Dichtungen selber schneiden mit dem Hobbyplotter

Hobbyplotter unter Dampf

Heute möchten wir Ihnen eine Anwendung der Hobbyplotter im Modellbau vorstellen.
Wir wurden gefragt, ob der Hobbyplotter SILHOUETTE CAMEO Dichtungsmaterial schneiden kann. Da es sich hierbei wieder einmal um eine neue Anwendung handelte, konnten wir nur das anbieten, was wir in diesen Fällen immer anbieten: Wir baten um etwas Material, um Testschnitte zu machen.

Die Testschnitte zeigten, dass sich das Dichtungsmaterial mit dem Hobbyplotter SILHOUETTE CAMEO problemlos schneiden lässt.
Gerade zu diesem Zeitpunkt kam der Hobbyplotter Silhouette Portrait auf den Markt. Da dieser kleinere Plotter über die gleichen Leistungsdaten wie der größere Hobbyplotter SILHOUETTE CAMEO verfügt, entschied sich der Anwender für den Einsatz des Hobbyplotters Silhouette Portrait.

Wichtig für das Projekt war auch die Möglichkeit, die Konstruktionsdaten der Dichtungen per DXF in die Schneidesoftware Silhouette Studio übernehmen zu können.

Der Hobbyplotter Silhouette Portrait mit den produzierten Dichtungen.Dichtungen_Cameo_560x420

Das genaue Projekt, das noch im Bau ist, umfasst die Herstellung eines funktionsfähigen Dampfmaschinenmodels. Der Typ der Dampfmaschine nennt sich „Ventilgesteuerte Zwillings-Tandem-Verbundmaschine“. Pro Seite (deshalb Zwilling) gibt es je einen Hoch- und einen Niederdruckzylinder.

Ein Überblick über den Bauzustand des Modells mit den schon geschnittenen Dichtungen.ueberblick1

Die Bohrung der Niederdruck-Zylinder beträgt 27 mm, die Bohrung der Hochdruck-Zylinder beträgt 38 mm, das alles bei einem Hub von 36 mm.

Das Schwungrad hat einen Durchmesser von 205 mm. Die neben den Zylindern sichtbare Welle wird später die Ventilsteuerung übernehmen. Auf der Oberseite der Zylinder befinden sich die Spiegel, welche mit einer Dichtung zum späteren Ventilblock (den es noch nicht gibt, es werden mal 8 Stück, 2 Stück pro Zylinder, mit je zwei Ventilen) abgedichtet werden. Die Dichtungen liegen zur Ansicht bereits auf den Spiegeln. Die runden Dichtungen dichten die Zylinder an der Vorder-und Rückseite ab.

Detailaufnahme mit einem Eurostück als Größenvergleich.Vergleich

Die Tatsache, dass die Originale dieser Maschinen eine Leistung von „eintausend“ PS und mehr entwickeln konnten, war nichts ungewöhnliches.Man nutze diese Leistung in Bergwerken zur Bewegung der Förderkörbe oder aber auch zur Erzeugung von Elektrizität.

Hier zur Inspiration noch ein Link auf ein Foto eines Originals.

Wir bedanken uns recht herzlich bei dem hier nicht genannten Anwender für diese Einblicke und freuen uns sehr, wenn wir über den weiteren Fortgang des Projektes hier immer einmal wieder berichten dürfen.

Ihre Kreativteam.



2 Comments to Dichtungen selber schneiden mit dem Hobbyplotter

  1. Mello

    Hallo,

    Wie habt ihr den potrait Plotter den eingestellt, um dichtungen
    Zu schneiden?

    Wurde mich auch sehr interessieren

    Mfg

  2. Olaf Gerlach

    Hallo,
    das mit den Probeschnitten ist jetzt schon eine Weile her. Daher sind die damaligen Einstellungen nicht mehr präsent, aber es war auf jeden Fall recht einfach. Das Dichtungsmaterial entsprach einem etwas dickeren Papier – also etwa wie Fotokarton – und mit diesen Einstellungen haben wir damals auch erst mal angefangen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrags-Archiv

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen