Designs aufteilen im Silhouette Studio

Designs aufteilen im Silhouette Studio

Wie kann ich Designs, die größer als meine Schneidematte sind, im Silhouette Studio zum Plotten aufteilen? Diese ganz aktuell an uns gestellte Frage möchten wir gerne in diesem #fraghobbyplotter Blogbeitrag beantworten.

Je nachdem mit welcher Version im Silhouette Studio gearbeitet wird, gibt es nämlich verschiedene Möglichkeiten ein Design aufzuteilen.

Gerade um Wandtattoos, Autobeschriftungen, oder auch Schablonen zu plotten benötigt man manchmal eine Aufteilung eines Designs. Wenn das Design größer ist als die übliche Schneidemattengröße und auch größer als das vorhandene Material, dann ist es gut zu wissen wie man es passend aufteilen kann.

Designs Aufteilen mit der Business Edition:

  • Ich beginne damit meine Datei zu öffnen und auf die Größe zu ziehen, in der ich das Design später plotten möchte. Das hier gezeigte Beispiel ist das Hobbyplotter Freebie vom Januar 2020.
  • Zunächst gebe ich die Materialgröße ein. Da ich bei diesem Projekt mit kleineren Folien arbeite, wähle ich hier die passende Größe. Andere Größen von Folien und Schneidematten kann man hier jedoch auch festlegen.
Design- und Materialgröße im Silhouette Studio festlegen
Designgröße und Materialgröße festlegen
  • Nun öffne ich das Fenster „Medien Layout Einstellungen“ / Medienanordnungseinstellungen. Hier wähle ich „geteilte Medienlayoutfenster anzeigen“ aus.
Medienanordnungsfenster öffnen
Medienanordnungsfenster öffnen und das geteilte Fenster anzeigen lassen
  • Damit öffnet sich das zweite Fenster und ich sehe eine Vorschau meiner Datei.
Medienanordnungsfenster geöffnet
Vorschaubild mit geteiltem Medienanordnungsfenster.
  • Auch hier wähle ich noch einmal die gewünschte Mediengröße aus.
Materialgröße einstellen
Mediengröße auswählen.
  • Ich öffne hier nun das Fenster „Kachelung“ und setze ein Haken vor „Kachelung aktiv“.
Kachelung aktiv auswählen
Auswählen, um das Kachelfeld anzuzeigen.
  • Ich sehe in meiner rechten Bildschirmhälfte nun das fertig aufgeteilte Design. Das Design wird automatisch (je nach Designgröße) aufgeteilt. Meine angegebene Größe wird in 4 Teile aufgeteilt. Wenn ich weiter nach unten scrolle sehe ich die 4 Schneidematten, auf die es aufgeteilt wurde.
  • Weitere Einstellungen zum Schneiderand und der Aufteilung des Designs sind hier ebenfalls noch möglich. Auch eine Überlappung der Designteile an den Designrändern kann hier eingestellt werden.
Ansicht Kachelung, aufgeteiltes Design
Aufteilung / Kachelung des Designs
  • Zuletzt brauche ich nur noch „Senden“ auswählen. Ich bekomme schließlich meine 4 Schneideaufträge hintereinander angezeigt und kann mir diese Plotten.
Schneidemattenansicht vor dem Senden
Schneidemattenansicht mit dem aufgeteilten Design

Designs Aufteilen Basic-Designer Edition:

  • Auch hier beginne ich mit dem öffnen meiner Datei und dem Anpassen der Größe.
  • Im Anschluss gebe ich wieder unter Seiteneinstellungen die Materialgröße ein.
Design- und Materialgröße eingeben.
Design- und Materialgröße eingeben.
  • Nun ziehe ich ein Rechteck in der Größe meines Materials auf.
Rechteck in Foliengröße zeichnen.
Rechteck in Foliengröße zeichnen.
  • Zur besseren Darstellung habe ich dieses hier erst rosa eingefärbt.
Rechteck in Foliengröße eingefügt
Rechteck in Foliengröße eingefügt.
  • Da das Design nicht auf eine Folie passt, öffne ich das Replizieren Fenster. Ich markiere mein Folien-Rechteck und setze dieses 3mal nebeneinander.
Replizieren
Replizieren der Folie
  • Danach markiere ich diese 3 Kästchen und repliziere sie auch nach unten. Wichtig ist, dass sich diese nicht wieder verschieben, oder Lücken zwischen den Folien-Rechtecken entstehen.
Bildschirmansicht replizieren der Folien
Für meine Designgröße benötige ich später insgesamt 6 Folien.
  • Da ich für meine Designgröße 6 Folien benötige, kopiere ich das spätere Design nun 6-mal.
  • Diese 6 Designs lege ich danach mittig übereinander.
Kopieren des Designs
Kopieren des Designs
  • Die 6 Designs platziere ich im folgenden Schritt auf meine aneinander gelegten Folien. Hierfür markiere ich mir alle Mandala Designs und wähle zuerst „Anordnung nach vorne“. (Die untere Reihe der Folien wird von mir nicht benötigt, daher lösche ich diese.)
Design auf die Folien aufgelegt.
Design auf die Folien-Rechtecke aufgelegt. Die unteren 3 Rechtecke können gelöscht werden.
  • Um das Design jetzt zu teilen markiere ich mir einmal das Design. Mit gedrückter Shift Taste markiere ich zudem noch eine Folie aus und wähle im Modifizieren Fenster „Schnittmenge bilden“ aus.
Schnittmenge bilden im Silhouette Store
Schnittmenge gebildet.
  • Um ein Verschieben zu verhindern gruppiere ich die Schnittmenge anschließend direkt.
Nach dem Teilen direkt Gruppieren.
Immer direkt Gruppieren um ein Verschieben zu verhindern.
  • So gehe ich jetzt Schritt für Schritt weiter. Eine „Folie“ markieren, ein „Design“ markieren, Schnittmenge bilden, gruppieren.
  • Zuletzt habe ich mein Design auf 6 Foliengrößen aufgeteilt und kann diese nun verschieben und nacheinander plotten.  
Design in 6 Teile aufgeteilt
Design in 6 Teile aufgeteilt.
Fertig zum Plotten aufgeteilt
Fertig aufgeteilt zum Plotten.

Keine Angst vor dem Plotten von großen Designs. Mit diesen Schritten zum Aufteilen gelingt jedenfalls das Plotten von größeren Projekten. Viel Spaß dabei!

Übrigens, weitere Tipps und Tricks rund ums Thema Plotten findet ihr bei uns im Blog oder auf YouTube.

Plott-Ideen und Bilder gibt´s bei uns auf Facebook, Instagram und Twitter.

Liebe Grüße, dein hobbyplotter.de Team




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitrags-Archiv