Stoffapplikation für den Urlaub

Geht es euch auch immer so? Also wenn wir in den Urlaub fahren, herrscht nach ein paar Tagen schon das totale Chaos. Überall liegen schmutzige Klamotten herum und keiner hat Lust zum Aufräumen. Ist doch Urlaub!

Jetzt kam mir die rettende Idee. Warum nicht ein paar kleine Säckchen nähen, in die man die stinkenden Socken sofort verstauen kann. Und damit jeder weiß, wem welches gehört, hab ich es mit Hilfe von Fabric Interface Sewable  für Stoffapplikationen verziert.

sack_1

Die Handhabung ist wirklich sehr einfach. Fabric Interface Sewable auf den Stoff aufbügeln, von einem Plotter  ausschneiden lassen, auf den Untergrund bügeln und mit der Nähmaschine oder der Hand aufnähen.

sack_2

Die dafür abgespeicherten Schneideeinstellungen eignen sich perfekt. Habe das zum ersten Mal getestet, es ist echt erstaunlich, wie sauber der Stoff ausgeschnitten wird. Voraussetzung ist natürlich, dass man entweder ein ganz neues oder noch besser, ein extra Stoffmesser dafür benutzt.

sack_4

Zum Nähen wurde mal wieder meine Nähmaschine hervor gekramt. Ein lockerer Zick-Zack-Stich gefällt mir persönlich besser als der ganz Enge.

sack_5

Wie man sieht, bin ich etwas aus der Übung. Aber die Rundungen der Buchstaben sind wirklich etwas knifflig . Dafür ist es selbst gemacht.

Somit wäre der nächste Urlaub gerettet.

Liebe Grüße

Eure Angela Schmahl,
Designteam 2014



Beitrags-Archiv