Acryl-Spiegelbilder mit der Silhouette Curio gravieren

Seit ein paar Wochen gibt es neue Werkzeuge für die Silhouette Curio , unter anderem das Prickel- und Gravierwerkzeug. Was ihr damit alles zaubern könnt ist echt phänomenal.

Ein Winterbild mit der Silhouette Curio gravierenFeine Details mit der Silhouette Curio gravieren

Heute zeige ich euch, wie man Acryl-Spiegel (KEIN GLASSPIEGEL) mit der Silhouette Curio gravieren kann.

Vorsicht!!! Sämtliche Einstellungen treffen nur in meinem Fall zu und sind Richtwerte. Bitte testet bei jedem Graviervorgang euer eigenes Material.

Das benötigt ihr dafür:

Öffnet eure Datei im Silhouette Curio-Modus, zieht sie euch in die passende Größe und fügt nach belieben einen Fülleffekt hinzu.

In Silhouette Studio die Einstellungen treffen um mit der Silhouette Curio gravieren zu können

Füllmuster um Flächen mit der Silhouette Curio gravieren zu können

Wählt euren Linienabstand möglichst gering. In meinem Fall war 0,5 mm der kleinstmögliche Abstand. Einen Text wollte ich auch noch mit dabei haben. Schriften können meistens sogar mit einem 0,1mm Abstand gefüllt werden

sb3

Die Schnitteinstellungen um den Acryl-Spiegel mit der Silhouette Curio gravieren zu können, sahen bei mir wie folgt aus:

Richtige Plattenhöhe um mit voller Kraft mit der Silhouette Curio gravieren zu können.

 

 

 

 

1 mm Platte + Schneidematte, Dicke auf 15

 

 

 

 

Das Werkzeug einsetzen um mit der Silhouette Curio gravieren zu können

Da nur ein Werkzeug benutzt wird um mit der Silhouette Curio garavieren zu können, setzt man dieses in die linke Halterung. Jetzt nur noch an Silhouette Curio senden klicken. Fertig!

Ich finde das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

So ein tolles Spiegelbild kann man mit der Silhouette Curio gravieren.

Viel Spaß beim Nachbasteln

Eure Angela Schmahl, Designteam




Beitrags-Archiv