Besondere Hochzeitskarten mit Veredelungsfolie

Besondere Hochzeitskarten mit Veredelungsfolie

Die Monate Mai, Juni und Juli sind in jedem Jahr die beliebtesten Hochzeitsmonate. Und schließlich benötigt man zur gelungenen Vorbereitung des großen Tages auch Einladungskarten oder Glückwunschkarten. Was liegt also näher, als wunderschöne Hochzeitskarten mit dem Foil Quill Tool und Veredelungsfolie zu erstellen.

Bei unserer ersten Hochzeitskarte sind Text und Motiv auf Pergamentpapier mit Veredelungsfolie in Gold aufgetragen. Mit den selbst entworfenen Rosen und dem Uhren-Plott aus dem Silhouette Store wird die Save the Date Karte zu einem besonderen Hingucker.
Schrift: PN Grapefruit Grove
Motiv: Rosen eigener Entwurf, Swirls und Uhr Silhouette Store
Stift: Feine Spitze

Nimmt man anstelle von Pergamentpapier eine dünne Windradfolie bekommt die Karte einen ganz besonderen Touch.
Stift: Standard Spitze

Die zweite Hochzeitskarte mit Veredelungsfolie passt indessen gut ins Zeitalter der gleichgeschlechtlichen Ehen. Hier wurde mit dem Foil Quill Stift eine Einladungskarte zur Hochzeit von Heike und Petra wunderschön gestaltet.
Stift: Motiv Standard, Text Fein
Motiv: Wedding Love Heart Frame

Eine kurze Anleitung wie man Motive ausfüllt:
Silhouette Cameo: Mit der Skizzen-Funktion oder Offset Innen mit einem Abstand von 0,020 cm erstellen.
Brother Hobbyplotter: In den Einstellungen am Gerät kann man zwischen verschiedenen Füllungen auswählen, hier: Füllmuster 001, Abstand 0,2 mm.

Die dritte Hochzeitskarte mit Veredelungsfolie ist eher schlicht, aber edel.
Datum: Stift Fein, Text: Standard Stift

Wenn es etwas pompöser sein darf?
Transferfolie in Rose auf Pergamentpapier Weiß
Stift: Standard
Motiv: Two initial monograms with rings

Für alle die etwas Außergewöhnliches suchen: Print&Foil :-)
Das ist eine Karte für Fortgeschrittene. Die Motive müssen hierzu angeordnet und zusätzliche Highlights (in Form von Schneidelinien) erzeugt werden.
Stift: Fein
Motiv: Wedding Outfits

Veredelungsfolie kann man übrigens auf den unterschiedlichsten Materialien verwenden, besonders edel sieht der Effekt auf glattem Untergrund aus.

Liebe Grüße
Iris




Beitrags-Archiv