationen

Im letzten Arbeitsschritt sticken wir nun mit der Stickmaschine alle Konturen auf die maritime Applikationen auf.

Kontur auf dem Fisch für die maritimen Applikationen

Den gleichen Arbeitsablauf haben wir dann auch nochmals für das Seepferd durchlaufen.

Seepferd in Arbeit zur Herstellung maritimer Applikationen

So sehen unsere maritime Applikationen dann als fertige Kissen aus.

maritime Applikationen auf Sofakissen

Uns gefallen Sie durchaus sehr. Sowohl wie im Bild zu sehen ist auf dem Sofa im Haus als auch auf Gartenstühlen um die Terrasse zu verschönern.

Wir haben die PES-Dateien der maritimen Applikation kostenlos für unsere Kunden im Download bereitgestellt. Wir wünschen Ihnen viel Spaß damit.


Applikation fliegendes Rentier mit Brother ScanNCut

Applikation fliegendes Rentier mit Brother ScanNCut

Heute möchten wir Euch die Applikation fliegendes Rentier vorstellen, die wir mit dem Hobbyplotter ScanNCut CM900 von Brother hergestellt haben.

Die PES-Dateien für diese Applikation fliegendes Rentier findet Ihr auch zum kostenlosen Download in unserem Downloadbereich.

Das Ziel dieses Projektes war es ein nettes und fröhliches Rentier als weihnachtliche Applikation zu erstellen. Am Ende hatten wir dann vier Variationen des Designs, die wir auch alle als PES-Dateien zum kostenlosen Download bereitstellen.

Hier zunächst die Herstellung des einzelnen fliegenden Rentieres als Beispiel.

Dazu laden wir die PES-Datei „Fliegendes Rentier_ohne_Wolken.pes“ auf einen USB-Stick und gehen damit zum Hobbyplotter ScanNCut CM900 von Brother.

Auf die Schneidematte, die mit der „Klebefolie für Stoffschnitte „ zum Schneiden von unbehandeltem Stoff ausgerüstet wurde, bringen wir den Stoff für den Körper des Rentieres aus.

Matte mit Stoff für die Applikation Rentier

Wenn wir die PES-Datei auswählen, bietet uns die ScanNCut CM900 die Kontur des Körpers zum Schneiden an. Dies erfolgt, weil in der PES-Datei dieses Objekt als „Material“ deklariert ist. Die eigentlichen Stickdaten in der PES-Datei sind für den CM900 ohne Belang.

Die Applikation fleigendes Rentier am CM900 ausgewählt
Wie man gut erkennen kann wird der doch recht komplexe Körper des Rentieres sauber aus dem Stoff geschnitten.

Der Körper der Applikation fliegendes Rentier ist geschnitten

 

Weiter geht es an der Stickmaschine

Nun wird der USB-Stick mit der PES-Datei in die Stickmaschine eingesteckt und der weitere Arbeitsablauf erfolgt dort.

Zunächst  wird die Kontur des Stoffteiles für die Applikation fliegendes Rentier von der Maschine mit einer Naht gestickt. Somit ist die Positionierung des Stoffteiles sehr einfach und genau möglich.
Wenn sich der unbehandelte Stoff bis hierher etwas verzogen haben sollte, so erkennt man dies sehr gut und man kann durch leichtes ziehen und drücken für entsprechenden Ausgleich sorgen.

Die Kontur zum Positionieren der Applikation fliegendes Rentier

Im zweiten Schritt wird das Stoffteil am Rand mit dem Träger vernäht. Wir haben hier einen roten Stickfilz als Unterlage gewählt, das gibt ein netten weihnachtlichen Effekt.

Das Stoffteil auf der richtigen Position für die Applikation

In den nächsten Arbeitsschritten werden die Details mit der Stickmaschine aufgebracht und unser fliegendes Rentier – nennen wir es Hugo – nimmt seine endgültige Gestalt an.

Die Applikation Hugo das fliegende Rentier ist fertig

Mit dieser Applikation fliegendes Rentier lassen sich die unterschiedlichsten Gegenstände für die Weihnachtszeit gestalten. Ob es ein Beutel für Geschenke, ein Deckchen oder, oder ….  wird, ist natürlich Ihnen überlassen.
Wir haben uns hier für ein Bild im Rahmen entschieden, so können wir es Ihnen auf Messen usw. gut zeigen.

Die Applikation fliegendes Rentier im Rahmen

Während wir mit dem Design der Applikation „gespielt“ haben sind wie schon anfangs erwähnt 4 Varianten entstanden.
Das hier gezeigte fliegende Rentier Hugo.

Die Applikation Hugo das fliegende Rentier

Dann haben wir Hugo auch noch Wolken gegeben, wodurch sein Flug besser dargestellt wird.

Die Applikation Hugo das fliegende Rentier mit Stickwolken

Diese Wolken haben wir zunächst gestickt, aber und dann überlegt, dass sich solche Wolken sicherlich auch gut als weitere Stoffteile in einer etwas komplexeren Applikation machen.

Die Applikation Hugo das fliegende Rentier mit Stoffwolken

Und als letztes konnten wir nicht widerstehen und mussten aus unserem Hugo (ohne Wolken) noch einen Rudolph mit roter Nase machen.

Die Applikation Hugo das fliegende Rentier als Rudolph

Alle diese Designs stehen als PES-Daten für Applikationen im Download zur Verfügung.

Viel Spaß nun mit Hugo und/oder Rudolph.


Spooky Hexenapplikation mit Glow in the Dark

Spooky Hexenapplikation mit Glow in the Dark

Heute ist ja Halloween, die Nacht in der ein wenig Horror und Grauen angesagt ist. Nun, wir möchten Euch mit dieser Hexenapplikation ein Projekt vorstellen, das gerade noch in diese Kategorie passt.

Eigentlich ist es aber wohl mehr freundlich und ohne Horror. Jemand wünschte sich eine  individuelle Küchenschürze von mir. Da ich die Kochkünste der Person für bezaubernd halte sollte es etwas magisches sein.

Fündig wurde ich (wieder einmal) bei urbanthreads.com. Da gab es eine junge Hexe die auf einem Rührbesen durch die Gegend saust. Diese Hexe machte einen freundlichen Eindruck und sollte die Grundlage werden.

Hexenapplikation nur mit Stick

Es sollte aber eine Applikation werden und wenn möglich mit etwas Besonderem. Die Idee den gestickten Mond durch ein Stoffteil zu ersetzen war schnell geboren und dann war es auch nicht mehr weit bis zu dem Gedanken eine im Dunkeln leuchtende Stofffarbe zu nutzen.

Also wurde als erstes die Stickdatei so umgebaut, dass der Mond nicht mehr gestickt wird sondern als Stoffteil ausgeführt wird. Hierzu wurde die Software PE-Design 10.2 von Brother verwendet. Andere Softwarelösungen sind aber auch denkbar und möglich.

hexenapplikation mit Mond aus Stoff

Als nächstes wurde zunächst ein Stück Stoff vorbereitet. Dazu wurde es mit der „Glow in the Dark“ – Farbe von Silhouette behandelt. Um ein gutes Leuchten im Dunkel zu erreichen habe ich die Prozedur drei Mal wiederholt.

gitd farbauftrag für die hexenapplikation

Jetzt wird die Farbe mit Hitze fixiert. Dazu habe ich hier eine kleine Transferpresse verwendet, aber ein Bügeleisen ist auch möglich.

die gitd Frabe für die Hexenapplikation mit hitze fixieren

Nach dem Abschluss dieser Vorarbeiten wird der Stoff auf die Schneidematte der Brother ScanNCut aufgebracht Hierzu wurde die Schneidematte für das Schneiden von unbehandeltem Stoff mit einer stark klebenden Stofffolie umgerüstet.

stoff für die hexenapplikation im scanncut

Das Design des Mondes – also im Prinzip ein Kreis – wird von dem Hobbyplotter ScanNCut CM900 aus der PES-Datei gelesen und danach auch geschnitten.

stoff geschnitten für die hexenapplikation

Im nächsten Schritt geht es mit der PES-Datei wieder an die Stickmaschine. Dort wird als erstes die Position des Stoffteiles mit einer Naht angezeigt und das Stoffteil dann auch vernäht.

stoffteil für die hexenapplikation vernaeht

In den folgenden Schritten werden die einzelnen Farben für das komplette Design nach und nach aufgestickt.

stickarbeiten an der hexenapplikation

Nach kurzer Zeit ist unsere freundliche Hexenapplikation auf der Schürze fertig. Neben die nette Hexenapplikation wurde nun noch ein netter Spruch mit dem Namen der Beschenkten gesetzt, den wir hier aber nicht zeigen möchten.

fertige hexenapplikation

Aber wie ist es nun mit dem Leuchten im Dunkeln? Also mit dem Glow in the Dark?

Es war nicht einfach auch das fotografisch fest zu halten, so dass es gezeigt werden kann. Nach ein paar Fehlversuchen ist es aber dann doch ganz gut gelungen.

So sieht die freundliche Hexenapplikation dann im Dunklen aus.

gitd hexenapplikation

Viel Spaß nun mit eigenen Ideen für Applikationen und mit Glow in the Dark.


Page 1 of 41234

Beitrags-Archiv