Wie funktioniert das Strass-Starterkit?

Wie funktioniert das Strass-Starterkit?

Du liebst glitzernde Strass-Motive und du fragst dich, wie man so etwas mit dem Strass-Starterkit für seinen Plotter herstellen kann?

In unserem aktuellen #fraghobbyplotter erfährst du, wie du in nur wenigen Schritten tolle Strass-Dateien selbst erstellen kannst, oder auch die tollen Strass Designs aus dem Strass-Starterkit nutzen kannst.

Benötigte Materialien für das erste Strass-Starterkit Projekt:

Strass Datei erstellen im Brother CanvasWorkspace

Um eine Strass-Datei im Brother CanvasWorkspace zu erstellen, musst du zuerst einmal den mitgelieferten Lizenzcode im Brother CanvasWorkspace eingeben.

Das funktioniert folgendermaßen:

  • Öffne dein Brother CanvasWorkspace und gehe dort auf Hilfe / Kontoeinstellungen
Kontoeinstellungen Brother CanvasWorkspace
  • Hier kann der Lizenzcode jetzt unter „Aktivieren von Premiumfunktionen“ eingegeben werden
Aktivieren von Premiumfunktionen
Aktivieren von Premiumfunktionen

Mit der Eingabe dieses Lizenzschlüssels schaltet man nicht nur die Zusatzfunktion zum Strass-Dateien erstellen frei, sondern stellt auch den Zugriff auf die 100 im Strass-Starterkit enthaltenen Strassvorlagen her.

Code für die Premium Funktion eingeben
Aktivierungscode aus dem Strass-Starterkit eingeben

Diese sind nun im Brother CanvasWorkspace zu finden.

Strass-Designs im CanvasWorkspace
Hier befinden sich nun die 100 freigeschalteten Muster.

Legt man eines dieser Designs auf seiner Arbeitsfläche ab, kann man es zwar noch weiterbearbeiten, indem man die Gruppierung aufhebt. Die Größe des Designs kann aber aufgrund der voreingestellten Strassstein Größe nicht mehr verändert werden.

Strass-Design
Strass Design

Eine eigene Strass-Datei erstellen

Nachdem ich die Aktivierung der Premiumfunktion abgeschlossen habe, kann ich auch eigene Dateien in Strass-Dateien umwandeln.

Das funktioniert folgendermaßen:

  • Öffne zuerst das Design, welches in eine Strass-Datei umgewandelt werden soll. Das kann eine Form, oder z.B. auch eine Schrift sein.
  • Lege jetzt die genaue Größe der Datei fest. Ein späteres Ändern der Datei ist nicht mehr möglich, da wir bereits jetzt die Strassstein Größe festlegen.
  • Sogenannte Hot-Fix Strasssteine gibt es in verschiedenen Größen. Wir verwenden für unser Design die im Strass-Starterkit enthaltenen Steine in der Größe SS10.
Design und Größe festlegen
Design auswählen und Größe festlegen.

Nun kann ich mein Design in ein Strass Design umwandeln. Die Kreise zeigen genau an, an welcher Stelle später der Plotter die Schablone schneidet. Ich kann hier auswählen, in welcher Art ich mein Design gefüllt haben möchte, oder ob ich nur die Außenlinie später aus Strasssteinen haben möchte.

Aufteilung der Strasssteine
Aufteilung der Strasssteine festlegen.
Design mit Strasssteinen gefüllt
Füllung des Designs ausgewählt.

Weiterbearbeiten kann ich eine Strass Datei auch, nämlich indem ich die Gruppierung aufhebe,

Gruppierung aufheben
Gruppierung der Strassdatei aufheben.

danach z.B. einzelne Strasssteine herauslösche

Strassstein aus der Schablone löschen
Steine und Außenlinie löschen.

und diese dann durch einen einzeln gesetzten Strassstein in einer anderen Größe ersetze.

Einzelne Strasssteine im Design platzieren
Einzelne Strasssteine im Design platzieren.
  • Genauere Informationen zu den Strassstein Größen erhalte ich, wenn ich auf das Fragezeichen neben der Strassstein Größenauswahl klickt.
Strassstein Informationen
Strassstein Informationen
  • Hier öffnet sich jetzt eine PDF Datei von Brother mit einer genauen Übersicht der Größen.
Größenliste der Strasssteine
Größe der Strasssteine
  • Sobald ich meine Datei fertig habe, kann ich diese dann speichern und an den Plotter übertragen.
Datei an den Plotter übertragen.
Datei an den Plotter übertragen.
  • Ein Spiegeln der Datei ist bei Strassschablonen nicht nötig.

Das Plotten einer selbst erstellen Strass-Schablone

Mit ein paar kleinen Schritten kann ich jetzt beginnen die Strassschablone zu plotten. Diese kann ich später immer wieder neu mit Strasssteinen befüllen. Folien zur Übertragung auf das Textil gibt es hierfür zudem auch nachzukaufen.

  • Zuerst klebe ich das im Set enthaltene schwarze Schablonenmaterial mit der glatten, nicht beflockten Seite nach unten auf meine Schneidematte und lade diese.
Schneidematte mit Schablonenmaterial
Schneidematte mit dem Schablonenmaterial laden.
  • Ich rufe jetzt mein Design auf und wähle senden.
  • Mit einem Probeschnitt teste ich die Schneideeinstellungen, mit dem SDX verwende ich Halbschnitt und erhöhe nur – falls nötig – den Druck etwas.
  • Nun plotte ich meine Strassschablone.
  • Zum „Entgittern“ wird diese mit einem Ruck schnell vom Trägermaterial abgezogen. Eventuell nicht entgitterte Punkte entferne ich nachträglich.
  • Diese entgittere Schablone klebe ich anschließend auf einen dünnen Karton, oder klebe diese in einen Karton. Damit verhindere ich ein verteilen der kleinen Strasssteine.
fertig geplottete Strass-Schablone
So sieht die fertig geplottete Strass-Schablone aus. In die Löcher fallen später die Strasssteine.

Strass einbürsten und übertragen

  • Mit der im Strass-Starterkit enthaltenen Bürste, bürste ich nun meine Strasssteine in die Schablone ein. Das gelingt mit etwas Übung recht schnell.
Einbürsten der Strasssteine in die Schablone.
Einbürsten der Strasssteine in die Schablone.

Bitte beachte: Die Strasssteine müssen im Anschluss alle mit der glitzernden Seite nach oben in der Schablone liegen. 

  • Nun hebe ich die Strasssteine mit Hilfe des transparenten Transfermaterials von der Schablone ab und lege dieses auf mein Textil.
Übertragen der Strasssteine
Übertragen der Strasssteine auf das Textil.
  • Zuletzt presse ich die Strasssteine auf und entferne im Anschluss das Transfermaterial
Strass aufgepresst
Fertig aufgepresstes Strass Herz.

Die einmal fertig geplottete Schablone kann ich nun immer wieder neu befüllen und verwenden. Die im Karton übriggebliebenen Strasssteine kann ich danach leicht wieder in den Beutel füllen. Schablonen- und Transfermaterial sind zudem nachbestellbar.

Viel Spaß beim Strassschablonen plotten!

Übrigens, weitere Tipps und Tricks rund ums Thema Plotten findet ihr bei uns im Blog oder YouTube.

Plott-Ideen und Bilder gibt´s bei uns auf Facebook, Instagram und Twitter.

Liebe Grüße, dein hobbyplotter.de Team




2 Comments to Wie funktioniert das Strass-Starterkit?

  1. Müge Dede

    Sehr geehrtes Hobbyplotter Team,

    warum hat mein Strass Starter-Kit, eine Maximum-Steingröße von SS20 und nicht größer wie in ihrem Beispiel „Wie funktioniert das Strass-Starterkit?“ demonstriert?

    Wie erhalte ich ein upgrade?

  2. Anne-Kathrin Kling

    Hallo Müge Dede, vielen Dank für deinen Kommentar. Bitte beachte, dass wir in diesem Blogbeitrag die Offline-Version von der Software CanvasWorkspace verwenden. Wenn du diese verwendest solltest du auch mehr als bis zur Größe SS20 auswählen können. Herunterladen kannst du dir die Offline-Version (Desktop-Version) hier: https://canvasworkspace.brother.com/de
    Liebe Grüße, Anne vom Team hobbyplotter.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitrags-Archiv