Auffrischen einer Schneidematte

Auffrischen einer Schneidematte

Die Schneidematten der unterschiedlichen Hobbyplotter unterliegen alle der Abnutzung. Eine wesentliche und eigentlich nicht reparable Abnutzung ist es, wenn die Matte zerschnitten wird. Dies sollte aber eigentlich bei richtig eingestelltem Messer nicht vorkommen können. Hier verweisen wir nochmal auf die Artikel zum Einstellen der richtigen Messerlänge.
Als Anleitung oder aber als Video.

Die zweite Art der Abnutzung ist das Nachlassen der Klebekraft. Dies ist zunächst einmal ein ganz normaler Vorgang und kein Fehler der Matte, wie auch immer mal wieder angenommen wird. Da die Oberfläche klebend oder besser gesagt haftend beschichtet ist, bleiben hier auch Staub und Abrieb vom Schneidegut (z.B. Papier) haften. Die Matte setzt sich also langsam zu und verliert an Haftkraft. Wie schnell das erfolgt hängt weitgehend von dem verwendeten Schneidematerial ab. Es gibt z.B. Papiere mit sehr fester und stabiler Oberfläche, diese geben kaum Abrieb bzw. Partikel ab und die Matten bleiben sehr lange haftfähig. Im Gegensatz dazu gibt es aber auch Materialien mit sehr loser Oberfläche, die die Matten sehr schnell zusetzen, ein sehr negatives Beispiel ist hier z.B. sogenannte Finnpappe.

Wenn eine Matte nicht mehr haftet muss man sie aber nicht gleich entsorgen und durch eine neue ersetzen, man kann die Matte wieder aufarbeiten.
Zu diesem Zweck muss die Matte mit neuem Haftkleber beschichtet werden. Haftkleber gibt es in unterschiedlichen Ausführungen am Markt. Wir hier bei hobbyploter.de haben gute Erfahrungen mit einem Produkt von 3M gemacht. Dieser Haftkleber mit dem Namen „Re Mount“ wird als Sprühdose vertrieben. Das gleiche Produkt wurde auch unter dem Namen „Cerative Mount“ angeboten. Es handelt sich dabei im Prinzip um die Post-It-Haft-Technologie. Das Produkt erhält man z.B. auch im Künstlerbedarf.

Ein Haftkleber von 3M

Ein Haftkleber von 3M

Matte mit den benötigten Materialen

Matte mit den benötigten Materialen

Entfernen Sie zunächst alle Rückstände von der Matte, damit Sie wieder eine ebene Fläche erhalten. Ein komplettes Entfernen der alten Haftbeschichtung ist meist nicht notwendig.
Wenn die Haftfläche gereinigt ist muss man dafür sorgen, dass auch nur die eigentliche Haftfläche neu beschichtet wird. Die Bereiche außerhalb dieser Fläche müssen unbedingt frei von Haftkleber bleiben. Auf diesen Bereichen laufen die Antriebsräder des Plotters und hier würde ein Verkleben bzw. Verschmutzen zu Problemen führen.
Es empfiehlt sich also die Bereiche außerhalb der Klebefläche mit Malerkreppband abzukleben. Sehr gut hat sich auch das im Bild gezeigte Produkt bewährt. Hier hat man nur einen dünnen Klebestreifen und die eingearbeitet Folie sorgt für eine saubere Abdeckung auch der Umgebung. Diese Malerfolie erhalten Sie in Heimwerkermärkten.

Alles Bereiche der Schneidematte abgeklebt

Alles Bereiche der Schneidematte abgeklebt

Nachdem Sie den kompletten Bereich außerhalb abgedeckt haben, sprühen Sie die Fläche gleichmäßig ein. Dabei darauf achten, dass nicht zu dick aufgetragen wird.

Einsprühen der Schneidematte mit Haftkleber

Einsprühen der Schneidematte mit Haftkleber

Jetzt den Sprühkleber etwas antrocknen lassen und dann das Klebeband wieder entfernen.

Abziehen der Abdeckungen von der Schneidematte

Abziehen der Abdeckungen von der Schneidematte

Fertig ist die (fast) neue Schneidematte!

Ihr Team von
hobbyplotter.de



Beitrags-Archiv

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen